Satellite
  • Day43

    Rote-Felsen-Bucht auf Allonisos

    May 27, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

    Als ich beim Morgenrot mal aus dem Luk schaute war es noch sehr ruhig draußen. Ich legte mich wieder hin und verschlief so die Abfahrt der "Patagon". Schade, ich hätte Euch gern noch hinterhergewunken. Ich las bis zum Mittag, dann ruderte ich zu beiden Stränden und wanderte zu den Häusern durch Olivenhaine, über Steine und durch Gebüsch.
    Danach hatte ich Lust zu segeln und legte ab. Ich wollte mit dem Südwestwind südöstlich um Peristeria rum zu der nördlich gelegenen Insel Panagia. Aber von Westen kam trübes Wetter. Ich hatte auch den Eindrück, es hätte gedonnert. Über Skopelos schoben sich weiße Wolken und als ich die nördlichen Inseln der Sporaden im Blick hatte, hingen auch da Wolken. In meiner griechischen Seekarte sind Skizzen von Inseln mit verschiedenen Wolken und die, die ich da sah verhießen Starkwind. Im Hinterkopf hatte ich auch die Warnung vor Squalls, die bei trübem Wetter aus Westen kommen können. Und wirklich frischte der Wind auf. Nö, bei Unwetter will ich nicht da draußen hin. Ich drehte um, nahm die Segel runter und motorte zurück. In Höhe meiner Bucht Peristeria war der Trubel dann vorbei und der Wind drehte auf Ostnordost. Nun konnte ich sogar mit Schmetterling weitersegeln und nahm Kurs auf Allonisos. An der Südostseite der Insel gibt es mehrere schöne Buchten. Als ich an einer von roten Felsen gesäumten Bucht vorbei segelte, gefiel mir der Anblick.
    Motor an, Segel runter und hinein nach Kokkinokastro. Der Anker fiel auf 6m Wassertiefe und grub sich in den feinen Sandboden. Abendessen gemacht und danach eine Ruderpartie im Abendlicht um die roten Felsen und eine Wanderung den Berg hinauf.
    Read more