Satellite
  • Day52

    Lalin - Ponte Ulla 1.7.2018

    July 1, 2018 in Spain ⋅ 🌧 17 °C

    Geschafft! 😁

    War heute ein rundum unaufgeregter Tag. Nichts Unvorhergesehenes geschah, war mir auch nicht unrecht, so kurz vorm Ziel 😎

    Heute morgen außerordentlich gut erholt erwacht, aufgestanden und diese wunderbare Dusche ausgiebig genutzt. Ich liebe diese begehbaren, ebenerdigen Duschen, in denen man ein wenig auf und ab spazieren kann. Einfach großartig! Danach an der Rezeption meine frisch gewaschenen und gut duftenden Klamotten abgeholt und auf dem Zimmer fertig für den Tag gemacht. Der natürlich wieder mit Regen aufwartete. Ich mich also regenfein gemacht und ab ging's auf die Strada namens N-525. Meine gute alte Freundin. Sie war wieder da.

    Und führte mich dann auch von Lalin wieder zurück auf den Camino. Nach insgesamt rund 14 km war Silleda erreicht. Dort natürlich erst einmal gestärkt, dazu trugen ein Bocadillo mit Schinken und Käse, garniert von einer Dose Cola, sowie abschließend ein Cafe Americano erfolgreich bei.

    In Silleda fing es nach kurzzeitiger Wetterbesserung wieder an, ordentlich zu schütten. Ich hatte kurzfristig überlegt, die Etappe im Grünen fortzusetzen, kam dann aber schnell zu der Einsicht, daß mir die N-525 die besseren Dienste erweisen würde. Also weiter Asphalt getreten, nächste Station war Bandeira, etwa 8 km entfernt. Dort erneut an einer Cola und einem Cafe Americano nicht vorbei gekommen.

    Da sich an dem Wetter auch weiterhin nichts Wesentliches geändert hatte, ging es dann weiter auf der N-525 auf die letzten 13 km nach Ponte Ulla. War wunderbar zu laufen. Der Seitenstreifen ausreichend breit und die Autofahrer ausreichend fähig, keine brenzligen Situationen entstehen zu lassen.

    So wurden es heute also 35 km auf Asphalt. Und was soll ich sagen - meine Füße fühlen sich so frisch wie heute morgen an. Kein noch so kleines Zwicken oder Brennen. Rein gar nichts. Ich bin echt immer wieder extrem verblüfft, wie so etwas möglich sein kann.

    Hier in Ponte Ulla bin ich im Restaurant Rios, bzw. der dazugehörigen Pension. Inhaberin ist Hilda, sie ist deutschsprachig und ausgesprochen nett ist sie auch, ich habe ein hübsches, schlichtes Doppelzimmer für 12 EUR bekommen, das Restaurant ist im Haus, sie hat mich sogar schon gefragt, um wieviel Uhr ich essen möchte! Muss sich mal einer vorstellen! Normalerweise gibt es feste Uhrzeiten, und nach denen hast du dich zu richten. Punkt. Hier und heute nicht 😊

    Ja, und morgen ist es soweit. Es geht auf erträglichen 20 km tatsächlich und unwiderruflich nach Santiago de Compostella. Dem offiziellen Ende aller Caminos. In meinem Fall natürlich nicht wirklich 😎 der Atlantik wartet noch auf mich. Ein besonderer Tag wird es aber dennoch werden. Da bin ich mir sicher. Sehr.

    Stand heute: 1.192 km 🚶🍀
    Read more