Satellite
  • Day22

    Doch noch Sonne im Südwesten

    August 21, 2019 in Norway ⋅ ☀️ 12 °C

    Nach einer sehr unbequemen Nacht im Auto hat mich morgens die Sonne geweckt. Deshalb habe ich kurzerhand meine Pläne umgestellt und bin nicht nach Oslo gefahren, sondern doch noch Richtung Bergen. Anfänglich war die Landschaft eher langweilig. Wälder und Seen kannte ich ja aus Schweden bereits zur genüge. Dann kam das eher liebliche Setesdahlen, in dem ich aber nur ein kurzes Stück gefahren bin.

    Nach einer kurzen Ladepause in Valle bin ich in die Berge abgebogen. Keine Ahnung wie das Fjell hieß, aber es ging wieder auf über 800 m hoch. Enge Sträßchen, wenig Verkehr, viele Kurven, da macht das Auto fahren Spaß. Aber es sollte noch besser kommen. In einem Skigebiet war ich wieder kurz etwas tiefer, bevor es auf single tracks wieder bergauf ging. Ich kam mir vor wie in Schottland, nur ging es hier wieder auf 1.000 m hoch auf die Valdeheia Richtung Lysebotn. Am höchsten Punkt habe ich mit Chira einen kleinen Spaziergang gemacht. Es war herrlich. Eine Steinwüste, dazwischen jede Menge tiefblauer Seen und um uns herum tausende von Steinmännchen.

    Da man Lysebotn nur mit der Fähre verlassen kann, habe ich mir auf dem Rückweg an einem See einen schönen Zeltplatz in der freien Natur gesucht. Heute Nacht werde ich das erste Mal im Urlaub wild campen.
    Read more