Satellite
  • Day19

    Ankunft Bangkok

    November 10, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    Ich knüpfe mal an der “Midnight Pause” an, welche eine Stunde später statt fand und zwar nicht wie ich dachte an einer Tankstelle sondern an einem Imbiss der für genau diese Touribusse eingerichtet wurde. Sprich alles teuer und schäbig und sogar das Handyladen kostete 20 THB. Leider hatten sämtliche Beteiligte (Busfahrer, Verkäufer etc.) ihre thailändische Freundlichkeit zu Hause vergessen. Stattdessen hatten alle einen Befehlston drauf...Nach ca. 40 Minuten ging es dann weiter. Ich legte mich schlafen und wachte kurz vor sechs wieder auf. Wir waren bereits mitten in Bangkok im Stau. Irgendwann hielt der Bus an einer grünen Insel an. Die Tür öffnete sich und da war er wieder der Befehlston! Innerhalb von 5 Minuten hatten der Busfahrer und andere Thais die vorher nicht da waren den Bus leer gescheucht. Da standen wir nun alle! Mitten am Straßenrand auf einer Insel umgeben vom Bangkoker Straßenverkehr. Das wechseln der Straße war schier unmöglich. Es dauerte keine halbe Minute als die ersten Taxifahrer neben uns standen.
    Ich teilte mir mit einer Gruppe das Taxi damit es günstiger war. Da ich in der Unterzahl war stieg ich am selben Ort aus. Später bemerkte ich, dass das absoluter Quatsch war. Egal ich stand nun verloren in Bangkok, ohne einen Plan... ich machte mich auf den Weg zur Bahn, denn ich dachte die würde mich schon überall hinbringen. Fehlanzeige...die Bahn brachte mir gar nichts. Eine Buslinie sah ich nicht und Taxi / TukTuk wollte ich nicht. Es blieb also nur das Wassertaxi. Das hat super funktioniert und da ich nicht wusste wie es funktioniert habe ich auch nichts bezahlen müssen. Ich hatte zwar gefragt ob man das Ticket am Boot kauft, aber am Ende kam niemand zu mir....
    Angekommen in dem Gebiet wo ich schlafen wollte, machte ich mich auf den Weg zu der Straße wo ich mir Hotels rausgesucht hatte. Leider bekam ich eine Abfuhr nach der anderen, weil alles ausgebucht war. Im letzten Hotel würde ich dann fündig. Einchecken, duschen, ausruhen und Plan machen war angesagt.
    Da Sightseeing für morgen auf dem Plan steht, ich Hunger hatte und etwas bestimmtes kaufen wollte, entschied ich mich für Shopping. Ich erkundigte mich also wie ich am besten zum MBK Center komme und etwas später sitze ich im öffentlichen Bus im Stau. Das MBK hatte sich nicht groß verändert es sah immer noch aus wie damals. Leider bin ich auch hier nicht fündig geworden, habe mir aber einen neuen Rucksack gekauft :-D. Langsam würde es Zeit ich musste zurück, da Caro bereits gelandet war und wir uns treffen wollen. Also wieder zurück mit dem Bus...für eine Strecke von eigentlich 15 Minuten haben wir über eine Stunde gebraucht. Da hätte man auch fast laufen können. Naja immerhin kostet der Bus nur 7 THB.
    Später sind wir dann etwas essen gegangen und auf die Khaosan Road. Hier ist überall laute Musik und Party. Wenn man auf der Straße steht hört man links und rechts unterschiedliche Musik und weiß nicht wo man zu hören soll, selbst sein eigenes Wort versteht man nicht.
    Read more