Satellite
  • Day27

    Abenteuer Orlanda

    September 23, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 24 °C

    Sonntag:
    Hab geschlafen wie ein Baby.
    Leider hat der Wind in der Nacht nachgelassen und der Motor lief seit 0130.

    Schichten: 0900 - 1200 / 2100 - 0000

    Beim Setzen des Spibaums an der Genua blockierte die Backbord Winsch. Komplett zerlegt, geputzt, defekte Schraube getauscht und funktioniert wieder. Die Wartung für die restlichen 8 kommt auf die To-Do Liste :)

    Die erste Nachtschicht war zusammen mit Sally und zukünftige dann alleine.

    Montag:
    Der Wind hat gedreht und wir setzten den Schmetterling 🦋 = Genua auf der Backbordseite und das Groß auf der Steuerbordseite.

    Die Hälfte geschafft 🥂🥳 wir feiern diesen Moment mit einer Dose Cola 😁

    Schichten: 1200 - 1500 / 0000 - 0300

    Absolut schönster Sternenhimmel bisher ⭐️

    Dienstag:
    Die Zeit vergeht zu schnell. Auf dem Kartenplotter ist Madeira bereits aufgetaucht.

    Anderes Boot gleiches Problem: Eine Dieselleitung ist defekt. Jordan schweißt sie neu und wir hoffen, dass sie bis Madeira hält 🤞🏼

    Kurzer Sprung in den tiefblauen und klaren Atlantik bei 4.000m Tiefe.

    Schichten: 1500 - 1800 / 0300 - 0600

    Nachtschichten sind am spannendsten ☺️ Mit AIS und Radar sind wir super ausgestattet um andere Boote zu erkennen👍🏼

    Mittwoch:
    Hätte wegen der Nachtschicht fast das legendäre Frühstück verpasst. Unser Captain macht uns täglich ein fantastisches Frühstück.
    Während des Setzens eines Reffs am Großsegel, sehen wir es: Land in Sicht!! Wir sehen Madeira vor uns!

    Auch wenn wir auf dem Kartenplotter die Insel bereits seit gestern sehen, ist es ein sehr cooles Gefühl Land zusehen. Fühlen uns wie kleine Entdecker 😂

    Es kommt leichte Feierstimmung auf je näher wir an Land kommen 🍾
    Anscheinend müssen wir einen Coronatest machen bevor wir an Land dürfen... Lassen uns mal überraschen wie das abläuft und was da rauskommt 😳

    🤙🏼⛵️🏝🌊
    Read more