Satellite
  • Day7

    Hippietown San Cristóbal de Las Casas

    March 14, 2017 in Mexico ⋅ ☁️ 15 °C

    14.03.17:
    Während der Fahrt sind wir durch eine super schöne Landschaft gefahren. Ein riesiger, bergiger Dschungel mit so verschiedenen Grüntönen, die ich noch nirgends sonst gesehen habe. Traumhaft! Nach gut 8 1/2 Stunden im Bus sind wir dann in San Cristóbal angekommen. Die Temperatur ein kleiner Schock - nur um die 14 Grad. Aber auch ganz angenehm nach der Hitze in Campeche. Den Weg zum Hostel könnten wir diesmal getrost zu Fuß gehen. Nachdem wir erstmal dran vorbeigelaufen sind, haben wir das sehr neue Hostel dann auch gefunden ;)

    Nach dem Einchecken haben wir uns dann gleich noch dran gemacht, die "Fußgängerzone" zu erkunden. San Cristóbal ist übersäht von kleinen Lädchen und süßen Cafés und Restaurants. Die meisten Läden verkaufen Klamotten und Schmuck aus Kooperativen aus den umliegenden Dörfern. Ich habe mir super coole Schuhe gekauft - von denen es nur 2 bis 5 Paar gibt ;) Auch Kaffee und Schokolade stehen hier sehr hoch im Kurs. In einem Laden haben wir gleich dunkle Schokolade mit Rosmarin und einen lokalen Schnaps, einmal mit Zitronengras- und einmal mit Hibiskus-Geschmack, probiert. Schokolade haben wir gekauft, den Schnaps nicht ;) Die Menschen sehen meiner Meinung nach sehr viel indigener aus, sie sind kleiner und dunkler, viele versuchen dir auf der Straße Ponchos, Schals oder Schmuck anzudrehen. Auch viele Kinder sind hier unterwegs. Daneben gibt es hier einige nicht mexikanisch aussehende "Hippies", es spielt viel Musik und viele Läden verkaufen politisch motivierte Postkarten, Magnete oder sonstige Bildchen. Leider kenne ich mich mit der mexikanischen Geschichte und Politik überhaupt nicht aus...

    Abendessen waren wir dann in einem mexikanischen Restaurant, wo wir leckere Guacamole, Quesadillas (La muerte del hambre - der Tod des Hungers) und Enchiladas chiapatecanas gegessen haben. Pappsatt haben wir dann noch einen kleinen Spaziergang über den "Hauptplatz" gemacht, bevor uns dann doch zu kalt wurde und wir zurück ins Hostel sind.
    An meinem Hand Sanitizer und meiner Gesichtscreme habe ich dann auch gemerkt, dass San Cristóbal ziemlich hoch liegt (laut Wikipedia auf 2.200 m), beides kam mir förmlich ohne Zutun entgegen gelaufen ^^

    Bilder:
    - Der Versuch die Dschungellandschaft während der Fahrt im wackligen Bus einzufangen
    - Temperatursturz in San Cristóbal (der Flur unseres Hostels)
    - Getrocknete Kakaobohnen in einem der viele Schokoladengeschäfte
    - Fancy Hostelzimmer im Industriestyle
    - Guacamole 😍😍 und Limonada (Wasser mit Limonensaft)
    - Kathedrale am Plaza 31 de Marzo in San Cristóbal
    Read more