Joined July 2019 Message
  • Day24

    AM / PM

    January 17, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Sehr verspätet kommt noch die letzte Geschichte dazu. Corona lässt grüssen.
    Es ist bereits Juni und wir hätten nicht gedacht was in so kurzer Zeit geschehen kann....
    Zur Story, welche so dumm ist, dass sie schon fast wieder gut ist. Sie gehört doch noch ein Stück zur Reise....
    Die letzte Nacht in Ko Samui haben wir vollends ausgekostet. Wir sind mit unseren Rollern tief offroad in den Urwald, haben den Sonnenuntergang von der coolsten Bar auf dem Hügel genossen, und sind noch einmal steil in die Nacht.
    Nach einem sehr kurzem schlaf, brachten wir die Roller zurück und dann ab an den Flughafen.
    Stark verkatert erklärte mir die Frau am Schalter, als sie uns für den Folge-Flug einchecken wollte, hat sie bemerkt, dass dieser bereits in der Luft war!
    Anfangs ohne recht zu realisieren was los war, wurde uns klar, dass wir 12h zu spät waren.
    Der Anschlussflieger war um 12:15 AM gestartet.
    Wir haben beide fälschlicherweise angenommen, es würde 00:15 heissen.
    Der Unterschied von AM und PM war bekannt, jedoch ein etwas peinlicher Flüchtigkeitsfehler....
    Ohne Anschlussflug gingen wir nach Bangkok. Wir versuchten bei Thai-Air einen neuen Flug zu ergattern, aber es war aussichtslos. Alle Flüge übers Wochenende bis Dienstag waren komplett ausgebucht. Uns wurde empfohlen abzuwarten, ob nicht ein Platz frei würde. So mussten wir den ganzen Tag am Flughafen verbringen. Wir hätten auch eine andere Airline buchen können, jedoch erst am nächsten Tag.
    Der Plan war: am Boden abwarten und Flughafen-Tee trinken.
    kurz um 23:30 ging es dann an Schalter und siehe da!: es waren tatsächlich 2 Sitze frei geworden!!!
    Pünktlich um 12:15 AM oder normal ausgedrückt 00:15, ging es Richtung Heimat. Ohne die 12h Verspätung hätten wir die unvergessliche letzte Nacht nie erlebt.
    Guuuter Abschluss!
    Spielstand
    Marco und Marco: 1,
    2-mal-12-Stundenzählung: 0
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day19

    Cabaret

    January 12, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Um sich von den Strapazen der letzten Wochen zu erholen, sind wir nach Ko Samui geflogen. 😎
    Die ersten beiden Nächte haben wir eine Schlaf-Kabine in einem Hostel gebucht.
    Tönte cooler als es war. Die Eingangstür ist ein Rolladen, welcher beim öffnen und schliessen dass halbe Zimmer weckte. 🤦
    Ich durfte dann noch die Erfahrung machen eine Spinne zu töten, die so gross wie meine Hand war.
    Sie versperrte einer Mitbewohnerin den Zugang im Treppenhaus.
    Am Abend sahen wir das berühmte Cabaret.
    Dieses wird ausschliesslich von Ladyboys ausgetragen.
    Etwas schlechter Playback gepaart mit ein wenig Selbstironie und Humor, machte die Show durchaus sehenswert! 😊
    Sobald es hier dunkel wird, gehen überall die Lichter an und die Leute kommen aus ihren Löchern. Echt viel los auf den Strassen. 🙃
    Ich sah getunte Autos, welche mit ihren Anlagen auf einen Parkplatz einen solchen Lärm veranstalteten, das mir fast das Trommelfell geplatzt ist. In der Schweiz hätte die Polizei längst eingegriffen.
    In einer coolen Strandbar, wo die halbe Insel nachts hinpilgert gibt es jeden Abend eine Feuer-Show von Einheimischen.
    Nach zwei Cocktails wirkt es sogar noch beeindruckender! 😜
    Read more

  • Day16

    Night market

    January 9, 2020 in Laos ⋅ 🌙 21 °C

    Nach der Bootstour sind wir in Luang Prabang angekommen.
    Die Stadt hat leider nicht sehr viel zu bieten.
    Ein paar Tempel, einen grossen Nachtmarkt und in der Umgebung einige kleinere Wasserfälle.
    Nicht zu vergleichen, was wir in der Schweiz haben. 😌
    Einer der Tempel ist oben am Berg, wobei man perfekt denn Sonnenuntergang bestaunen kann.
    Dort durfte ich noch einem Vogel die Freiheit schenken. (Bringt 5 Jahre Glück 😉)
    Ich weiss nicht was für die Tiere besser ist: sie zu kaufen und frei zu lassen, oder sie eben nicht zu kaufen. Aber wenn sie schon im Käfig sind?
    Ein Teufelskreis.
    Mein Vogel hat sich jedoch gefreut, das er wieder fliegen durfte.
    Ansonsten schliessen die Bars recht früh.
    Das einzige was dann, bis 02:00, noch offen hat ist eine Bowlingbahn.
    Ein echtes Erlebnis. Hunderte betrunkene Jugendliche die bowlen.
    Oder besser gesagt: mit ihren restlichen kognitiven Fähigkeiten, probieren eine Kugel zu befördern.
    Ich kann mir vor wie im Zirkus im Affengehege. 🤦
    Der Punkte-Durchnitt wäre wahrscheinlich der niedrigste weltweit.
    Haha nichts desto trotz recht unterhaltsam. 😏
    Nach zwei etwas laschen Tage haben wir dann beschlossen, ein Flugzeug ans Meer zu nehmen. 😁✌️
    Read more

  • Day15

    Slow Boat

    January 8, 2020 in Laos ⋅ 🌙 26 °C

    Nach der Grenze zu Laos gingen wir auf eine 2 tägige Bootstour.
    Da wir am ersten Tag die letzten waren, die eingestiegen sind, hab es nur noch im Motorraum genügend Platz. Da gewisse europäische Touristen drauf bestanden haben 2 Sitze zu benötigen und niemand so richtig die vorgeschriebenen Sitznummern eingehalten haben, sind wir einfach nach hinten.
    Mit Ovopax ging es trotz Lärm richtig gut. Wir hatten reichlich Platz und konnten auf dem Rucksäcken der anderen liegen.
    Kurzerhand haben wir dann auch noch beschlossen einen teil der Fahrt auf dem Dach zu verbringen. Leider ging das nur ca. 30min gut bis wir erwischt und verwarnt wurden. 😂
    Der erste Reisetag verbrachten wir zirka 6h im Boot. Der zweite Tag 7h, wobei am zweiten Tag, ein grösseres Boot mit mehr Platz fuhr.
    Einen grossen Teil der Fahrt verbrachten wir trotzdem in Motorraum und spielen Karten mit anderen Reisenden. 😁
    Read more

  • Day13

    Golden Triangle

    January 6, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Da es diverse Verständigungsprobleme gab hat uns der Bus 60km weiter westlich als geplant abgeladen. Wie das Schicksal so spielt aber an einem Punkt, welcher ich sowieso sehr gerne besucht hätte. 😁
    Am goldenen Dreieck treffen nämlich die Länder Myanmar, Laos und Thailand zusammen. Hier mündet der Mae Nam Ruak inden Mekong, welches die Grenzflüsse bilden.
    Momentan sitzen wir im Tuk Tuk Richtung Osten. Eine 1,5h lange Fahrt, welches kein normaler Mensch im Tuk Tuk machen würde. (Münze)😁✌️
    Unser Ziel ist Laos, wo wir ein Hausboot anheuern und zwei Tage den Mekong Richtung Luang Prabang treiben werden. 🤙
    Read more

  • Day11

    Die Schicksals-Münze

    January 4, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 23 °C

    Nach dem Loop sind wir wieder nach Chiam Mai zurückgekehrt.
    Auf dem Programm stand der Schlangen-Park und einen Boxkampf.
    Die Schlangen erwiesen sich als viel besser, als wir erwartet haben. Coole Show und der Zuschauer war Teil der Show.
    Wer sich getraute durfte sehr nahe an die giftigen Kobras heran. Wer sich getraut hat, sogar in den Ring und eine Kobra am Kopf anfassen.
    Diese Chance habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. 😎
    Am Abend ging es dann zum Kampf. 6 Runden in verschiedenen Altersklassen.
    Sehr spannend und sehr hart. So hart, das die meisten Kämpfe in der ersten oder zweiten Runde durch KO entschieden waren. 👊
    Zur Münze: Mehrfach haben wir bei kritischen Entscheidungen einfach eine Münze entscheiden lassen. Auch folgenschwere 😂
    Auf der Strasse vor einem Tempel habe ich dann eine 2Bath Münze gefunden. Ziemlich selten und schon etwas mitgenommen. Dies wurde dann die Entscheidungs-Münze, welches die nächsten zwei Wochen über Sieg oder Niederlage entscheiden wird. 😁
    Ich persönlich hatte vor in den Norden zu trampen, sich die Münze hat für Bus entschieden. 🤷
    Read more

  • Day10

    Loop

    January 3, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 24 °C

    Die letzten Tage haben wir hauptsächlich auf den Strassen Nordthailands verbracht.
    Ziel war es den berühmten Mae Hong Son Loop zu meistern. Dieser für von Chiang Mai über Mae Hong Son zurück auf Chiang Mai.
    Die Bilder sprechen für sich...
    Malerische Landschaften und super Strassenverhältnisse.
    Auf den Loop gab es diverse Sehenswürdigkeiten.
    Ich will niemand mit Einzelheiten langweilen, deshalb etwas unterhaltsames:
    Am Doi Inthanon den höchsten Punkt von Thailand gibt es einen Natur-Trekk. Quasi einen Wanderweg durch den Urwald. Als wir loslaufen wollten, haben die Zuständigen uns einen Guide erzwungen.
    Wir meinten, dass wir keinen benötigen, doch es hatte keinen Sinn zu diskutieren. Ein etwas schmächtiger Mann mit Spidermann-Schulrucksack. Er hatte keine Ahnung auf was der arme sich einlässt mit uns.
    Er bereute seine Berufung jedoch schnell, als er bemerkte, dass wir den Berg in bester Säntis-Manier bestiegen.
    Wir sind den Berg im Eilmarsch fast hoch gerennt.
    Da er klar die Aufgabe hatte uns nicht aus den Augen zu lassen musste er mit unseremTempo schritt halten.
    Oben angekommen, war er bereits fix und fertig. Als es nach unten ging, konnte er sich kurz erholen.
    Jedoch einen Teil sind wir im Urwald hinunter gerannt und er ist uns durch den halben Urwald hinter her gerannt. 😂😂😂
    Es war für ihn bestimmt auch eine unvergessliche Wanderung.
    Ansonsten haben wir viele coole Dinge Erlebt auf dem Loop. Sehr empfehlenswert.
    Ich hoffe bloss, dass unser Motorrad-Vermieter die Rechnungen von überhöhtem Tempo erst erhält, wenn wir wieder abgereist sind. 😏
    Read more

  • Day8

    Need for speed

    January 1, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute ging es endlich ans Eingemachte. 😎
    Da wir erst um 02:00 Heim sind, waren wir hald etwas müde 😌
    Mit zwei Honda 250ccm ging es aus Chiam Mai heraus endlich in die Natur.
    In der Stadt muss man die Augen sowohl offen halten, als auch sehr konzentriert sein. Auf meisten drei Spuren teilen sich diverse Verkehrsteilnehmer unerbittlich den Asphalt.
    Aus der Stadt raus dann perfekte Bedingungen. Breite Strassen, schöne Kurven und super Bergpanorama.
    Der Vermieter gab mir mittels Google-Maps diverse Sachen, welche wir auf der Tour unternehmen können.
    Der erste halt war der sogenannte Erotic-Garden:
    Kurz gesagt: eine alte Künstlerin, welche hunterte Penisse im Garten ausgestellt hat. 😂
    Der zweite Halt waren heisse Quellen.
    Dort konnten wir uns ein 3-Minuten-Ei am "Bach" kochen und ein heisses Mineralbad gönnen.
    Im dunkeln sind wir dann nach Pai gebrettert. 🏍️🏍️🏍️
    Read more

  • Day7

    Lampions

    December 31, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 19 °C

    An Silvester sind wir tags über die Kultur-Schätze der Stadt Chiang Mai anschauen gegangen. Zudem haben wir ein passendes Motorbike gefunden. Der Vermieter gab uns den Tipp mit den Lampions.
    Am Abend haben wir uns dann von Ex-Sträflings-Frauen massieren lassen. 😁
    Völlig entspannt und alle Knochen wieder gerichtet sind wir Richtung Markt. Als wir gemerkt hatten, das auf dem ganzen Gelände Alkoholverbot war, mussten wir uns mit dem Gedanken auseinander setzen, erstmals Silvester nüchtern zu feiern.
    Mit Glück konnten wir zwei Lampions von einer alten Frau auf einen Roller ergattern. Sie waren eine Rarität. So sehr, dass wir ständig von Leuten gefragt wurden, von wo wir sie hatten.
    Die Antwort der alten auf den Roller gefiel den meisten nicht. 😂😂😂
    Kurz vor Mitternacht am Platz mit tausenden anderen angekommen, drängten wir hinein, damit wir die Flugobjekte starten konnten.
    Das Spektakel war immens!
    Immer und immer wieder flog einer in einen Baum, oder hatte zu wenig Auftrieb, sodass er in andere Leute flog. Einen Haufen Leute, welche mit Feuer spielen.
    Kein Alkohol machte irgendwie doch Sinn. 🤗😁
    Ein paar Japaner halfen uns glücklicherweise mit dem anzünden und starten, sodass unser nicht im Baum oder in den Haaren eines Fremden landete.
    100 Jahre Glück also. 😉
    Read more

  • Day5

    Gleis 6

    December 29, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 20 °C

    Mit einem Nachtzug ging es dann Richtung Chiang Mai. Ziemlich übermüdet haben wir am Hauptbahnhof in Bangkok ein Nickerchen am Boden unternommen. Mit uns hunderte andere Leute. Punkt 18:00 ertönte eine heroische Melodie und alle sind sofort aufgestanden. Nach kurzer Ehrerweisung sind dann alle wieder hingesessen. Mehr darf ich hier nicht erläutern. 😌
    Im Nachtzug hat es dermassen gerumpelt, dass wir kaum ein Auge zugetan haben.
    Trotzdem eine Erfahrung wert.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android