Satellite
  • Day18

    STF Göteborg City Hotel

    August 30, 2019 in Sweden ⋅ ☁️ 18 °C

    Upa! Mehr als 11 Stunden Bus- und Zugfahrt liegen hinter mir. Grövelsjön ist schon ganz schön "jwd". Hier in Göteborg ist das Leben nun wieder ganz anders. Es ist Freitag und man kann sagen, hier boxt der Papst im Kettenhemd. Kommt mir als Mann vom Fjäll jedenfalls gerade so vor. Das STF-Hotel, in das ich mich wie schon am Ende der letzten Tour einquartiert habe, liegt vis à vis des Bahnhofs, also im Herzen der Stadt. Die Leute flanieren bei noch 20 Grad durch die Straßen, im nahen Trädgårdsförmingen, den ich bislang als idyllisch ruhigen Stadtpark kannte, bummeln die Leute in Massen, aus dem Trädgär'n wummert die After Work Musik gegen das Stimmengewirr hunderter junger Kehlen an, im Café Grindstugan spielt eine Liveband, das Bier fließt in Strömen. Egal, wie teuer es ist. Man bekommt es nur gegen Karte, Bargeld ist verpönt, frei nach dem Motto: "if you have to pay in cash, something is wrong". Am Schnellsten geht das Bezahlen über die App "Swish" und die scheinen hier alle zu nutzen, denn das Bier geht flott über'n Tresen, zum Bezahlen zückt man nur schnell das Handy. Die Schweden mögen das und haben keine Bedenken. Sie sehen im electronic cash nur Vorteile. Irgendwie sind sie uns Deutschen weit voraus. Wir haben da ja mehr Bedenken.
    Für meine Verfassung ist mir im Park und der Stadt ein bisschen zu viel Trubel, ich ziehe mich lieber ins Hotel zurück, bestelle mir ein Eriksberg, bezahle mit Creditcard statt mit Swish, weil das für Ausländer noch nicht geht und genieße das Bier direkt vor dem Hotel in der ruhigen Seitenstraße.
    Na, denn Prost! Ist stoße an auf eine gelungene Wandertour. Dieses Mal stimmte alles. Kein Nordkoller, nur Spaß und Freude. So kann es weiter gehen. Tut es sicher auch - im nächsten Jahr.
    Read more