Satellite
  • Day9

    Mal wieder Party time!

    August 30 in Montenegro ⋅ ⛅ 30 °C

    Die zweite Party fand auf einem geräumigen Zeltplatz am Ufer des Flusses Crnojević statt. Da wir ausnahmsweise mal rechtzeitig da waren, konnten wir an einer der angebotenen Bootsfahrten teilnehmen. (Da wir das Tablet dabeihatten und der Tracker noch lief, ist sie nun auch Teil unserer Route hier.) Es war sehr malerisch: Der Fluss voller Seerosenblätter, die umliegenden Berge im Abendsonnenschein, unzählige, mir größtenteils unbekannte Wasservögel... Die zwei Fantomasse waren auch mit von der Partie, sowie die versoffenen Holländer, die natürlich Musik dabei hatten und immer mal "Albania!" grölten, weil das auf ihren Handtüchern stand. Zwischendrin sangen sie allerdings auch ein Ständchen für Susanne, weil die nämlich heute Geburtstag hatte.

    Wir hatten aus diesem Anlass schon vorher eine kleine (ziemlich leckere) albanische Torte mit den beiden Fantomassen und einigen zufällig vorbei gekommenen Rally-Teilnehmern verdrückt, wahlweise mit Kaffee oder albanischem Bier.

    Später gab es leckeres Gegrilltes, Bier und Schnaps und fast ein illegales Autorennen (die Veranstalter haben da mal lieber eingegriffen), außerdem wurden Leute auf einem Skateboard über die Wiese gezogen (die meisten hoben recht schnell ab). Verschiedenste Teams hatten verschiedenste schräge Verkleidungen, es gab Vokuhila-Perücken und dicke Goldketten, Cowboyhüte und karierte Westen, Kuh-Overalls, Leopardenjacken und einen Herren in einem Einteiler mit Flamingomuster. Die Fat Pandas schossen mit ihren Aufblas-Pandakostümen aber mal wieder den Vogel ab.

    Es gab natürlich auch Musik und eine großzügige Tanzfläche, allerdings waren wir noch etwas geschafft von der letzten, irgendwie zu kurzen Nacht, und wollten deshalb zeitig ins Bett gehen.

    Ein Highlight durften wir aber nicht verpassen: Andi, der Metzgermeister aus München, hatte eine Geburtstagsüberraschung für Susanne vorbereitet. Nachdem ich sie zur Tanzfläche gelotst hatte, sang er dort "Happy Birthday Susi" zur Melodie von "Happy Birthday Baby" (goldiger Song, kannte ich noch gar nicht), danach kamen jede Menge Leute zum Gratulieren vorbei und es wurde natürlich "Mit 66 Jahren" gespielt.

    Wir tanzten noch ein bisschen und wollten dann aber wirklich ins Bett gehen, aber irgendwie waren die verschiedenen Gespräche dann doch zu interessant und es wurde ziemlich spät für mich... Zusammen mit den beiden Fantomassen lauschte ich noch verschiedenen Schnarchern, sah mir den Menschen an, der auf einer Motorhaube schlief, und bestaunte das Durchhaltevermögen der Schweden, die auch nachts um Drei noch unermüdlich ihr Trinklied (sie hatten nur eins) sangen und dabei ihren Campingtisch kurz und klein hauten. Und dann waren da noch die beiden Typen, die den ganzen Abend einfach am Fluss standen und angelten...
    Read more