Satellite
  • Day151

    Nationals Championships

    December 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    In der Nacht bin ich wach geworden weil meine Nase zu war. Ich bin leider krank geworden. Naja somit habe ich nur 3 Stunden geschlafen, da ich ja um 6:45 Uhr wieder aufstehen musste. Ich habe mich dann fertig gemacht und mit der Gastfamilie zu Frühstück gegessen, weil Chris heute Geburtstag hatte und das sein Geburtstags Frühstück war. Er hat sich auch über meinen Kinogutschein gefreut. Außerdem habe ich den Kindern den Weihnachtskalender gegeben und sie haben sich sehr gefreut. Dann habe ich mich schnell fertig gemacht und bin losgegangen zur Meisterschaft. Angekommen haben wir dann die Haare gemacht und Fotos gemacht und nochmal durchgezählt. Abby hat uns dann ein kleines Glas mit unserem Namen drauf gegeben und jeder hatte seine persönliche Notiz drauf, über uns und das sie uns viel Erfolg wünscht. Das fande ich so nett und auch so süß. Und dann war es auch Zeit für unser Auftritt. Es war so gut und es hat so viel Spaß gemacht. Danach haben wir noch zu geguckt und sind dann essen gegangen zusammen. Wir alle verstehen uns auch so gut und es hat echt Spaß gemacht. Später sind wir wieder zurück gegangen und haben unsere Taschen um sonst bekommen und medalien. Ich habe mir dann noch ein National T-shirt geholt. Wir haben dann noch unserem anderen University Team zu geguckt und anderen. Um 17:45 Uhr waren dann die Awards. Die waren sehr lange und wir haben am Ende den 4 Platz gemacht, von 5. Wir sind aber stolz auf uns weil wir es zu den Nationals geschafft haben und das 4 beste Open Pom University Team von Australien sind. Dann haben wir noch Bilder gemacht und unsere Trainer hat mich und 3 andere zur Aftershow party gebracht. Auf der Party waren alle Teams von unserer Universität und es hat bei einer im Haus stattgefunden das echt gut war weil die so ein Party Raum hatten. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben getanzt und gequatscht und quatsch gemacht hihi. Ich bin dann um 23 Uhr gegangen, da ich morgen wieder um 8 Uhr anfangen muss zu arbeiten. Wir haben uns gegenseitig verabschiedet und waren auch echt traurig. Aber wir haben gesagt wir werden und auf jeden Fall wieder sehen. Zuhause habe ich mich dann bett fertig gemacht. Es war echt ein sehr schöner Tag und ich werde es nie vergessen. Ich habe auch so gute Freundschaft geschlossen, die ich auch nicht verlieren möchte.Read more