Lisa Rickert

Joined February 2019
  • Day44

    Roadtrip Brisbane

    March 19 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute haben wir endlich mal wieder ausgeschlafen. Sind aber schon gegen 9 Uhr aufgestanden, da es im Auto so warm war und haben mit den Jungs zusammen gefrühstückt.
    Anschließend haben wir unsere Tagebücher geschrieben und uns ausgeruht.
    Gehen 13 Uhr sind wir dann auch endlich nach Brisbane gefahren und sind zur Southbank gegangen, wo ein Pool/Freibad mitten in der Stadt ist.
    Dort haben wir uns den ganzen Nachmittag aufgehalten, sind abends kurz was essen gegangen und haben uns den Sonnenuntergang angeguckt.
    Gegen 18:30 haben wir uns auf den Weg zum Botanischen Garten gemacht und wollten zu den Fairy Lights, doch nach 1 1/2h Suche haben wir sie nicht gefunden. Wir sind durch den ganzen Botanischen Garten geirrt, der ist wirklich riesig, und haben am Ende nur einen Baum gesehen, der aber aus war.. wahrscheinlich waren das die Fairy Lights.. irgendwie haben wir immer Pech mit solchen Sachen .
    Danach haben wir uns auf den Weg zur Down Under Bar gemacht, wo die Jungs schon auf uns gewartet haben, denn ab 21 Uhr ist dort Bingo mit Drag Queens😅.
    Irgendwie sahen alle Leute nicht durch und wir haben durch Zufall in der ersten Runde gleich ein Bingo gehabt😅.. die Preise waren aber nicht doll 🙄 ein freigetränk, was süßes und ein Yo-Yo....
    Nach 4 weiteren Runden ging dann der normale Disco betrieb los.
    Die Musik war echt gut, aber die Leute die da rumliefen gingen gar nicht ...

    Da unser Parkhaus um Mitternacht schließt sind wir gegen 23:30 los und haben die Jungs auf den Campingplatz gelassen, da sie nicht mehr bezahlen wollten. Wir haben dann noch mit denen gequatscht und waren gegen 2 Uhr im Bett.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day43

    Roadtrip Australia Zoo

    March 18 in Australia ⋅ 🌧 27 °C

    Vom freien Campingplatz sind wir zu einer kostenlosen Dusche südlich von Brisbane gefahren.
    Yeah endlich wieder duschen 😍.
    Frisch geduscht sind wir 1h zum neuen Campingplatz und von dort aus, 45 min nördlich von Brisbane, zum Australia Zoo gefahren.
    Der Australia Zoo, ist der Zoo des Krokodil Jägers Steve Irwin, der leider schon verstorben ist. Dort habe wir viele Tiere gesehen wie Koalas, Kängurus, Krokodile, Tiger und noch viele mehr.
    Wir haben uns ca. 3 h in diesem riesengroßen Zoo aufgehalten und leider alle Shows verpasst.
    Danach sind wir zum Australia Zoo Hospital gegangen, wo auch gerade ein Opossum und ein Koala behandelt wurden.
    Sind dann zum Campingplatz gefahren und haben uns dort was zu Essen gemacht. Dabei haben wir Toni (aus Byron Bay) und einen neuen Kumpel (Jannis) von ihm getroffen. Wir haben den ganzen Abend gequatscht und Karten gespielt und sind erst gegen 1 Uhr ins Bett gegangen.
    Read more

  • Day40

    Roadtrip Byron Bay

    March 15 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute sind wir wieder früh aufgestanden und zum Strand gefahren🏄🏻‍♀️
    Diesmal hatten wir unsre Surfboards unters Auto gelegt, anstatt wie letztes mal aufs Autodach.
    Die Wellen waren heute schlecht und hat keinen Spaß gemacht.
    Leider haben wir Nele heute nicht angetroffen, dafür aber die Kanadierin, die hier in Byron wohnt.
    Leroy kam auch noch vorbei und ist mit meinem Surfboard gesurft und hat sich in das Board genauso verliebt wie ich 😅.
    Doch leider ist es zu teuer (680$),
    sonst hätte er sich das schon längst gekauft. Nachdem wir unsere Boards abgegeben haben sind Frozen Yoghurt essen gegangen. Ich hatte wieder Tim Tams auf meinem Frozen Yoghurt. Tim Tams sind echt geil 😍.
    Danach ist Leroy mit zu unserem Campingplatz gekommen und wir haben uns an unserem Pool gechillt. Das tat echt gut (waren 3h dort).
    Haben uns fertig gemacht und waren kurz in der Stadt und bei Guzman y Gomez essen.
    Ich habe wieder eine Burrito Bowl gegessen, diesmal aber nicht scharf.. war trotzdem Mega lecker 😍😍
    Haben dann noch Tom aus dem Surfcamp getroffen und sind Richtung Leuchtturm gewandert.
    Zu Beginn war es schon sehr wolkig, aber wir dachten uns nichts dabei und wollten einen schönen Sonnenuntergang sehen🌄.
    Am wategons Bay, kann man Delfine sehen, doch bei uns waren keine da🙄.
    Dort fing es auch mit einmal an zu Gewitter. Wir haben versucht die Blitze zu filmen, doch dies hat nicht wirklich gut geklappt.
    Nach 30 min Trockengewitter anschauen sind wir dann wieder zurück gegangen, da das Gewitter immer näher kommt und es oben auf dem Leuchtturm zu gefährlich gewesen wäre.
    Es hat teilweise so doll gedonnert, als wenn etwas explodiert 💣.
    Es fing auch irgendwann mega doll an zu regen, sodass wir uns bei einer Spielhalle untergestellt haben.
    Irgendwann sind wir weiter gegangen, da es bis morgen früh so weiter regnen soll und haben Leroy verabschiedet, weil wir morgen weiter fahren. Wir sind zum Campingplatz gerannt und haben uns vorne reingesetzt, um zu trocknen.
    Read more

  • Day39

    Roadtrip Byron Bay

    March 14 in Australia ⋅ ☁️ 28 °C

    Heute haben wir bis 8 Uhr geschlafen, gefrühstückt und sind ab ans Meer. Eigentlich wollte ich heute nicht surfen, aber die Wellen sahen echt geil aus, sodass wir uns wieder für 24h Surfboards für 25$ ausgeliehen haben.
    Es war echt super. Hatte diesmal ein Kleineres Board (7’6’) und ich liebe es 😍ich stand so oft und konnte echt gut surfen 😍😍
    Wir haben auch insgesamt 4 deutsche im Wasser beim Surfen getroffen.
    Mit Nele haben wir uns sehr gut verstanden und wollen morgen wieder zusammen surfen.
    Die eine deutsche Frau wohnt seit 29 Jahren in Australien und ist heute das erste mal surfen gewesen.
    Irgendwann kam Leroy und wir haben uns mit ihm unterhalten, denn er hat gestern einen Skydive gemacht. Lena und ich überlegen, ob wir das in Airlie Beach machen.
    Wir sind dann „Sushi“ essen gegangen und die Bedienung war auch Deutsche.
    Das „Sushi“ hat echt gut geschmeckt.
    Danach waren wir duschen und sind mexikanisch bei Guzman y Gomez essen gegangen.
    Ich habe eine Burrito bowl gegessen .. war super scharf, aber super lecker.
    Leroy kam auch noch vorbei und hat unsere Pommes, die wir nicht geschafft haben, aufgegessen. Leroy schläft im Wake up und muss immer 20 min in die Stadt laufen oder er fährt mit dem Shuttle.
    Wir sind dann noch „feiern“ gegangen und waren 20:45 schon im Club (Woodys). Wir waren die einzigsten. Es war zum Glück Happy Hour bis 22:30 und wir haben Vodka für 6$ bekommen. Außerdem konnten wir for free Billard spielen.. wir waren so schlecht😂
    Kurz nach 21 Uhr kam die Polizei mit einen Hund und ist durch den Laden gelaufen, der Besitzer meinte zu mir, dass hatten die noch nie. Die waren wohl wegen Drogen hier.
    War aber Gott sei dank alles gut 😅

    Danach füllte sich der Club etwas, doch was war nicht wirklich cool ..

    Sind noch zu Woolworth Chips holen gegangen und haben mit Leroy uns an unserem Van unterhalten. Gegen 21 Uhr sind wir dann schlafen gegangen.
    Read more

  • Day38

    Roadtrip Byron Bay

    March 13 in Australia ⋅ 🌬 27 °C

    Heute sind wir um 5:40 aufgestanden und zum Leuchtturm gefahren, um dort den Sonnenaufgang anzuschauen. Leider war es sehr bewölkt und man konnte den Sonnenaufgang nicht gut sehen. Da wir etwas weiter weg geparkt haben und kein Parkticket gezogen haben, sind wir noch 10 min wieder runter gelaufen. Am Parkplatz haben wir festgestellt, dass der Parkautomat Out of Order ist.🤦🏻‍♀️ Wir sind dann runter zum Strand gefahren, um dort zu frühstücken. Das Toast war mal wieder verschimmelt, deshalb konnten wir nur Cornflakes essen. Am Strand hat man den Sonnenaufgang dann richtig gut gesehen. War voll schön.
    Danach sind wir zum Campingplatz gefahren und haben unser Surfboards geholt und sind zum Strand gegangen .. die Wellen waren leider sehr schlecht .. war kaum wellig. Ich bin nach 2 Wellen wieder rausgegangen, weil meine Arme von gestern so doll durch das Salzwasser gebrannt haben. Wir mussten um 9:30 die Surfboards wieder abgeben und sind wieder zum Campingplatz gegangen. Dort haben wir uns bis circa 13 Uhr ausgeruht und sind dann shoppen gegangen 😍😍
    Ich habe mir eine kurze Hose und ein Pulli von Rip Curl gekauft. Danach haben wir Frozen Yoghurt und Toast mit Nutella und Keksen 🍪 gegessen.
    Neben unseren Van standen 2 Deutsche mit ihrem Auto. Mit denen haben wir uns sehr nett den ganzen Abend unterhalten und GUN getrunken, anstatt feiern zu gehen.

    Es hat sich auch in der Nähe ein Paar gestritten, die auch aus Deutschland waren. Er lief sogar mit Marteria Shirt rum. Ich habe insgesamt hier schon 3 Marteria Fans gesehen.
    Übrigens Paul Ripke ist zur Zeit auch in Australien.
    Read more

  • Day37

    Roadtrip Byron Bay

    March 12 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute sind wir um 7 aufgestanden und wurden von den Vögeln geweckt, die immer so laut sind... 😭
    Wir haben uns Frühstück gemacht und Toni noch kurz getroffen... danach sind wir los gegangen, um uns surfboards auszuleihen. Toni und Fred haben uns den einen Laden empfohlen, da man dort wirklich günstig Surfboards ausleihen . Wir haben für 24h 25 Dollar bezahlt!!!
    Sind dann ab 9:30 surfen gewesen bis ca 15:30
    Im Wasser haben wir eine Kanadierin getroffenen uns super nett mit ihr unterhalten.
    Es hat echt Spaß gemacht. Die Wellen waren echt gut, manchmal auch ein wenig zu doll, sodass man Unterwasser sich überschlagen hat.🔄
    Irgendwann kam auch noch Leroy und ist mit uns zusammen gesurft.
    Ziemlich zum Ende habe ich mit meiner GoPro Hero 5 gefilmt und wurde von einer Welle so doll erwischt, dass ich die GoPro verloren habe 😭😭😭😭😭😭Wir haben ca 30 min alles abgesucht, aber die Strömung war so doll.
    R.I.P. GoPro
    Sind dann nochmal kurz surfen gewesen und dann los etwas essen.
    Heute war echt nicht mein Tag .. hab mir an den Armen alles aufgeratscht, da das Board an den Seiten etwas kaputt war und durch das Salzwasser hat es extrem doll gebrannt... und dann hatte ich später wieder richtig dolle Schulter schmerzen.. es war auch Sau anstrengend das Board 10 min zu unserm Campingplatz zu tragen🤦🏻‍♀️
    Sind dann essen gegangen. Auf dem Weg dahin haben wir am Strand sogar Trommler gesehen. Das Essen war ganz ok, es gab sogar Livemusik.
    Heute war auch mehr los in byron Bay. Fast an jeder Ecke etwas Livemusik und die Bars waren auch mehr besucht.
    Leider habe ich von dem Tag etwas Sonnenbrand bekommen, obwohl ich mich am Strand 6 mal eingecremt habe..
    Aber das ändert ja leider nichts.
    Read more

  • Day36

    Roadtrip Byron Bay

    March 11 in Australia ⋅ ☁️ 30 °C

    Wir sind heute wieder nach Coffs Harbour gefahren und zu einem Forest sky Pier gegangen. Die Aussicht dort war traumhaft, sowie die fahrt dorthin. Links und rechts neben der Straßen Bananenbäume, Felder zum anbauen und Häuser.
    Gegen Mittag sind weiter nach Byron Bay gefahren, wo wir am Nachmittag angekommen sind. Haben uns einen Campingplatz (the Glen Villa Resort) gesucht, der für 35 Dollar für 2 Nächte p.p voll ok ist. Hat sogar einen pool und man läuft nur 10 min zum Strand und 5 min in die City.
    Haben uns in der Stadt mit Leroy aus dem Surfcamp getroffen und sind ein bisschen Shoppen gegangen. Ich habe mir 2 Shirts gekauft. Danach sind wir Einkaufen gegangen und haben uns Nudeln mit Käse Sahne Soße gemacht.
    Die Nudeln brauchten 1 h zum kochen weil das Wasser nicht wirklich warm und es sehr windig war.
    Haben dann noch Toni und Fred, 2 deutsche Jungs vom Ruhrgebiet auf dem Campingplatz getroffen. sie saßen beim Abendbrot an unserem Tisch und haben danach zusammen uno gespielt. Sind dann alle noch in die City, doch es war nicht wirklich was los.
    Haben uns noch ein Eis geholt und sind zurück zum Campingplatz gegangen.
    Danach haben wir Toni und Fred verabschiedet, die morgen abreisen.
    Read more

  • Day33

    Roadtrip

    March 8 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir gegen 7:30 aufgestanden, haben gefrühstückt und sind langsam Richtung Newcastle gefahren.
    Dort haben wir uns die Stadt und de Strand angeguckt und eine Burg oder was das auch immer sein soll besichtigt (Fort Scratchley).😅🤦🏻‍♀️
    Anschließend sind wir nach Port Stephens gefahren und sind dort am Strand und am Hafen rumgelaufen☺️
    Danach sind wir nach Anna Bay gefahren um dort Sandboarden zu gehen 🤦🏻‍♀️😅
    Haben uns das besser vorgestellt .. wir durften nicht aufstehen und nur im sitzen den Berg hinunter rutschen 👎🏻 die Fahrt nach unten war auch nicht so schnell wie wir es uns vorgestellt hatten,.. letztendlich hatten wir überall Sand, denn es war etwas windig und alles ist auf uns zu gekommen 😅 außerdem war es sehr heiß🙄 deswegen haben wir dort ca 2 h ausgehalten 😅👎🏻

    Heute Nacht schlafen wieder wir wieder in Kurri Kurri auf dem kostenlosen Campingplatz und können uns den Sand unter der Dusche abspülen😅🙊 Wir hatten heute auch endlich mal Zeit ein paar unserer Sachen zu waschen😅

    Liebe Grüße in die Heimat❤️
    Read more

  • Day32

    Roadtrip

    March 7 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute sind wir gegen 6:15 aufgestanden, nach vorne durchgegangen und los gefahren, da langsam alle zur Arbeit fahren und wir beim „wild campen“ nicht erwischt werden wollten.
    Nach ca. 30 min haben wir einen Stopp vor Sydney am Wasser gemacht und gefrühstückt mit Blick auf dem Flughafen von Sydney🌅.
    Nachdem wir uns fertig gemacht haben, sind wir weiter nach Sydney gefahren. Pure Katastrophe 😂😱😭.
    Ständig hat Google Maps nicht mit uns geredet, uns falsch geleitet und unseren Standort verloren 🤦🏻‍♀️
    Wir sind sogar 3 mal über die Sydney Harbour Bridge gefahren😂.
    Außerdem brauchten wir 30 min um ein Parkhaus zu suchen, in das wir mit unseren Van rein passen .. 😅 Leider wissen wir nicht wie hoch unser Van ist und sind in ein Parkhaus, was nur bis 2 m Höhe geht reingefahren 😅🤦🏻‍♀️ es war sehr eng und Lena ist wieder Rückwärts raus gefahren.
    In Sydney haben wir eigentlich nur einen Halt gemacht wegen Lenas Handy, weil das vor 2 Tagen einfach so ausgegangen ist🤦🏻‍♀️ Wir sind zum Apple Store gegangen, der riesig ist 😅 haben dort Leroy aus dem Surfcamp getroffen und waren zu 3. bei Macces essen 😅🍔🍟
    Anschließend haben wir Leroy unseren Van gezeigt und sind Richtung Port Stephens zum Campingplatz gefahren. Leider wurde es nichts mit dem Campingplatz, da wir auf einen Sandweg waren, der später noch schlimmer wurde und wir nicht mehr rausgekommen wären. Wir sind dann zu zwei Aussichtspunkten gefahren und mussten bei dem einem insgesamt 40min wandern .. 😕

    Wir hatten leider auch nicht das beste Wetter.. Es war sehr kalt.. trotz Laufhose und Pulli.. ich glaube ich werde Krank🤒
    Sind dann 1h zu einem kostenlosen Parkplatz gefahren, hier übernachten diesmal auch mehrere Leute 😅
    Und es gibt sogar eine Dusche 😍

    Liebe Grüße aus Kurri Kurri😂
    Read more

  • Day27

    Roadtrip Eastcoast

    March 2 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute ist es endlich soweit 😍❤️🎉 Unser Roadtrip startet endlich. Dafür mussten wir ganz früh (7 Uhr) aufstehen und hatten nur eine sehr kurze Nacht. Schnell noch die letzten Sachen eingepackt und gefrühstückt und ab ging es 1 1/2h Richtung Airport, um dort in der Nähe unseren Van abzuholen😍. Um 10 Uhr waren wir endlich da und brauchten circa 2 h bis wir die Autoschlüssel in den Händen hielten🎉
    Dann schnell einkaufen und ab auf die Straßen😅
    Unser erster Stop war Bells Beach. Ein wirklich wunderschöner Strand mit sehr dollen Wellen🌊😂
    Einige Surfer haben sich in die Wellen gewagt😅👍🏻
    Dann war ich endlich an der Reihe😂🤦🏻‍♀️ viele kleine Probleme beim anfahren.. besonders auf der Straße bergauf das Auto abgewürgt 😂🤦🏻‍♀️ Ich musste erstmal wieder mit einem Schaltauto klarkommen.. fahre seit fast 2 Jahren nur Automatik 😂🤦🏻‍♀️
    Wir sind aber heil in Apollo Bay angekommen.
    Leider war der erste Campingplatz ausgebucht, sodass wir erstmal nach weiteren suchen mussten.

    Die Australier sind so Nett.. eine Frau kam auf und zu und hat uns einen Tipp gegen, wo noch ein Campingplatz ist. Laut Internet sollte dieser aber 50$ kosten, da wir nicht soviel ausgeben wollten sind wir 30 min weiter zum nächsten Campingplatz gefahren. Auf den Weg dort hin haben wir 3 Kängurus auf der Straße gesehen, die einfach nicht weg gegangen sind und keine Angst hatten😅🤦🏻‍♀️

    Doch leider konnte man den Campingplatz nur online buchen und wir hatten dort kein Netz! Sind dann wieder nach Apollo Bay auf den Campingplatz für 50$ gefahren und es kam gleich der Campingplatz Besitzer auf uns zu .. wir können für 28$ hier stehen 😅 Puh waren wir froh und haben uns geärgert, dass wir nicht gleich hier geblieben sind😂🤦🏻‍♀️
    Read more

Never miss updates of Lisa Rickert with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android