Satellite
  • Day4

    Weiterreise

    August 15, 2017 in Iceland ⋅ ☁️ 10 °C

    So wie der Tag endet sollte der nächste beginnen. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg. Unser erstes Ziel war der Gljufrabui - Wasserfall - der kleine Bruder des Seljandsfoss-Wasserfall. Das Besondere an ihm ist, dass man ihn durch eine Felsspalte hindurch fotografieren muss - aber das bedeutete eine 2. Dusche .... aber die Fotos waren toll.

    Das nächste Ziel ist ein Flugzeugwrack:
    >>Seit dem 24. November 1973 liegt am verlassenen „Sólheimasandur’s black sand beach“, einem abgelegenen Strand im Süden Islands, ein Flugzeugwrack. Es handelt sich dabei um eine Douglas Super DC-3 der USA, welche infolge noch immer ungeklärter Ursachen abgestürzt ist – glücklicherweise überlebte die komplette Crew den Crash. <<
    Leider kann man dorthin nur zu Fuß gehen, da heißt eine 4 km lange Wanderung... Dann konnten wir aber tolle Fotos schießen , dh wenn mal kein rot oder grün gekleideter Mensch in der Nähe des Flugzeugs war.
    Das nächste Ziel war der Pool mit dem Namen Seljavallalaug. Es handelt es sich um den ältesten noch immer funktionierenden Pool Islands. Erbaut 1922 von 25 Farmern aus der Gegend hatte der Pool (28 x 10m) heftigen Stürmen und Vulkanausbrüchen getrotzt.
    Bei Ausbruch des Vulkans „Eyjafjalalaökul“ 2010 begrub er den Pool und die Garderobe unter Schlamm und Asche. Aber Dank vieler freiwilliger Helfer wurde er wieder salonfähig gemacht ... naja bis auf Algenbefall und leider sehr schmutzigen und vermüllten Umkleidekabinen 😏
    Aber wir versuchten unser erstes Bad in Island - freuen uns aber schon auf weitere (Bessere)
    Read more