Satellite
  • Day50

    Sablayan

    March 21 on the Philippines ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir fuhren mit der Fähre sagenhafte 9 Stunden (für 100 Kilometer) auf die Insel Mindoro. Dort verbrachten wir eine Nacht in Sablayan. Der Abend war sehr interessant. Wir lernten Edward kennen, einen einheimischen Gärtner. Er sah uns beim Schach spielen und wollte nach seinem Feierabend gegen Philipp spielen. Gesagt, getan, beim Spielen philosophierte er dann viel von seinem Leben, seiner Zeit im Gefängnis und von Gott, da waren wir schon ein bisschen baff, aber es war so oder so ein spannendes Spiel.
    Wieder zu zweit unterwegs, gingen wir in eine Bar essen und trinken (als einzige Ausländer weit und breit), da lernten wir einen Einheimischen kennen. Er hatte riesen Liebeskummer und trank um zu vergessen. Wir tranken mit und spendierten ihm ein Bier. Als wir dann gehen wollten, bestand er darauf uns nach Hause zu fahren. Wir sagten ihm dann vorsichtig, dass wir nicht zu dritt auf seinem Motorrad fahren möchten. Das verstand er gar nicht und so bestand er nach langer Zeit darauf uns nach Hause zu begleiten. Er fuhr also zwei Kilometer neben uns her. Da es ein komisches Quartier war,viele Hunde hatte und es schon spät war, waren wir (jedenfalls Chantal) dann doch froh über etwas Begleitschutz.
    Read more