Satellite
Show on map
  • Day298

    San Gerardo de Dota, Costa Rica (Suti)

    March 25, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    20. - 25. März 2018

    Der Abschied fällt schwer, aber schon fährt der Bus los. Als erstes gehts zurück ins altbekannte San Jose zu Jose dem Besitzer der coolen Bar mit Live Music (Jazz-Jam-Session und Afrobeat). Die zwei Tage stehen im Zeichen „was bekomme ich für je 1000 Colones (1.70 CHF)?“: Espresso im Cafe Miel, 4 Mangos, Studenteneintritt im Museum für moderne Kunst, Reparatur meiner Schuhe, Cortado im Cafe Café-té-ria.
    Der Einzritt ins sehr kleine Museo TEORética (teils interessante, teils skurrile Videokunst) ist sogar gratis.

    Im abgelegenen San Gerado de Dota mache ich mich auf die Suche nach dem Resplendent Quetzal. Im bei Vogelbeobachtern beliebten Hotel bieten sie eine Tour für 70$ pro Person an. Wucher!! Im Café erfahre ich, dass ein gewisser Raúl die gleiche Tour für ein Trinkgeld anbietet. Ich finde den wortkargen Einheimischen. Treffpunkt um 6 Uhr am nächsten Morgen! Raúl nimmt mich kurzerhand auf sein Motorrad und wir fahren zur Strassenecke, wo alle Tourbusse auch sind. Es ist also eine Vogelsuche mit 50 anderen Leuten mit dem Unterschied, dass diese ein Vielfaches mehr bezahlt haben. Nach langem Warten, zeigt sich ein wunderschönes Quetzalmännchen. Durchs Fernglas bewundere ich sein atemberaubend schönes Federkleid. Für meine Kamera ist er leider zu weit weg.
    Zur Feier des Tages gönne ich mir eine Forelle in Kokossauce im gemütlichen Café Kahawa.
    Ich runde den Aufenthalt mit einer ausgedehnten Wanderung in den alten Eichen- und Nebelwäldern des Tals ab.

    Memories: Gespräch mit Lehrerin im Bus; Hitchhiking mit 2 Ticas; Wanderung Los Robles: Alte Eichen, Nebel und Fliegen.
    Read more