Satellite
Show on map
  • Day13

    Lisbon Falls/ Blyde River Canyon

    January 8 in South Africa β‹… 🌧 20 Β°C

    und da sind wir wieder πŸ˜ŽπŸ‡ΏπŸ‡¦

    nicht, dass wir gestern irgendetwas vergessen hätten, aber bis auf die 632km von den Drakensberge bis zu unserer neuen Lodge in Hazyview gab es wirklich nicht viel mehr zu berichten. Der Trip durchs Landesinnere war ziemlich öde und wir waren ganz schön genervt, als wir dann endlich ankamen. Schöne Hotelanlage, aber bei bedecktem Wetter auch nicht so toll ☁️ die Wetteraussichten für den nächsten Tag waren nicht besser 🌧 manno 😩

    der nächste Morgen ☁️

    wir hatten uns auf einen total miesen Tag eingestellt, setzten uns ins Auto, Ziel der Blyde River Canyon, unser Weg führte über einen Pass, wolkenverhangen, wir konnten teilweise keine 10 Meter weit gucken, fuhren in diese neblige Suppe, weiter und weiter und ... so langsam ... würde es heller und heller und sonniger, immer mehr sonniger und ... strahlend blauer Himmel ... unglaublich β˜€οΈ pur, blauer Himmel 😎

    Zwischenstation Lisbon Falls, die Wasserfälle sind die höchsten im Naturschutzgebiet Mpumalanga/South Afrika, ist schon mega dieser Anblick,

    fast noch gigantischer ist der Blyde River Canyon, er gilt mit 26 Kilometer Länge und bis zu 800 Meter Tiefe als drittgrößter der Welt, die gefrästen Schluchten hier waren unglaublich beeindruckend ... wir haben hier Stunden verbracht und werden die Bilder nicht vergessen 😊

    die Rückfahrt führte uns über Graskop einer kleinen Goldgräberstadt aus der Vorgeschichte, hier hatten wir einen Stop gemacht mit einem kleinen Snack,

    danach wurde es dunkel β˜”οΈβš‘οΈ

    im Gewitter ging es zurück in unsere Lodge, aber das war sowas von egal 😊 den Tag kann uns keiner mehr nehmen und morgen geht es in den Kruger Nationalpark 🏞
    Read more