Petra Damm

Joined May 2017
  • Day23

    Was ich noch erzählen will... : Glaube

    December 11, 2017 in Myanmar ⋅ 🌙 26 °C

    Myanmar ist zu 95% buddhistisch. Alle unsere Guides haben sich viel Mühe gegeben uns die Regeln und das Denken des Buddhismus näher zu bringen. Aber für uns wird dieser Glaube ein Buch mit 7 Siegeln bleiben.

    - Es wird immer wieder betont: Buddha war ein Mensch, kein Gott. Es geht in seiner Lehre um die Beherrschung des eigenen Geistes. Aber verehrt wird er doch wie ein Gott.

    - Daneben ist es wichtig an welchem Wochentag man geboren ist, dadurch wird man einem von 8 Tieren zugeordnet (der Mittwoch ist geteilt in Vormittag und Nachmittag). Die Tiere entsprechen verschiedenen Charakteren (ähnlich unseren Sternzeichen). Bei Eheschließung wird penibel darauf geachtet welchem Tier der Partner haben zugeordnet ist und an welchem Datum geheiratet werden muss. Da gibt’s absolute NoGos

    - Die Haltung einer Buddha Statue ist wichtig und bedeutet jeweils etwas. Je nach Anliegen sucht man sich zur Anbetung die entsprechende aus.

    - Nichts wird im Buddhismus „nur so“ gemacht, alles hat eine Bedeutung.

    Unser Guide Zaw erklärt uns die Handhaltungen und ihre Bedeutung:
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day22

    Was ich noch erzählen will... : Longyi

    December 10, 2017 in Myanmar ⋅ ☀️ 32 °C

    Longyis werden immer noch vom Großteil der Bevölkerung getragen, von Männern und Frauen!
    In den größeren Städten sieht man aber vor allem bei den Männern inzwischen auch Hosen.

    Thanaka ist auch in ganz Myanmar noch sehr verbreitet. Hier aber sind es vor allem die Frauen und Kinder die Thanaka benutzen. Bei Männern war das regional sehr unterschiedlich.Read more

  • Day22

    Was ich noch erzählen will... : Menschen

    December 10, 2017 in Myanmar ⋅ ☀️ 32 °C

    - die Erwachsenen sind sehr freundlich, herzlich,uns Fremden gegenüber zurückhaltend aber aufgeschlossen, häufig sogar neugierig.

    - die Kinder können ihre Neugierde kaum zügeln und begegnen uns ganz ungeniert. Die ganz kleinen jedoch verhalten sich eher gehemmt bis ängstlich. Wir sehen ja sooo anders aus 😉

    - Bettler haben wir nur wenige und auch nur in Yangon gesehen

    - Händler sind freundlich und angenehm mit großem Verkaufsgeschick. In Bagan jedoch bleiben sie an unserer Seite und wir können sie überhaupt nicht loswerden. Unser Gide nennt sie „Moskitos“ unser Kapitän „persönliche Verkaufs-Berater“
    Read more

  • Day22

    Was ich noch erzählen will.... : Verkehr

    December 10, 2017 in Myanmar ⋅ ⛅ 32 °C

    - Myanmar hat Rechtsverkehr, aber alle Fahrzeuge haben das Steuer rechts. Überholt wird also eher im Blindflug. Zur Sicherheit wird vor dem Überholmanöver gehupt, aber auf den belebten Straßen von Yangon hilft das auch nicht gerade.

    - Hauptverkehrsmittel ist der Motorroller. In Yangon jedoch sind Zweiräder verboten.

    - Linienbusse sehen in Myanmar anders aus: Das sind eher Pritschen-Wagen mit einem Edelstahl-Käfig drauf und zwei wegklappbaren Längsbänken drin. Wenn die Bänke voll sind, kann man aber auch noch in der Mitte auf dem Boden sitzen, oder auf dem Dach, oder hinten auf der Stufe stehen, oder....

    - Die Straßen sind schlecht geteert und man wird kräftig durchgeschüttelt. Auf dem Land gibt’s nur Schotter-Pisten, die sich bei Monsun sicher in Morast auflösen 😟
    Read more

  • Day22

    Was ich noch erzählen will... : Arbeit

    December 10, 2017 in Myanmar ⋅ ⛅ 31 °C

    In Myanmar sind häufig die Berufsgruppen räumlich getrennt voneinander, ganze Dörfer stellen das gleiche her. In den Städten gibt dann Viertel oder Straßenzüge für eine Berufsgruppe.

    Die Arbeitslosigkeit ist hoch, wir haben sehr unterschiedliche Zahlen gehört. In ländlichen Gebieten bis zu 60%, in den Städten über 30%.
    Es hat daher eine Landflucht eingesetzt.
    Eine Absicherung bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit und auch eine Krankenversicherung gibt es nicht.
    Read more

  • Day21

    Ade Myanmar

    December 9, 2017 in Myanmar ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute morgen zur Abfahrt aus dem Hotel wartet noch ein unerwartetes Highlight auf uns: wir werden mit einem alten Holz-Bus zum Flughafen gebracht 😀😂. Das ist ein super Spaß!!
    In Yangon gehen wir ein letztes mal shoppen auf dem nahen Markt und beschließen unsere Zeit in Myanmar noch einmal in luftiger Höhe in der SkyBar.
    Jetzt haben wir alle Flug-Formalitäten hinter uns gebracht und warten auf den Flieger nach Dubai.
    Biedenkopf wir kommen 😀❄️
    Read more

  • Day20

    Shopping

    December 8, 2017 in Myanmar ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute shoppen wir in der Einkaufszone von Ngapali Beach 😂😂
    Morgen früh heißt es mal wieder packen. Um 9:30 werden wir zum Flieger nach Yangon gebracht.
    Und dann müssen wir uns wohl langsam auf Schnee ❄️❄️ einstellen! Heute sind wir davon mindestens 30 Grad entfernt🌴🌴

  • Day17

    Im Paradies

    December 5, 2017 in Myanmar ⋅ ☀️ 17 °C

    Endlich können wir heute mal ausschlafen, denn wir werden erst um 9:15 für die Fahrt zum Flughafen abgeholt . Und was passiert? Günter und ich wachen schon um 5:00 auf 😟 wir lesen noch ein bisschen und lassen uns dann beim Frühstück viel Zeit. Danach quälen wir uns durch den Verkehr Yangons. Mit kleiner Verspätung heben wir ab Richtung Ngapali Beach. Jetzt soll der entspannte Teil unseres Urlaubs anfangen 😀🌴
    Am Flughafen Thandwe werden wir schon vom Fahrer unseres Resorts erwartet und nach kurzer Fahrt kommen wir in unserem kleinen privaten Paradies an. Wir haben ein kleines Häuschen mit Meerblick und eigenem kleinen Pool, zum Strand sind es nur ein paar Schritte. Alles ist üppig eingewachsen und es gibt daher viele lauschige Plätzchen. Jetzt entspannen wir erst mal in unserer Privatsphäre bevor wir später alles weitere erkunden.
    Ich bin wohl im Paradies angekommen 🌴🍸🏝
    Read more

Never miss updates of Petra Damm with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android