Satellite
  • Day20

    Sequoia Nationalpark

    August 3 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Auf dem Weg zurück nach Los Angeles machen wir noch einen kleinen Abstecher zum Sequoia Nationalpark, auch in der Hoffnung hier nochmal gemeinsam einen Bären zu sehen. Das hier ist unsere letzte Chance bevor es Montag zu Bärbel geht. 😱

    Der Park selbst ist eher für seine riesigen Mammutbäume bekannt. Schon über San Fransisco hatten wir bei unserem letzten USA Urlaub einen solchen Wald besucht und waren damals schon beeindruckt.

    Auch hier, 4 Jahre später, hat sich an diesem Gefühl nichts geändert wenn man direkt vor einem solchen Baum steht. Um die Baumwipfel zu sehen muss man den Kopf soweit in den Nacken legen, dass die Sonnenbrille vom Kopf fällt. 😄

    Da wir uns heute ein richtiges amerikanisches Frühstück gegönnt haben und der Weg vom Yosemite zum Sequoia Nationalpark ca. 3 Stunden Fahrt ist kommen wir erst gegen Mittag im Park an und haben nicht mehr so viel Zeit wie wir gerne hätten. Deshalb langt es auch nur noch für eine kurze 1-stündige Wanderung und anschließend einen Weg durch besonders viele Sequoias. Hier sehen wir unter anderem auch den Mark Twain Baumstumpf, welcher für das New Yorker und Londoner Museum 1891 extra gefällt und ausgestellt wurde. Der bis dato größte Baum der Welt hat dazu geführt, dass der Park unter Naturschutz gestellt wurde. Immer wieder sieht man auch die Schäden, die das Feuer an den Wäldern hinterlassen hat. Die Sequoias haben durch ihre enorme Größe eine bessere Chance das Feuer zu überleben, allerdings sieht man die hinterlassenen Narben.

    Da wir nicht auf die Zeit geachtet haben sind wir auch erst um 9 Uhr in völliger Finsternis bei unserem Zeltplatz angekommen und haben unser erstes Dinner in the Dark abgehalten. 😅
    Read more