Satellite
  • Day39

    Moskau

    August 13, 2015 in Russia ⋅ ⛅ 17 °C

    So langsam kriegen wir ein Gefühl vom Zug fahren in Russland, man geht einfach so oft zum Schalter, bis der Preis stimmt ;-) In Moskau angekommen ging es direkt in die Metro, eine circa 1 km lange Rolltreppe führte uns tief unter die Erde von Moskau. Hier erwarteten uns prachtvolle Mosaikbilder an den Wänden, die erste Sehenswürdigkeit war also schon geschafft.
    Nach langem Suchen und hilfsbereiten Menschen fanden wir unser sehr zentral gelegen und gut verstecktes Hostel ;-) Da es schon spät am Abend war, gingen wir gleich schlafen, um am nächsten Tag ausgeruht durchstarten zu können.

    Karten für den Kreml zu bekommen, schien auf den ersten Blick etwas kompliziert. Scheinbar tausende Menschen standen an den Schaltern an und wir schmissen uns mittenrein ohne genau zu wissen, wofür wir eigentlich anstanden. Dann hatte Bine einen Geistesblitz. Direkt neben uns stand ein Automat, den scheinbar keine Menschenseele beachtete... Das schauten wir uns dann genauer an und tatsächlich hatten wir nun innerhalb von Sekunden die Karten in der Hand und konnten unsere Besichtigung starten. Nachdem wir den Großteil des Kreml, der für Besucher zugänglich war, gesehen hatten, war unser Hunger nach Kultur vorerst gestillt.

    Der nächste Tag führte uns zum roten Platz, hier sahen wir Lenin's Mausoleum und die Basilika-Kathedrale. Auf dem riesigen Platz waren Massen von Menschen, es wurde geheiratet, gechillt, geschaut und gestaunt.

    Jetzt geht's bald los mit der transsibirischen Eisenbahn, nach unseren Vorstellungen erwartet uns ein romantisches, nostalgisches Abenteuer mit einem der schönsten Züge dieser Welt. Ob es auch so kommen mag?!
    Read more