Satellite
  • Day8

    Erste Woche - Erstes Fazit

    February 4, 2017 in Chile ⋅ ☁️ 4 °C

    Meine ersten 5 Tage Rupancofarm waren sehr cool und bringen meine Erwartungen für die nächsten Monate auf ein höheres Level. 😍

    Schon im Bus auf dem Weg hier hin habe ich Jonny und Jenny, ein Pärchen aus Schottland, kennengelernt. Hier angekommen, kamen fast 50 neue Gesichter und Namen aus allen möglichen Ländern dazu. 😊

    Wir sind hier eine Aussteiger-Community ohne Strom und ohne Kontakt zur Zivilisation, ohne groß die Details zu erklären - es funktioniert! 😋
    Jeden Morgen gibts nach dem Frühstück ein "Morning Circle", wo wir gemeinsame Aktivitäten starten, "issues" besprechen und Aufgaben für den Tag (ca. 9-14Uhr) aufteilen.
    Ich hab fast jeden Tag an einem anderen Projekt mitgewirkt. Zuletzt ging es darum Hängematten aus Fischernetzen zu bauen. Um Punkt zwei gibt es Mittagessen und danach haben wir Freizeit (außer wir schieben Doppelschichten um freie Tage zu sammeln). Gleich am ersten Tag war ich in See schwimmen, ansonsten gibt es Workshops, an denen wir teilnehmen können. Ich habe mich z.B. in Acro-Yoga versucht und die Woche ist ein Experte da, der über "Forest Gardening" erzählt, die Pflanzen um uns herum erklärt und woraus man z.B. Tee machen kann. 😉 Abends sitzen wir meist am Lagerfeuer. Heute steigt ne Kostüm-Party. 😊

    Es ist echt spannend so viele verschiedene Leute kennenzulernen (viele sind aus Frankreich und den Staaten, aber auch UK, Deutschland, Argentinien und vereinzelnd Dänemark, Schweiz und Chile sind vertreten) und ihre Geschichten zu hören. Auch der Initiator der Farm hat uns berichtet wie er dazu gekommen ist und hat eine sehr inspirierende und motivierende Rede gehalten als er seine Vision für ein Lernzentrum vorgestellt hat. 😊

    Da ich hier generell wenig Akku hab, gibts keine Fotos in Aktion, aber damit ihr euch ein Bild von diesem Ort machen könnt, hab ich welche vom Haus, "Esszimmer" (EG), Schlafzimmer (aktuell teile ich eins im OG mit 3 anderen) und Werkstatt (inkl. 5S 😉) gemacht.

    Hier bleibe ich noch 3 Wochen. Die werden wohl ähnlich verlaufen plus Ausflüge zum Wasserfall, Vulkan, "Hot Springs" etc. an freien Tagen. Ich lasse es mir also sehr gut gehen! 😅
    Read more

    Ludmilla Barbje

    Sieht super einfach aus

    2/5/17Reply