Satellite
  • Day7

    Plovdiv - 6000 Jahre alte Perle

    July 7 in Bulgaria ⋅ ☀️ 28 °C

    Sonntag. Gottesdienstbesuch in Plovdiv: Etwa 50 Gläubige versammeln sich in der evangelischen Kirche in der Lady-Strangford-Straße. Die englische Namensgeberin der Straße hatte ihr Leben dafür eingesetzt, Armen und Kranken von Plovdiv in und nach dem 1. Weltkrieg zu dienen. Auch hier: Ein Gott und anderen Menschen hingegebenes Leben bringt Frucht für viele Jahre, vielleicht gar für die Ewigkeit…
    Der Gottesdienst in bulgarischer Sprache ist mir etwa zur Hälfte verständlich - Russisch hilft. Im Anschluss Gespräch mit einer amerikanischen Missionarsfamilie - Vater und Mutter meines Alters, drei Kinder, die ihnen zwischen den Beinen herumlaufen. „Is it a joy or rather a burden to live here?“, frage ich ihn. „Both, I guess“, antwortet er, und ich glaube ihm, dass er es ehrlich meint.

    Den ganzen weiteren Tag laufe ich noch durch Plovdiv, bin gefangen vom Zauber dieser Stadt, besuche die private Kunstausstellung im Haus Philippopolis und speise zu Abend. Leider vergesse ich Fotos zu machen. :-)
    Am späten Abend Fahrt nach Burgas, ans Meer, wo ich um 2 Uhr nachts ankomme.
    Read more