Satellite
Show on map
  • Day5

    Arrivederci Merano-Benvenuto Verona

    December 30, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 8 °C

    Es fiel uns wirklich sehr schwer, Merano wieder zu verlassen aber schweren Herzens machten wir uns auf den Weg. Irgendwann im Frühling kommen wir wieder.
    Aufgrund des schlechten Wetters am Reschensee, beschlossen wir kurzer Hand nach Verona zu reisen…der Geburtsstätte von Shakespeare‘s Romeo und Julia.
    Verona setzte sich gegen Modena und Ferrari durch, mal schauen ob die Entscheidung richtig war.
    Nach gut 1 1/2 Stunden Fahrt trudelten wir dann auch dort ein und waren erst einmal leicht überrascht und in Sorge….trotz Sonnenschein und klarem Wetter, lag eine riesige Smogglocke über dem Gebiet und man konnte zwischenzeitlich keine 100m weit schauen.
    Zum Glück änderte sich das in den nächsten Stunden in Veronas wunderschöner Altstadt noch und wir wurden erst wieder bei unserer Abreise am Abend damit konfrontiert.
    Natürlich stromern Unmengen von Touristen durch die Stadt und Veronas wahrscheinlich berühmtesten Balkon in der Via Cappello 23 bestaunen zu können, blieb uns somit verwehrt.
    Superkraft ‘Menschen mit einem Schnipp wegschnipsen‘ wäre hier ganz nützlich. Wir mochten große Menschenansammlungen noch nie wirklich und haben auch nicht vor das zu ändern, langes Anstehen in Reih und Glied fiel somit aus.
    Es gab aber wirklich viel zu entdecken, teilweise mehr als 2000 Jahre alte Ruinen/Reste in Symbiose mit nur ein paar hundert Jahre alten Gebäuden im römisch/maurischen Stil….das Auge wollte sich nicht satt sehen.
    Trotz des versöhnlichen Abschlusses am Ende des Tages, beschlossen wir der Hektik zu entfliehen….von einem Freund wurde uns Bassano del Grappa wärmstes empfohlen und wir machten uns wieder einmal auf den Weg.
    Read more