Cedi Gerber

Joined August 2018Living in: Schweiz
  • Day204

    Bali

    March 21 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Angekommen im wunderschönen Bali, starten wir in Canggu. Wo es uns sehr gefällt, da es eine Surferhochburg mit so tollen hippen Lokalen und tollem Essen ist. Besonders die Smoothie Bowls haben es uns angetan. Weiter geht es nach Ubut, hier erkunden wir den Moneky Forest, machen eine Tour zu wunderschönen Wasserfällen, Tempeln und der grössten Reisterasse Balis. Nun fahren wir mit dem Schnellboot nach Gili Trawangan und danach nach Gili Air wo wir das kleine Inseldasein geniessen. Von dort aus geht es weiter nach Nusa Peninda, hier bewundern wir die eindrucksvollen Küsten wo wir sogar riesige Mantas sichten. Unser letzter Aufenthalt in Bali ist in Balangan. Wir nehmen Suflektionen am Morgen und am Nachmittag geniessen wir die Zeit am Pool.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day192

    Penang

    March 9 in Malaysia ⋅ ⛅ 35 °C

    Die kleine Insel Penang im Norden von Malaysia erwartet uns für einen viertägigen Aufenthalt. Schon direkt nach der thailändischen Grenze sieht es hier viel anders aus, moderner und aufgeräumter. Wir besuchen die Altstadt von Georgetown. Hier gibt es noch charmante Gebäude und Gässchen, Wandmalereien von Strassenkünstlern und viele schöne Restaurants und Garküchen.
    Am Penang Hill steht der zauberhaufte Kek Lok Si Tempel, der als einer der grössten in Asien gilt und von wo man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt hat. Auch die Stadt ist voller Tempel, Moscheen und interessanter Strassen.

    Weiter gehts mit dem Flugzeug nach Bali, Indonesien.
    Read more

  • Day188

    Thailand

    March 5 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Unseren ersten Halt machen im Norden von Thailand in Chiang Mai. Wir fahren zu den happy Elephants im Jungel, die wir mit Zuckerrohr füttern und spazieren gehen. Ausserdem besuchen den riesigen, fast endlosen Nachtmarkt und geniessen das fantastische Strassenessen. Ebenso machen wir einen Thaikochkurs und besuchen den heiligen Tempel Doi Suthep, von dem man Ausblick auf die ganze Stadt hat.

    Weiter gehts nach Bangkok, der riesigen Metropole voller Smog, Verkehr und gutem Essen. Zu den Highlights gehören sicherlich der Sonnenuntergang auf dem Skytower und der floating Market.

    Mit dem Flugzeug gehts nach Koh Phangan, um an der legendären Vollmondparty mit 30'000 Menschen zu feiern. Im nahen Koh Tao lassen wir es etwas ruhiger angehen und geniessen den Strand sowie das klare Wasser. Ebenso lässt es sich hier prima Schnorcheln.

    Über das Festland geht es zu den südlichen Inseln, Koh Lanta, Koh Phi Phi und an den Railey Beach. Hier beeindrucken vorallem die Kalksteinfelsen und die gemütlichen Buchten.

    Weiter südlich erreichen wir unser nächstes Ziel, Malaysia.
    Read more

  • Day164

    Laos

    February 9 in Laos ⋅ 🌙 22 °C

    In Vientiane beginnt unsere zweiwöchige Reise durch Laos. Obwohl dies die Hauptstadt ist, geht es hier sehr ruhig und gemütlich zu. Da Laos früher eine französische Kolonie war, finden wir viele schöne Gebäude, Cafes und Bäckereien sowie einen eindrücklichen Arc de Triomphe.

    Mit dem Bus fahren wir weiter ins Gebirge nach Vang Vieng. Da man den Untergrund nicht wirklich als Strasse bezeichnen kann, werden wir kräftig durchgeschüttelt und die Fahrt dauert eine gefühlte Ewigkeit. Dafür kann man hier auf dem Land viele Dinge unternehmen. Etwa kayaking auf dem Fluss, biken, die Aussichtspunkte erklettern, Höhlen erkunden, mit der Zipline durch die Luft fliegen und natürlich die asiatische Küche geniessen.
    Etwas Pech hatten wir nur mit dem chinesischen Neujahr, das genau jetzt stattfindet und sämtliche Orte in Laos (wegen der Nähe zu China) mit unzähligen Chinesen flutet.

    Letzte Station machen wir im UNESCO Städtchen Luang Prabang. Hier geniessen wir leckeres Gebäck, Strassenessen und die vielen Märke, auf denen wir jedes Mal wieder etwas neues finden. Ausserdem stehen hier einige der schönsten Tempel, voller Gold und Verzierungen. In der Nähe befinden sich die weitläufigen, tiefblauen Wasserfälle von Kuang Si, die wir über eine atemberaubende Überlandstrecke mit dem Scooter erreichen.

    Weil unser Visa nach nur 15 Tagen abläuft, sind wir gezwungen unsere Reise durch Asien vortzusetzen.
    Read more

  • Day150

    Myanmar

    January 26 in Myanmar ⋅ 🌙 20 °C

    Auf ins Abenteuer Myanmar. Wir landen in Mandalay dessen Strassen, Tempel, Statuen und Restaurants wir in den kommenden Tagen erkunden. Vorallem der Sonnenuntergang vom Hausberg, dessen hunderte Treppen wir zuvor erklimmen mussten, bleibt uns in Erinnerung. Die freundlichen jungen Mönche auf dem Berg waren sehr neugierig, woher wir kommen und was wir für Reisepläne haben. Dies ist wohl auch eine der Besonderheiten eines noch nicht so erschlossenen Landes wie Myanmar. Die Menschen sind überfreundlich, lächeln uns an, wollen Fotos mit uns machen und wirken sehr glücklich. In einem gehobenen Hotel (was um die chf 15 pro Nacht kostet), werden wir wie fünf Sterne Gäste behandelt.

    Weiter gehts nach Bagan, wo auf einem riesigen Gebiet über 2000 Pagodas auf uns warten, die früher als Pilgerort für Buddhisten der ganzen Welt dienten. Diese sind grösstenteils schon am zerfallen aber einige können noch bestiegen werden, um die grandiosen Sonnen Auf- und Untergänge zu bestaunen. Dies lohnt sich vorallem am Morgen, da gleichzeitig mehrere Heissluftballone aufsteigen.

    Am Inle See besuchen wir die Stadt auf dem Wasser mit ihren kleinen Webereien, Schmuckmanufakturen sowie einer Zigarrenfabrik und beobachten die akrobatischen Fischer. Auf einer kleinen Velotour machen wir eine nahrhafte Foodtour durch ein kleines Dörfchen und einen Zwischenstop im Weinkeller.

    Da wir leider schon einen Rückflug gebucht haben, müssen wir dieses traumhafte Land nach zwei Wochen wieder verlassen, sonst wären wir sicher noch etwas länger geblieben.
    Read more

  • Day144

    Kambodscha

    January 20 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Den ersten Halt in Kambodscha machen wir in der Hauptstadt Phenom Penh. Wir residieren in einem coolen Hotel mit Dachterasse und Blick auf ein Kloster. Neben dem grossen Mekong Fluss und einer Seiden "Farm", besuchen wir die eindrücklichen Killing Fields wo tausende Menschen vergraben liegen.
    Mit dem klapprigen Bus gehts weiter nach Siem Reap, um die Tempelanlagen von Angkor Wat zu besichtigen. Dieses riesige Areal begeistert uns von Anfang an. Überall gibt es neue Tempel und Figuren zu entdecken. Alles ist mit Pflanzen bewachsen oder langsam am auseinanderfallen, was eine mystische Stimmung ergibt. Besonderes Highlight sind jeweils die Sonnenauf- und untergänge, die alles in einem schönen Licht erstrahlen lassen. Beim Dinner am letzten Abend gibts Khmer BBQ, wo uns sogar Schlange, Frosch und Krokodil aufgetischt werden.Read more

  • Day128

    Vietnam

    January 4 in Vietnam ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach Hawaii gehts weiter nach Vietnam. Happy New Year! Im schönen Hanoi erkunden wir die verkehrsreiche Stadt. Am nächsten Tag gehts schon weiter an die kalte aber sehr eindrückliche Halongbucht wo wir eine Nacht auf dem Schiff und eine Nacht auf der Monkey Island verbringen. Zurück in Hanoi geniessen wir das ausgezeichnete Streetfood. Genug von der Kälte reisen wir weiter nach Hoi An, wo wir fast eine ganze Woche verweilen. Die wunderschöne Unesco Lampionen Stadt hat uns in ihren Bann gezogen. Die Tage verbringen wir mit Kleidern schneidern lassen, kulturelles und viel gutes Essen geniessen. Weiter gehts nach Hue, der alten Kaiserstadt, wo wir eine tolle Radfahrt zu den berühmten Gräbern machen. Nun, um endlich wieder ein bisschen Wärme zu tanken verschlägt es uns nach Phu Quoc. Der Strand und das klare Wasser vom Meer tun uns gut, bevor wir uns wieder ins Getümmel von Ho Chi Minh City stürzen und die letzten Tage von Vietnam dort verbringen.Read more

  • Day116

    Hawaii

    December 23, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    Unsere Hawaiirundreise startet in Hilo auf Big Island. Wir besuchen den Vulcano Nationalpark, wo es riesige rauchende Krater und pechschwarze Vulkansteine zu entdecken gibt. Leider gibt es momentan nirgendwo flüssiges Lava zu sehen und die ganze Gegend ist noch vom vergangenen Ausbruch im Mai gezeichnet. Ausserdem regnet es hier mehrmals am Tag, was sich allerdings gut dazu eignet den Jeep richtig dreckig zu machen. Weiter geht es der grünen, paradiesischen Küstenstrasse entlang weiter nach Norden. Auch hier gibt es viel zu entdecken. Wir schorcheln im Meer mit hunderten farbigen Fischen, suchen im Regenwald nach Wasserfällen und sehen uns jeden Tag die traumhaften Sonnenuntergänge an der Küste an. Essen fangfrischen Ahi (Thunfisch), kreative Fusion Sushi, riesen Steaks (die kaum in die Pfanne passen) und natürlich auch wieder Reesescheesecake in der Cheesecake Factory. Eins der Highlights ist sicherlich die holprige Fahrt vom Strand zum Mauna Kea (4200 m.ü.m) und der Sonnenuntergang über den Wolken.
    Den zweiten Stop machen wir auf Oahu in Waikiki, welches etwas mehr einer Grossstadt gleicht. Trotzdem kann man auch hier einiges Unternehmen, etwa Pearl Harbor besuchen, den Surfern am Strand zuschauen, überall grandios essen, in den Outlets shoppen oder die endlose Treppe zum Kokohead besteigen.
    Leider konnten wir nur diese zwei Inseln besichtigen, was wohl heisst, dass wir nicht das letzte Mal auf Hawaii waren.
    Read more

  • Day101

    Mexiko

    December 8, 2018 in Mexico ⋅ ☀️ 21 °C

    Angekommen in Cancun, welches sehr touristisch ist aber dennoch seinen Reiz hat, ist zuerst einmal vier Tage entspannen am Pool angesagt. Bereits hier kommen wir mit der fantastischen mexikanischen Küche in Kontakt, die weit mehr als Nachos und Enchilladas beinhaltet. Den nächsten Halt machen wir in Tulum, ein kleiner Hippiort mit wunderschönen Stränden und glasklaren, türkisblauen Cenoten.
    Bei Chichen Itza bestaunen wir die die alten Pyramiden und in Merida die schöne Kolonialstadt und ihr buntes Treiben. In Mexiko City gehts zu den bekannten Sonnen- und Mondpyramiden, zum antropologischen Museum (wo der alte Mayakalender zu besichtigen ist), zum Gourmetmarkt wo es haufenweise leckeres zum probieren gibt und natürlich machen wir halt in einer Mezcal Bar (eine Art Tequila).
    Read more

  • Day85

    Kuba

    November 22, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 25 °C

    Angekommen in Havanna fahren wir mit dem Oldtimertaxi nach Alt Havanna und erkunden die alten aber spannenden Gebäude, Menschen und Autos. Wir essen leckeren Hummer, Tintenfisch und (wie fast jeden Tag) Reis mit Bohnen. Am Abend gab es jeweils zum Apero einige Mojitos (die einfach viel zu gut sind!). Von Havanna geht es nach Cienfueos welches wegen den schönen Gebäuden auch "Perle des Südens" genannt wird. Mit dem Collectivo Oldtimertaxi fahren wir nach Trinidad. Wo wir das hübsche Städtchen erkunden und Spanferkel sowie die beste Pizza Kubas essen. Zur Abwechslung gönnen uns einen Tag am karibischen Strand und plantschen im glasklaren Wasser. Weiter geht es zum ländlichen Valle Vinales, umgeben von Kalksteinbergen und Höhlen. Wir besuchen eine Finca, wo Kaffee, Früchte und Tabak wächst und wir eine frischgerollte Zigarre rauchen können. In Havanna verbringen wir den letzten Tag, bevor wir nach Mexiko weiterfliegen.Read more

Never miss updates of Cedi Gerber with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android