Satellite
  • Day8

    Gauja Nationalpark - Cesis - Traimani

    July 31 in Estonia ⋅ ☁️ 14 °C

    Obwohl wir die Nacht nahe der Museumsburg von Turaida verbrachten, konnten wir uns am Morgen nicht aufraffen, hier zu einer Wanderung zu starten. Frische 13°C zwangen uns das erste Mal zu lange Hosen, geschlossenen Schuhe (mit Socken, Junge!) und Jacken!
    Die Gutmannshöhle haben wir nur vom WoMo bewundert und dann überlegten die Erwachsenen, wohin es gehen soll. Sigulda ist ja nur 2 km entfernt und soll schön sein. Aber: da ist es genauso kalt! Somit kam Cesis ins Spiel: 45 km weiter, ca. 45 min Fahrt und damit die Chance, dass es dort wärmer sein kann. Eine Wanderung haben wir vorher bereits herausgesucht, und die Altstadt soll ja auch schön sein.
    Tja, die Temperaturen haben sich nicht verbessert (Korrektur vom Chef: wieso, es waren 2°C mehr!). Gewandert wurde trotzdem 😈😏 Nachdem das Gemaule aufhörte, war es auch recht schön! Wir konnten einen kleinen, sehr klaren See bewundern, an dessen Quelle sogar ein Messingbecher befestigt war, um zu probieren. Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees gab es eine Leinwand für Kinoaufführungen für ca. 40-50 Personen. Das ist bestimmt eine tolle Atmosphäre- solange der Mückenschutz hält... 😅
    Chef ist mit Olga entsorgen gegangen, als der Rest der Familie den Abzweig zu einer Plattform nahm. Ca. 8 Etagen an Treppenstufen den Berg hinauf sind nix für unseren Lakie! Leider haben wir außer Bäumen nicht viel gesehen, so dass wir uns Fotos gespart haben.
    Danach ging es in die Altstadt. Auch hier: keine Fotos - Burg und Kirche werden derzeit restauriert und sind in Gerüste gehüllt. Auf eine Innenbesichtigung hatten wir keine Lust, weil die Meute "vor Hunger sterben könnte!" (Entrüstung Ende).
    Nach einer 45cm-Pizza für zwei Kids (Pubies darf ich nicht mehr schreiben, sonst geht die Entrüstung wieder los...)
    war die Welt wieder in Ordnung, zumal das "die beste Pizza der Welt war, ich schwöre!"
    Und somit endet hier der 1. Teil unserer Tour durch Lettland, denn wir haben es noch so gerade über die Grenze nach Estland geschafft. Sofort wurde das gute Angebot der Försterei genutzt und wir stehen nur 100 Schritte von der Ostsee entfernt! Herrlich! Bittebittebitte jetzt wieder ein paar °C mehr, damit es wieder so schön wird, wie zu Beginn unserer Tour!
    Read more