Satellite
  • Day9

    Star Legend

    June 12, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

    Die Star Legend ist ein Kreuzfahrtschiff von Windstar Cruises, das 1992 als Royal Viking Queen in Dienst gestellt wurde.

    Die Royal Viking Queen wurde am 26. April 1990 unter der Baunummer 1071 bei Schichau Seebeck in Bremerhaven auf Kiel gelegt und im Mai 1991 vom Stapel gelassen. Sie sollte für Seabourn Cruise Line in Fahrt kommen, dies scheiterte jedoch an den Kosten. Deshalb übernahm die Royal Viking Line das Schiff am 29. Februar 1992 und setzte es für Kreuzfahrten in der Karibik ein.

    Von 1995 an trug das Schiff für kurze Zeit den Namen Queen Odyssey, ehe es im Januar 1996 schließlich als Seabourn Legend an die Seabourn Cruise Line verkauft wurde. 1997 erlangte das Schiff große Bekanntheit als Dreh- und Handlungsort des Actionfilms Speed 2 – Cruise Control mit Sandra Bullock, Jason Patric und Willem Dafoe in den Hauptrollen.

    Nach fast zwanzig Jahren im Dienst für Seabourn wurde die Seabourn Legend im Mai 2015 an Windstar Cruises verkauft und in Star Legend umbenannt.

    Schwesterschiffe der Star Legend sind die Star Pride und Star Breeze, die ebenfalls für Windstar Cruises in Fahrt sind.

    Der Antrieb des Schiffes erfolgt durch vier Dieselmotoren des Herstellers Ulstein-Bergen mit insgesamt 7.304 kW Leistung. Zwei der Motoren sind Viertakt-Sechszylindermotoren, die anderen beiden Viertakt-Zwölfzylindermotoren.

    Für die Stromerzeugung stehen drei Dieselgeneratoren, ein Dieselgenerator mit 960 kW Leistung (1.200 kVA Scheinleistung) sowie zwei Dieselgeneratoren mit 1.200 kW (Scheinleistung 1.500 kVA) zur Verfügung. Weiterhin wurde ein Notgenerator mit 880 kW Leistung (Scheinleistung 1.100 kVA) verbaut.

    Das Schiff verfügt über acht Decks, von denen sechs für Passagiere zugänglich sind. An Bord ist Platz für 212 Passagiere, die in 106 Kabinen untergebracht werden können.
    Read more