Satellite
  • Day100

    Weihnachtsmusical mit meinen Schülern

    December 21, 2018 in Nepal ⋅ ☀️ 14 °C

    Ende November hab eich begonne für meine fünfte und vierte Klasse ein Weihnachtsmusical zu schreiben, welches mit Weihnachten zu tun, aber auf der anderen Seite auch nicht allzu viel, da die Kinder ja anderen Religionen angehören.
    Mein Musical handelt von zwei Schäfern, die mit ihren Schafen auf den Weiden, als ihnen fünf Engel begegnen und sie darauf aufmerksam machen, dass Weihnachten das Fest der Familie und Liebe ist und sie doch schon unter der Woche immer so fleißig arbeitenn und mindstens an diesem Tag mal an sich und ihre Familie denken sollten. Zusammen singen sie dann O du Fröhliche, die erste Strophe. Danach verschwinden die Engel und drei Starkids erscheinen, die ihnen drei Geschenke überreichen, wie Wasser, dass es ihnenn nie an Wasser mangeln wird, ein Kreuz, dass sie immer an ihre Religion glauben werden und Schokolade, damit ihr Leben immer süß sein wird.
    Die starkids treten beiseite und drei Passanten treten ins Licht gefolgt von den heiligen drei Königen. sie betreten die "Bühne", während die Starkids gemeinsam mit den Hirten und deren Schafen O du Fröhliche, die zweite Strophe singen. Die passanten bedanken, sich dafür, dass sie mitsingen durften und sind erstaunt und überwältigt davon, dass die heiligen drei Könige aus Arabien, Deutschland und Frankreich vor ihnne stehen.
    Der deutsche König stellt sich vor und überreicht den Hirten einen Ball, als Geschenk, sodass sie immer sportlich bleiben werden. Der arabische König beschenkt die Hirten mit Gold, sodass sie immer genügend geld haben werden. Der französische König beschenkt die Hirten mit Baguette, sodass es ihnen nie an Essen mangeln wird.
    Danach beginnen die kleinen drei starkids mit einer kleinen Auseinandersetzung, bis sie von dem ersten Schäferdarauf hingewiesen werden, dass Weihnachten das Fest der Liebe seie und man sich daher nicht streiten solle. Aufeinmal ertönt Gesang von weiter weg, sie erkennen sofort, dass es sich um O du Fröhliche, die dritte Strophe handelt und machen sich auf den Weg, um dem Gesang von Nahem zu lauschen. Dort nagekomme tritt Santaclaus heraus und bittet die neuen Gäste darum einzutreten und den besonderen Weihnachtsabend mit ihm und seiner Familie zu verbringen. Die Schäfer und Starkids wissen nicht recht, ob sie die Einladung annehmen können, doch entscheiden sich dann einzutreten und der Familie für diesen Abend beizuwohnen. Die Schafe werden vom Großvater in einen kleinen Stall verfrachtet und die truppe bestehend, aus den beiden Schäfern und den drei Starkids treten ein. Die Mutter der Familie heißt ihre Gäste herzlich willkommen und erklärt ihnen, dass sie und ihr mann heute vor vier Tagen ein ganz besonders Weihnachtsgeschenk bekommen haben und zwar ihren kleinen Jeus. Die Familie besteht aus mutter, Vater, Jesus, Christian, Felicitas und Tamara. Die Kinder wollen ein Lied vorsingen, welches sie mit ihren Großeltern einstudiert haben und es ihren neuen Gästen präsentieren. Doch Großvater 2 bietet dann schon frisch gebackene weihnachtsplätzchen von seiner Frau (Großmutter 2) an und bekommt dafür natürlich alle Aufmerksamkeit. Zwischenzeitlich erinnern Santaclaus und Santawoman die starkids daran, dass Weihnachten das Fest der Liebe ist und man sich nicht streiten müsse, an diesem besonderen Anlass. Die Mutter möchte ihren Gästen noch Geschenke geben und die Schäfer sind ganz beschämt, dass sie selbst gar nichts für die fmilie haben, doch dann wird ihnen von Santaclaus eröffnet, dass Weihnachten nicht das Fest des Nehmens,sondern Gebens seie.
    Am Ende versammeln sich alle Schauspieler um zusammen Last Christmas zu singen.
    Die Kinder haben als Vierte und fÜnfte Klasse super zusammen geschauspielter und wir waren vom Endergebnis auch was das Singen angeht mehr als zufrieden. Als wir unseren Auftritt beendeten hatten wir noch genug zeit, dass die Mädchen tanzen konnten und die Jungs Elfmeterschießen durften.
    Read more