Satellite
  • Day76

    Chitwan Nationalpark

    January 3, 2018 in Nepal ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach einer unglaublich staubigen und ruckeligen Autofahrt von 4 Stunden durch den Terai erreichen wir den Chitwan Nationalpark. Die Region hier ist Heimat der Tharu - einem Volk, das mit und im Dschungel lebt. Aus einem bis heute nicht geklärten Grunde sind sie genetisch gegen Malaria resistent. Außerdem gelten sie als Kenner_innen der vielen medizinischen Pflanzen hier in diesem Landstrich.
    Bis in die 70ger Jahre war hier außerdem Jagdgebiet für reiche Inder, Nepalesen und Engländer. Sie haben hier reihenweise Tiger und Elefanten just for fun abknallt. Erst der vorletzte König Mahendra setzte dem ein Ende, indem er hier 1972 diesen Nationalpark von 900 qkm begründete.
    Das alles weiß ich von unserem sehr netten lokalen Guide Ganesh, der uns seit gestern hier herumführt.

    Gestern sind wir zum Sonnenuntergang zum Fluß spaziert, der uns mit unglaublich vielen Vögeln und einem ersten Krokodil erwartete. Heute früh dann im Boot leise durch den Nebel und später im Jeep durch den Dschungel. Dazu hatten wir noch Gelegemheit, eine Elefanten- und eine Krokodilaufzuchtstation zu besuchen. Unterwegs haben wir das Glück ein paar Rhinozerosse, viele Krokodile, Affen und jede Menge Vögel zu beobachten. Nur kalt war es im Jeep und so sind wir hier nach vier Stunden Fahrt darin ziemlich verfroren wieder angekommen.
    Nun wartet noch ein Kulturprogramm (draußen...brrrr) auf uns.

    Achja, und damit wir nicht zuviel der Ruhe hier genießen, sind hier ganze Horden von jungen Nepales_innen, die hier irgendeine Art Schulabschluss feiern... Offensichtlich ein Geschäftsmodell für die Nebensaison....😎.
    Read more