Satellite
  • Day2

    Erstmal Blautopf

    July 22, 2013 in Germany ⋅ ☀️ 28 °C

    Den ersten Urlaubstag müssen wir nun dazu nutzen, eine passende Werkstatt zu finden. Jötte hatte uns am Abend zuvor eine kleine Auswahl per Email geschickt. Vielen Dank an dieser Stelle und auch für den Telefonsupport!!!! Viele der Werkstätten liegen in Ulm, die wir aber wegen unserer schwarzen Feinstaubplakette nicht anfahren dürfen. Nach einem Boschdienst, der die Batterien durchmisst und für fehlerfrei befindet, fahren wir noch zwei weitere Werkstätten namhafter Firmen an. Uns wurde empfohlen das Ladegerät prüfen zu lassen. Leider kann uns hier nicht geholfen werden. Dann fällt unsere Wahl auf eine kleine Firma in Rottenacker. Hier können wir aber erst gegen Abend aufschlagen und so verbringen wir den Tag mit einer Fahrt über Teile der Schwäbischen Alb. Unser erstes und wichtigstes Ziel ist Blaubeuren mit seinem Blautopf.

    Pauli macht die Gänge durch den kleinen Ort willig mit, die Hitze ist ihm aber anzumerken. Er sucht immer wieder Schatten auf und will dort liegen bleiben. Was natürlich etwas schwierig ist, wenn man sich etwas ansehen möchte.
    Dann geht es abends endlich nach Rottenacker. Hier werden Wohnmobile gebaut. Der Firmeninhaber gibt sich sehr viel Mühe, einen Fehler im Ladegerät und in der umliegenden Elektrik zu finden. Ergebnislos. Es ist alles zu 99% in Ordnung. Der Wagen wird an Strom angeschlossen und alles läuft normal. Kein Rauch, kein Gestank. Ein Phänomen. Sollte es doch einen neuen Papst gegeben haben? Einen anderer Schaden allerdings kann gefunden und auch behoben werden. Wir haben jetzt eine neue Mischbatterie in der Küche. Das Geschirrfach darunter wird nun nicht mehr nass und vor allem spritzt der Hahn sein Wasser nicht mehr in alle Richtungen!

    Wieder zurück auf dem Campingplatz sind wir glücklich, dass unsere Möbel noch da sind. An unserer Stromdose hat sich auch kein anderer Camper angeschlossen und so kann der Abend nur noch gut werden. Eine große Sache steht uns aber noch bevor. Wir müssen auch hier noch testen, ob das mit dem Landstrom klappt. Ein bisschen mulmig ist uns, als wir den Stecker einstecken und so die Verbindung herstellen. Der Strom läuft und wieder tritt kein Problem auf. Auch die Nacht überleben wir. Gott sei Dank, der Urlaub ist gerettet.
    Read more