Satellite
  • Day6

    Unser letzter Tag in Sydney!

    November 6, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    An unserem letzten Tag in Sydney gehen wir am Morgen ins Maritime Museum. Da Liam noch zu jung ist, geht nur Marcel zur Spezialausstellung. Dort kann man durch ein Australia Navy Uboot kriechen, das dort direkt im Hafen liegt, das bis 1999 in Betrieb war. Daneben steht ein HM Bark Endeavour (so ein Pirate of Caribbean 3-Mast) vom Entdecker James Cook, der als Erster Neuseeland umsegelte. Die Besichtigungen werden von Militärveteranen geführt, die sehr gerne Anekdoten und Geschichten zum Boot erzählen. Daher dauert der Besuch um einiges länger als geplant. Lauren und Liam entspannen sich unterdessen in der Kidszone.

    Es herrscht Ausnahmezustand in Sydney, da das berühmte Pferderennen in Melbourne (“Melbourne Cup”) stattfindet. “The race that stops the nation”. Es ist das höchstdotierte Pferderennen in Australien und Ozeanien und gleichzeitig auch das höchstdotierte Langstreckenrennen der Welt. Die Sydneysiders haben ab dem Nachmittag frei. Sie kleiden sich elegant, die Frauen natürlich mit den schicken Hüten und gehen dann in die Pubs, um Burger zu essen ;-). Überall gibt es Wettstationen und Bildschirme, um das Rennen anzuschauen und Pubs gefüllt mit wetteifernden Locals. Das Rennen dauert schliesslich nur für ein paar Minuten und dann geht der Alltag wieder los.
    Da Lauren am Vorabend vergessen hat das Geschenk ihren Bekannten zu geben (natürlich Schweizer Schokolade), treffen wir nochmal Jonathan und mit ihm schlendern wir wieder am Darling Harbour, über Chinatown und dann wie immer zurück zum Hotspot “Sydney Opera”.
    Read more