Satellite
  • Day75

    Letzter Tag in Bohol

    January 14 on the Philippines

    Keine Termine, keine Verpflichtungen, nur Strand, Sonne und Meer: So lässt sichs gut leben.
    Die nächsten Tage verbringen wir einerseits am Pool, andererseits am Beach. An einem Tag fahren wir zum Dumaluan Beach, der im Gegensatz zu Alona Beach deutlich ruhiger ist.

    Marcel geht noch zweimal tauchen, einmal am Nachmittag und einmal in der Nacht. Das Nachttauchen ist sehr spannend. Man sieht Federstars die ihre Fangarme ausbreiten, um das Plankton zu fangen und dann in ihren Mund zu schieben, Krebse herumkrabbeln, aktive Nudibranches und hairy frogfishs. Man kann das Plankton in der obersten Wasserschicht leuchten sehen, wenn man schnelle Handbewegungen im Wasser macht.

    In unserer Unterkunft fühlt sich Liam schon sehr wohl. Jeden Morgen begrüsst er die Katze und die Hunde; hilft dem Personal beim Putzen und schenkt immer allen Leuten ein Lächeln. Am liebsten will er aber Tricycle fahren und den Autos beim Wegfahren zuschauen.

    Der Flug zurück nach Manila mit 1.5 Stunden Verspätung verläuft gut. Auf den Philippinen sind wir es langsam gewohnt, dass die Flüge immer Verspätung haben.
    Mit Laurens Eltern geht es dann zum Shopping Mall, wo wir kurz noch Ronald, Jill & Lily treffen, die am nächsten Tag zurück nach Wien fliegen. Danach fahren wir zurück nach Mataas na kahoy zu Laurens Eltern.
    Read more