Satellite
  • Day13

    Der letzte Tag

    January 30, 2020 in Uganda ⋅ ☁️ 19 °C

    ...beginnt mit ein paar Regentropfen, der Sonnenaufgang über dem Lake Mburo ist uns nicht vergönnt. Aber das ist wirklich klagen auf gaaaanz hohem Niveau, wir hatten ja mit allem Glück, Wetter, Reisegruppe, Fahrer bzw. Guide, und die „Sichtungsfee“ hat uns auch die ganze Zeit begleitet. 👍

    Wir cruisen nochmal ca. zwei Stunden durch den NP, ab dann aber wieder auf Asphaltstraßen...auch mal wieder eine Wohltat!!!
    Der Verkehr wird Richtung Kampala immer dichter, hier sieht man dann auch mal ein paar Privatautos, das ist auf dem Land eher eine Seltenheit, nur LKWs, Mopeds, Busse und die kleinen Toyota-Colectivos.

    Mittagessen und Mini-Shopping gibts am Äquator (ist hier was los!!) und wigger geht’s bis Entebbe, wo wir im Guesthouse noch Abendessen und ein Zimmer zum Frischmachen und eventuell Koffer umpacken bekommen.

    In dem Guesthouse gibt es heut Nachmittag dann tatsächlich noch eine „Rückmelderunde“ mit unserem Fahrer und der örtlichen Veranstaltervertretung, ich hab das Gefühl, wir waren zwei Wochen auf einem dienstlichen Seminar, jeder darf kundtun, was ihm gut oder auch weniger gut gefallen hat, man hat das Gefühl, dass die Chefin hier das sehr ernst nimmt. Aber alles gut, wie schon erwähnt, der Tourismus hier ist noch jung und „nah am Kunden“! Das gefällt uns!!!

    Während wir dann im Garten beim definitiv letzten Niles-Beer auf unser Flughhafenshuttle warten, wartet der Fahrer wohl im Haus auf uns, aber irgendwann finden wir uns und es geht los Richtung Airport....
    Good Bye Uganda!!!
    Read more