Hallo, ich gebe zu... ich bin selbst überrascht, dass ich einen Block schreibe. Ich möchte aber die Corona-Zeit dafür nutzen mich an die bis jetzt unglaublichste Zeit meines Lebens zu erinnern und möchte euch dabei mitnehmen!
Message
  • Day67

    Monaco & Monte Carlo

    September 4, 2018 in Monaco ⋅ ☀️ 24 °C

    Wir tenderten in Cannes. Das bedeutet, dass das Schiff vor Anker ging und die Gäste mit den Rettungsbooten an Land gebracht wurden.

    Von dort ging es aus dem einen Hotspot der Côte d’Azur zum nächsten. Unser erstes Ziel war Monaco.
    Es wurde ziemlich schnell fast allen Klischees gerecht.
    Es war alles teuer und die Leute zeigten das Geld, das sie hatten.
    An jeder Ecke ein Lamborghini oder Ferrari.

    In Monte Carlo ging es dann ähnlich weiter.
    Wir fuhren ein Stück der weltbekannten Rennstrecke vorbei an den teuersten Jachten.
    Ich muss aber sagen, dass ich nicht nachvollziehen kann, wie man Hunderttausende oder auch Millionen für eine winzige Wohnung in Monte Carlo zahlen kann, die aussieht, als würde sie aus dem hässlichsten Teil Pinnebergs stammen.😄
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day66

    Zurück in der Toskana

    September 3, 2018 in Italy ⋅ 19 °C

    Zuletzt war ich in der 9. Klasse in der Toskana und natürlich auch in Pisa.
    Somit wusste ich bei diesem Ausflug, was auf mich zukam.

    Wir parkten auf demselben Parkplatz wie damals und gingen zum Platz der Wunder, wo wir die Taufkirche besuchten und natürlich alle Fotos vom Schiefen Turm machen konnten.
    Danach zeigte unser Guide uns einige abgelegenere, aber sehr schönen Ecken der Stadt.♥️
    Read more

  • Day65

    Ciao Roma!

    September 2, 2018 in Vatican City ⋅ ⛅ 25 °C

    Von Civitavecchia ging es in 1,5 Stunden nach Rom.
    Es war das erste Mal, dass ich in der italienischen Metropole war.
    Der erste Ausflug nach Rom war klassisch, immer die Panoramafahrt.
    Ich hatte einen deutschen Guide, wie fast überall im Mittelmeer.
    Als konnte ich die Fahrt genießen und alles auf mich zukommen lassen.

    Meine Guidin war Maria, eine sehr quirlige Italienerin, mit der ich durch Zufall fast alle meine zukünftigen Touren in diesem Hafen machen würde.😄

    Wir passierten alle Highlights der Stadt und hatten eine 30-minütige Freizeit am Vatikan.
    Read more

  • Day64

    Ein sehr harter Arbeitstag auf Korsika!

    September 1, 2018 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Angekommen in Ajaccio, fuhr ich mit meiner Gruppe ca. 30 Minuten südlich von der Inselhauptstadt. Unser Ziel war der Strand. Meine Tour an diesem Tag: Ein halber Tag am Strand!
    Jap. Ich hatte es sehr schwer.
    Ok .... es war wirklich nicht ganz einfach, als uns der Busfahrer an einem Parkplatz rausließ und ich keinerlei Infos hatte, wo genau ich mit meiner Gruppe hinmusste, da ich nicht nur schlecht, sondern eigentlich gar kein Französisch spreche.😅

    Naja. Einfach mal voller Selbstvertrauen in die grobe Richtung laufen, wo es hingehen müsste.
    Spoiler: Ich hab den Strand dann auch ohne viele Umwege gefunden! 😄💪🏼

    Zurück am Schiff ging es dann noch mit andern von der Crew erst eine Kleinigkeit in der Stadt essen und dann noch zu einem anderen Strand. Abwechslung musste schließlich sein.😄
    Read more

  • Day62

    ¡Hola Mallorca!

    August 30, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 30 °C

    Das erste Mal endete eine Reise für mich nicht in Bremerhaven, sonder in Palma de Mallorca.

    Dies würde für die nächsten Wochen unser neuer Wechselhafen sein.

    Das Besondere hier: Der Check In begann wesentlich früher!
    Während der offizielle Check In-Start in Bremerhaven gegen mittag war, mussten wir hier bereits um 06.30 Uhr am Check In stehen, da die ersten Flieger bereits sehr früh landeten, mit denen die neuen Gäste anreisten.

    Mittags fuhren wir dann mit dem Shuttlebus in die Stadt und aßen in einem kleinen Café einen Snack.
    Read more

  • Day60

    Königliches Ronda

    August 28, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach einer langen Anfahrt von Málaga, erreichten wir die Stadt Ronda, die auf einem Berg thront und bereits aus der Ferne gut zu sehen war.
    Der Bus parkte am Stadtrand, sodass es für uns zu Fuß weiter ging.

    Als wir an der berühmten Stierkampfarena ankamen, die wir besichtigen wollten, gab es kurz etwas Verwirrung. Während unser Guide nämlich die Tickets von der Kasse holte, fühlte ich mich, als würde ich in einen Spiegel gucken.
    Vor mir stand ein blondes Mädchen in der selben Uniform, die ich trug. Sie war grade dabei, die Mein Schiff-Gruppe aufzufordern, ihr zu folgen. Schnell rief ich meiner Gruppe zu, dass die Mein Schiff 5-Gruppe doch bitte warten sollte.

    Offenbar lag die Mein Schiff 6 am selben Tag in Gibraltar, von wo aus derselbe Ausflug angeboten wurde.

    Schließlich kamen wir alle in den richtigen Gruppen in die Arena und bekamen eine Führung durch die Stallungen, die Arena und das Museum.

    Von dort aus hatten wir eine Mittagspause, die ich in einer Tapasbar verbrachte, wo sich eine kleine Gruppe meiner Tour zu mir gesellte.

    Nach der Pause überquerten wir das Wahrzeichen der Stadt, die Puente Nuevo (die neue Brücke), die die beiden Teile der Stadt über der Schlucht Tajo Canyon miteinander verband.

    Von der Terrasse einer alten maurischen Villa hatten wir einen besonders tollen Ausblick.
    Read more

  • Day59

    Besuch der Spanischen Hofreitschule

    August 27, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

    Angekommen in Cadiz, Spanien ging es für mich in die Spanische Hofreitschule nach Jerez de la Frontera.

    Wir erhielten eine Führung durch die Stallungen, (ich war schockverliebt in die Sattelkammer 😍), die Reithalle, die Sattlerei und das dazugehörige Museum.

    Am Nachmittag hatte ich dann noch in Cadiz etwas Freizeit und konnte mit einem sehr leckerem Eis mir die Stadt noch etwas anschauen.
    Read more

  • Day58

    Lissabon & Aquarium

    August 26, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 26 °C

    Angekommen in Lissabon ging es auf einem ziiiiiiiiemlich langem Weg zu unserem Ausflugsbus.
    Beim Bau des neuen Cruise-Terminals haben sie sich scheinbar überlegt, wie man den Weg möglichst lang gestalten kann. 🤓

    Irgendwann sind wir aber doch am Bus angekommen.
    Zunächst passierten wir einige Sehenswürdigkeiten von Lissabon, bevor wir das Aquarium ansteuerten.

    Vor Ort gab es leider Chaos, da der Guide die Tickets nicht korrekt verteilt hatte und so Erwachsene mit Kindertickets und andersherum vor dem Eingang standen und das Personal vom Aquarium akkurat darauf achtete, dass auch jeder ein richtiges Tickets hatte. 😪

    Nach etwas hin und her hatten wir es dann aber organisiert bekommen.

    Das Lissabon bei mir "die Stadt der verfluchten Ausflüge" sein würde, ahnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht... 😓
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android