Satellite
  • Day108

    Ubud

    July 23, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Ubud, auch das kulturelle Zentrum von Bali genannt, haben wir in 3 Tagen erkundet und sehr die Natur genossen. An unserem ersten Tag sind wir zuerst durch die Stadt spaziert, haben den Ubud Palace angeschaut und einfach mal die Atmosphäre genossen. Es gibt viele Tempel (neben den hauseigenen die viele Familien im Garten haben) und Kunst und Kultur wird in Ubud großgeschrieben. Es geht viel um balinesische Kunst, es gibt sie zu kaufen, in Gallerien zu sehen oder in Kursen selbst zu machen. Das schöne ist außerdem, dass man nur ein bisschen laufen muss, um direkt außerhalb der Stadt Natur mit grünen Reisfeldern und Dschungel zu finden. Die haben wir am Nachmittag auf kleinen Wanderrouten erkundet. Abends haben wir uns noch eine balinesische Tanzaufführung angesehen, die mit einem großen Chor und ein paar Tänzern eine Geschichte über die Götter dargestellt hat.
    Am zweiten Tag haben wir die umliegenden Dörfer erkundet und sind wieder durch wunderschöne Reisfelder gewandert. Außerdem haben wir einen Wasserfall entdeckt.
    Am Morgen von unserem letzten Tag habe ich vormittags eine Yogastunde gemacht (auch sehr verbreitet, alles ist sehr "spirituell") und es war, nur mit einem anderen Australier zusammen, wieder fast eine Privatstunde. Am Nachmittag waren wir im Sacred Monkey Forest. Die Affen sind teilweise sehr süß aber ziemlich frech und klauen auch aus Rucksäcken. Manchmal springen sie einen auch an (wahrscheinlich durch falsches Verhalten von uns Touris) und meinen langen Rock fanden sie sehr interessant. Weil ich etwas panisch reagiert habe haben die Affen sich festgekrallt und sie beißen auch etwas, aber mehr als ein Kratzer ist nicht geblieben (und es wird eine gute Story).
    Read more

    Danke für den Schlusssatz. Mami

    7/27/19Reply