Satellite
  • Day11

    Die Hütte im Wald Teil 2/Brandbu

    September 21, 2020 in Norway ⋅ ☁️ 14 °C

    Huhu🤗
    Nachtrag zur Hütte: Alles war friedlich bis die 🐭🐁 kamen. Nachdem wir die Kerzen gelöscht hatten, tapperte es hin und her. Sven schlief schnell ein, ich jedoch lag wach und ängstlich da, jederzeit bereit einen hinterhältigen Mausangriff abzuwehren. Der nächste Morgen kam gottseidank schnell und wir verbrachten unsere Zeit noch mit Angeln und Lesen. Ein schönes Wochenende mit dem tollsten Sternenhimmel den wir bis jetzt gesehen haben, ging viel zu schnell vorbei.

    In unserer zweiten Woche waren wir besonders damit beschäftigt, Rips zu sieben und Emmer und Dinkel mit einer Maschine zu schälen und ebenfalls danach zu sieben ( siehe Video). Mit zwei Tonnen waren wir gut beschäftigt, aber besonders gut machten sich die Blutooth/Radio Ohrenschützer um die Arbeit nicht langweilig werden zu lassen. Sven schlug Kristin außerdem vor, ein paar Bilder von ihren Produkten für ihre Facebook Seite zu knipsen.
    Am Donnerstag meldete Johan uns beim Orientierungslauf an. Eine ganz große Sportart in Skandinavien. Man rennt über Stock und Stein, quer durch den Wald, ausgestattet mit Kompass, Transponder und einer Karte, auf der Punkte markiert sind. So ähnlich wie Schnitzeljagd auf Zeit. Wir bräuchten für die 2Km Distanz fast eine Stunde und kämen zeitgleich mit den 6Km Läufern ins Ziel🤣😬 Hier gibt's es unzählige Vereine und gesamte Familien von Jung bis Alt treten an. Sven wurde von Punkt zu Punkt enthusiastischer und entwickelte eine Jagdinstinkt, während ich orientierungslos über Wurzeln stolperte und wilde Blaubeeren schnabulierte.
    Gestern sind wir dreieinhalb Stunden nördlich vorbei an Lillehammer (Olympische Winterspiele 1994) gefahren zum Jotunheimen Nationalpark. Hier haben wir ein kleines Hüttchen mit einer Heizung( ganz wichtig), denn hier sind teilweise nur 3Grad und geschneit hat es schon. Das wurde uns heute fast zum Verhängnis, wir planten eine kleine Wanderung (10Km), um morgen die berühmte Besseggen-Grat Wanderung (14Km) bei Sonnenschein zu absolvieren. Es war ziemlich neblig und es zog sich noch mehr im Laufe des Tages zu. Wir wanderten von 900 Höhenmeter auf ca. 1400Höhenmeter. Blöd nur, dass oben so viel Schnee lag, dass die roten Makierungspunkte auf dem Weg teilweise eingeschneit waren. Wir haben aber gut zurück gefunden👍 Für morgen ist alles vorbereitet und nach der Wanderung geht es wieder in Richtung Farm🏡😊
    Read more

    Mandy Tertel

    Die Kartoffeln sehen interessant aus👌⛷️🏔️🥔🥾

    9/27/20Reply
    manuela Tertel

    Wahnsinn, diese Auswahl. Die würde ich gerne mal alle probieren. LG von Tantchen

    9/28/20Reply
    Halluzie

    Schmecken alle sehr gut👍😉Leider dürfen wir sie nicht mit über die Landesgrenze nehmen😬

    9/28/20Reply
    manuela Tertel

    Schade. Dann heißt es halt für euch alle kosten und Namen merken. Schöne Zeit euch noch

    9/28/20Reply