Satellite
  • Day101

    Fitz Roy die Erste

    April 20, 2017 in Argentina ⋅ ☀️ 13 °C

    Mal wieder ging es früh raus. Frühstücken, schnell noch Brote für die Mittagsmahlzeit besorgt und schon ging es los. Das heutige Tagesziel sollte die Laguna de los tres sein, ein wunderschöner Aussichtspunkt für den berühmten Granitberg Fitz Roy. Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, aber wir hofften auf den ebenfalls berühmten schnellen Wetterwechsel Patagoniens und wir hatten ja schließlich Regenponchos. 10 km eine Strecke...Puh, da hatten wir einiges vor uns. Der Wanderweg startete direkt am Ortsausgang von El Chaltén. Die ersten Kilometer ging es stetig bergauf. Das Wetter änderte sich leider nicht, also stapften wir durch die Pfützen. Die Laune wurde schlechter und die Hoffnung, dass wir einen schönen Ausblick haben werden schrumpfte stetig. Je höher wir kamen, desto kälter wurde es und so wurde irgendwann auch aus dem Regen Schnee. Die Hosen klebten an den Beinen durch das herablaufende Wasser des Ponchos, die Schuhe gaben auch so langsam auf und so beschlossen wir etwa bei der Hälfte der Strecke zurück zu gehen. Auf dem Rückweg liefen wir noch an der Laguna Capri vorbei, von der aus man wunderbar den Fitz Roy bestaunen könnte. Wir sahen nichts. Frustriert und völlig durchnässt liefen wir also wieder runter. Wir wollten uns mit einer Waffel wieder bessere Laune verschaffen und etwas aufwärmen, aber darauf mussten wir erst mal 4 Minuten vor der Tür der 'Wafleria" warten, denn es war ja schließlich noch nicht 12 Uhr. Die Waffeln waren auch eher schlecht, aber das Heißgetränk wärmte uns wenigstens von innen. Im Hostel angekommen zogen wir erst mal die nassen Sachen aus und Jogginghosen an und verkrochen uns ins Bett. Zum Glück waren wir umgekehrt, denn es fing noch ordentlich an zu stürmen und der Regen prasselte noch lange aufs Dach. Wir sortierten Fotos, David schaute nach Jobangeboten und so vergammelten wir den Nachmittag...und den Abend... ;)Read more