Satellite
  • Day6

    Beat it!

    July 3 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    In der Nacht um etwa 3 Uhr ging der Tag eigentlich schon an. Ein Paar fand es wohl toll, im Schlafraum mit ca. 10 Pilgern etwa zu spielen
    Die Taschenlampe, die sie dabei benutzten, schien direkt in mein Gesicht. Ich würde also wach und hat, die Taschenlampe woanders hin zu halten. Traurig, dass es Menschen gibt, denen man solche einfachen Regeln erklären muss - aber auf der anderen Seite muss ich vermuten, dass sie es einfach nicht besser wussten. Ich ärgerte mich dennoch darüber und freute mich, als Marek um ca. 5:30 Uhr zu schnarchen anfing. Er lag direkt neben den beiden und sie waren mittlerweile eingeschlafen.

    Der restliche Tag war frischer. Die Sonne schien nicht durch die Wolken, die an Vormittag durchs Land zögern und erst leichte Gewitter, später dann leichten Regen mitbrachten. Ich passierte die Landesgrenze zu Spanien und ließ zunächst Jan in Tui zurück, später lief Marek schneller als ich und ich sah ihn nicht mehr.

    Ich schaffte 40 Kilometer bis nach O Porriño und hätte noch einen schönen Abend bei Festlichkeiten in der Stadt. Ab hier muss man Herbergen buchen!

    Sorry, too tired for English translation
    Read more

    Traveler

    aufregender Tag😊

    7/3/22Reply
    Traveler

    Hallo Andy, einen ganz tollen Tag wünsche ich dir 😊!!! LG! 😘

    7/4/22Reply