Satellite
  • Day264

    'Shoppingtrip'

    May 16, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 10 °C

    Der Titel ist in Anführungszeichen, weil das zwar durchaus mein Plan für den Tag war und der Grund, warum ich in Oxford war, aber da ich nichts gekauft habe, passt es ohne die Anführungszeichen nicht gut genug.
    Bevor ich nach Oxford gefahren bin hab ich den Mädchen Frühstück gemacht und hab sie zur Schule gefahren. In Oxford angekommen hab ich nicht sofort mit dem 'shoppen' angefangen, sondern bin erst einmal zu Waterstones gegangen, hab mir Tee und einen Breakfast Cookie (also Granola-artig, nicht mit Bacon oder so) gekauft und dann Tomkes Arbeit durchgelesen und mit bunten Bemerkungen versehen, die fragwürdig hilfreich sind wahrscheinlich...
    Nach dem Teil meines Tages, der am absolut produktivsten war, bin ich unerfolgreich in verschiedene Läden gegangen. Niemand wollte mir einen blauen Rock verkaufen! Tja! Dann durfte Amazon das jetzt machen! Also wenn sie nicht wollen!
    Ich war dezent enttäuscht nichts gefunden zu haben und musste mir Zuhause ein Tröst-Kaukau mit Marshmallows machen. Bis ich die beiden Mädchen wieder abholen musste ging es mir aber wieder gut. Ich mag es nicht mich unerfolgreich oder unproduktiv zu fühlen und dieser 'Shoppingtrip' war die perfekte Verkörperung der Kombination!
    Nach dem sehr langen Heimweg hab ich Zuhause ziemlich direkt mit dem Abendessen angefangen. Danach hab ich dann eben mein Tagebuch geschrieben und mach mich jetzt weiter Bett-fertig. Mein Tag ist rückblickend doch echt schön gewesen. Mir geht es vor allem jetzt gut,und das ist doch immer schön einen Tag glücklich zu beenden. Ich hoffe euch geht es auch so! Jetzt erst einmal gute Nacht und bis morgen!
    Read more