Currently traveling

Campertour 2019

Oktober 2019
Currently traveling
  • Day119

    El Hierro

    February 9 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

    Bin abends mit der Fähre in Valverde angekommen. Am Morgen mit Blick auf Valle Gran Ray Gomera und im Nebeldunst der Teide.
    Bin mit dem Rad dem Höhenrücken entlang, mit guter Sicht auf die nördliche Küste. Gegen Spätnachmittag wurde es immer nebliger und hatte keine Bodensicht. Auf dem Rückweg sah ich tatsäochlich einen Tandempiloten starten. Mir wurde später erklärt, dass man halt einen guten Kompass braucht. Die nächsten Tage ist Kalima, der Wüstenwind aus Afrika angesagt, Ich hab mir dann die diversen Landeplätze angeschaut. Die Infrastruktur für Camper ist hier wirklich gut. Es gibt Meerwasserschwimmbecken, die einen bedingt von der starken Strömung schützen. Meistens gibt es dazu noch mit Schilf überdachte
    Grillplätze mit Frischwasser und oft WC. Stehe gerade am Embarcadero von Orchilla, einem Landungssteg für Boote,der auch zum Baden geeignet ist. Hier wurden früher die Hierro mit dem Schiff abgeholt, die nach Amerika emmigrieren wollten. Nach dem spanischen Bürgerkrieg entging die Bevölkerung nur einer Hungersnot, weil jeder 10x20 m Land zugeteilt bekam und so sein eigenes Gemüse und Obst anbauen könnte.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day113

    Tenerifa Benijo zum Leuchtturm

    February 3 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

    Einer meiner schönsten Wandertouren auf meiner Reise. Am Ort Benijo geht es mit dem Auto nicht mehr weiter. Wer zum nordwestlichen Teil der Insel will, kann das nur per Pedes. Von Benijo folgt man einer Fahrstrasse nach El Draguillo, die nur für ortsansässige erlaubt ist. Von da folgt man dem Pfad auf und ab immer auf 200 bis 300 m Höhe der Küste entlang, vorbei an verlassenen Häusern, bis man nach ca. 6 km am Leuchtturm Fara de Anaga ankommt. Es gibt keine Straßen und die Frage ist, wie die Leute das Baumaterial zu den entlegenen Weiler transportierten. Vom Leuchtturm hat man einen schönen Blick auf Roque Bermijo, einem kleinen Weiler am Strand.Read more

  • Day99

    La Gomera

    January 20 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach 30 Jahren wieder auf La Gomera. Erste Station war El Cedro im Parque National de Garajonay mitten auf der Insel. Es tut richtig gut, nach der kargen Landschaft von Lanzarote und Fuerteventura wieder in einem richtigen Wald mit rauschenden Bächen zu wandern. Danach ging es ins Valle Gran Ray. ich hab den Ort am Meer nicht mehr wiedererkannt. Der zentrale Punkt wo man sich Abends traf, die Bar Maria, gibt es nicht mehr. Das spanische Militär hat wohl kurzerhand in den 90er Jahren an alle illegal errichteten Gebäude und Strandbars, so auch die legendäre Bar Maria, am Meer eine Abbruchverfügung erteilt. Stattdessen neue Hotels und Appartement über Appartment. und Hauptsprache ist deutsch. Das Valle zieht wohl noch immer viele Deutsche mit Hang zum Alternativen an. Zum Gleitschirmfliegen taugt die Insel eher nicht, da es an Startplätzen fehlt und es oben am Berg meistens kalt ist und oft regnet, während unten im Süden Badewetter herrscht.Read more

  • Day87

    Teneriffa

    January 8 in Spain ⋅ 🌙 15 °C

    Nach 5 Stunden Fahrt mit Zwischenstop über Gran Canaria in Santa Cruz de Teneriffa angekommen. Hab meinen Freund Andy besucht, der ein Apartment direkt am mehr bei San Marco besitzt. Am Landeplatz in Las Silos lernte ich Mauri kennen, ein Fluglehrer aus Madrid, der Tandem Flüge und Shuttledienste anbietet. Er meinte, am nächsten Tag würde es bei schwachem Wind vom Tiede passen. Seit Tagen war kein Passatwind und der Tiede war wolkenfrei.
    Bin in El Tanque, La Corona und als Krönung Abends vom Fuße des Teide von 2200 Meterbis zum Meer geflogen. Der Landeplatz ist am Parkplatz vor Puerto de la Cruz und ausreichend groß.
    Read more

  • Day81

    Fuerteventura

    January 2 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    Am Neujahrstag fuhr ich mit der Fähre ca. 30 Minuten von Playa Blanca nach Corralejo. Mein erster Eindruck Massentourismus nur wieder weg. Die Sonne war verdeckt vor lauter Staub aus Afrika. Am nächsten Tag fuhr ich dann zum Strand von Risco El Paso bei Los Canarios. Dort solle es auch zum Gleitschirmfliegen gehen. Leider war der Sirocco von Afrika immer noch so stark, dass nur die Kiter und Windsurfer ihren Spaß hatten. Bin dann nach 2 Tagen auf einer Sandpiste zum westlichen Teil der Insel nach Puertito de la Cruz gefahren. Dort gibt es einen Leuchtturm und ein Caffè, das wohl für immer geschlossen hat. Von dort ging es über einen Pass nach Cofete. Ein kleiner Ort mit einem kilometerlangen Sandstrand im Hintergrund die Berge. Dort gibt es eine Villa Winter, die von einem deutschen Architekten Ende der 30. iger Jahre erbaut wurde. Es wird vermutete, dass die Villa einzig und allein dazu gedient hat, Adolf Hitler die Flucht zu ermöglichen. Im Keller befand sich eine voll ausgestattete Klinik, evt. für Gesichtsoperationen. Es gab noch einen Tunnel zum Meer, der nach der Franco Diktatur gesprengt wurde.Read more

  • Day77

    Isla Graciosa

    December 29, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Kleine Nachbarinsel von Lanzarote. Habe die Insel mit dem Fahrrad erkundet. Da mit der Fähre keine Autos transportiert werden, ist die Insel bis auf ein paar Geländewagen autofrei. Der Strand gegenüber Caleta del Sebo hatte richtig Big Waves für die Surfer.

  • Day63

    Lanzarote

    December 15, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    Am Mittwoch nach 30 stündiger Fährfahrt in Lanzarote Arrecife angekommen. Ein Highlight war bis jetzt, dass die Famara-Kante an vier Tagen
    innerhalb einer Woche abgeflogen werden konnte. Einmal lag die Wolkendecke auf und man konnte über oder vor der Wolke entlangsoaren. Schön war auch die Wanderung durch die Famara Kante, dem Camino Risco Famara trotz gegenteilige Aussagen ist die Route immer noch begehbar. Die Straße wurde in den 30 er Jahren im letzten Jahrhundert für die LKW gebaut, die das Wasser aus den gefassten Quellen im Berg nach Caleta transportierten, sowie den Abtransport aus den Salinen.Read more

  • Day57

    Cadiz

    December 9, 2019 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    Schöne Stadt. Kilometerlanger Strand und keine Hektik. Mein Städtefavorit auf dieser Reise. Morgen legt die Fähre um 17 Uhr ab. Auf nach Lanza. Ich freue mich schon, die Leute vom DHC Aalen zu treffen. Der erste Teil meiner Reise ist nun vorbei. Ich bin froh, dass ich trotz des teilweise schlechten Wetters nach Portugal gefahren bin. Ich hätte nicht gedacht, dass es dort so schön ist.
    Am besten hat es mir oberhalb der Algarve gefallen. Portugal, ich komme wieder.
    Read more

  • Day54

    Das Lagoas de S. Andre

    December 6, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 11 °C

    Gestern von Setubal mit der Fähre zur Halbinsel gefahren. Dies ist eine Abkürzung von mehr als 100 km Richtung Süden, statt auf dem Landweg. Hätte gerne Troia eine alte römische Siedlung angeschaut, aber da die Halbinsel unter Naturschutz steht, ist sie wohl nur mit Busshuttle erreichbar. Es gab absolut keine Parkmöglichkeit. Bin dann abends noch bis zur Lagune von St. Andre gefahren. Eher unspektakulär aber dafür Easy Going pur.Read more

  • Day52

    Embrassez vous bordel de merde

    December 4, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 8 °C

    Zufällig auf dem Weg von Lissabon auf das ehemalige Fort mit seinen Kanonen gestoßen. Das Gelände ist frei zugänglich und die Bausubstanz ist gut. In Deutschland wär das längst eine Jugendherberge. Man hat einen herrlichen Blick auf die Halbinsel bei Setubal. Das war bis jetzt mein schönster Platz auf der Reise, weil sich Berge mit tollem Blick aufs Meer abwechseln.Read more