Radurlaub von Passau nach Wien
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Radeln im Regen von St. Agatha nach Linz

    August 4, 2020 in Austria ⋅ 🌧 55 °F

    Gegen 10Uhr haben wir beschlossen uns auf den Weg zu machen, obwohl es ohne Pause regnete. Ein weiterer Tag im Hotel wäre auch schön gewesen, zumal Saunalandschaft und Wellnessbereich super waren. Naja, der Fürst ruft und ich ergebe mich. Bei der Planung des Weges werde ich mich wohl etwas mehr einbringen. Denn wer schiebt schon gerne sein Rad durch den Wald.
    Mit etwas Verspätung sind wir dann auf dem Hauptweg angekommen. Das Wetter wechselte den ganzen Tag zwischen stark Regen, weniger Regen und Nieseln. Den Weg hatten wir meistens für uns, nur die Donau immer an unserer Seite. Nach großen Besichtigungen stand uns nicht der Sinn, heute hieß es Durchhalten und das haben wir. 17.00Uhr Ankunft in Linz.
    Jetzt geht es unter die Dusche und dann wird relaxt.
    Read more

    Celine Schatz

    Wir wünschen euch eine gute Reise 😊

    8/4/20Reply
    Wolfgang Busch

    Mein armes Mädchen!😭😢

    8/4/20Reply
    Arian Wiegand

    Schön geschrieben!

    8/4/20Reply
    3 more comments
     
  • Day4

    Ohne Regen von Linz nach Grein

    August 5, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 61 °F

    Welche Freude! Der Blick aus dem Fenster zeigte Wolken aber keinen Regentropfen zog es zur Erde.
    Nach einem tollen Corona Frühstück, ging es auf die Räder. Die ersten Tritte in die Pedale waren nach den vielen Regenkilometern sehr geräuschvoll, so daß ein Öl Nachschub für die Kette nötig wurde. Schnell war ein Servicepunkt gefunden und die Reisekasse um 8€ leichter. Dann ging es quer durch Linz an die Donau. Als Radfahrer kommt man gut und sicher durch die Stadt.
    Mit ein paar kurzen Pausen und 3 Stunden im Rad hatte mein lieber Mann Hunger. Schnell war in Mauthausen eine Gastwirtschaft gefunden und der (nicht nur) der Mann zufrieden. Die letzten 26km... Die Schmerzen im Oberschenkel mussten ignoriert werden. Die Tour ging durch sehr schöne und abwechslungsreich Landschaften. Die Spuren vom gestrigen Hochwasser waren sichtbar und gaben uns Gewissheit, dass wir hier gestern nicht durchgekommen wären. Genau 17 Uhr kamen wir in Grein an. Der Bus zum Hotel stand bereit und die Saunalandschaft wartete auf uns.
    Read more

    Wolfgang Busch

    Na super endlich ohne Regen. Euch noch viel Spaß bei besserem Wetter. Wir fahren heute nach Polen.

    8/6/20Reply
    Anett K.

    Na und morgen wird nun endlich ganz und gar die Sonne scheinen ... und dann wird’s erst richtig schön 👍 Viel Spaß Euch weiterhin 🤗🙋🏼‍♀️🙋‍♂️

    8/6/20Reply
     
  • Day5

    Der erste Tag mit Sonne

    August 6, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 70 °F

    Heute geht es von Grein nach Melk. Mit blauem Himmel und Sonnenschein, sollten die 52km gut abgefahren sein.
    Mit der Fähre setzten wir auf die andere Seite der Donau. Wunderbare Straßen und immer wieder neue und schöne Ausblicke. Rad fahren kann auch wirklich Spaß machen ( mit E- Bike noch mehr). Bereits 14 Uhr hatten wir unser Ziel Melk erreicht. Kleine Jause an der Donau einnehmen und dann zur Besichtigung vom Kloster Melk. Dank Corona ist alles etwas Anders. Keine Führung nach 14 Uhr, Besichtigung möglich. Dann eben so und es hat sich gelohnt. Anschließend noch etwas durch die angrenzenden Gärten schlendern und so der Sonne entfliehen. Gegen 18 Uhr erreichten wir unser Hotel "Zum schwarzen Bären". Sehr zu empfehlen. Pool und Sauna für die Knochen und Muskeln warteten schon auf uns. Mit keinem Menschen mussten wir diese Oase teilen. Ein sehr schöner Tag fand seinen Abschluss auf dem Freisitz bei leckerem Essen ( zuviel davon) und 1,.2... Gläschen Wein aus der Wachau.Read more

    Arian Wiegand

    Kommt mir heil wieder! Und danke für die tollen Updates! 🤗

    8/7/20Reply
    Kathrin Wiegand

    Hallo mein Großer, schön dass du uns begleitest . Uns geht es prima. Nimm den Arbeitsalltag nicht zu schwer. Genieße mit deiner Jule die schöne Zeit. GLG Mama und Papa

    8/7/20Reply
     
  • Day6

    Fahrt durch die Wachau

    August 7, 2020 in Austria ⋅ ☀️ 81 °F

    An alle Lieben die für uns die Daumen gedrückt haben für besseres Wetter - hört auf! Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen auf ein unerträgliches Maß zum Radfahren. Unsere Route ging von Melk nach Krems. Quer durch die Wachau mit seinen vielen Weinbergen und den entsprechenden Heuschenken. Aber wer kann schon bei 30C, am Mittag eine Weinverkostung vertragen, wenn 37km zu radeln sind. Die Strecke war wieder Landschaftlich reizvoll und das ein oder andere Ufer hätte zum Abkühlen eingeladen. Aber das Hochwasser der vergangen Tage hatte seine Spuren hinterlassen. So radelten wir unermüdlich Berg ab und jetzt öfters Berg auf. Für Trainierte und E- Bike Fahrer eine entspannte Sache......
    Nach der Fährüberfahrt Richtung Spitz gab es leckere Mirabellen Getränke und den dazugehörigen Knödel. Lecker! Dann ging es weiter nach Joching, Weißenkirchen, Mautern, Dürnstein. Überall laden gemütliche Plätze zum verweilen ein. Gegen 16.30Uhr haben wir unser heutiges Nachtlager erreicht. Nach einer kurzen Erholungsphase ging es mit dem Rad nach Krems. Der gemütlichen Stadtbummel viel knapp aus, da der Hunger größer war. Bei leckeren Essen und Wein ging ein sonnenreicher Tag zu Ende.
    Read more