Joined May 2019 Message
  • Day90

    Guayaquil

    August 19, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir schlendern noch ein bisschen durch die Stadt und entdecken viele schöne, alte Gebäude. Ausserdem entdecken wir per Zufall entdecken wir einen Park, der voll mit Schildkröten und Leguanen ist. Wir beobachten ein bisschen die Tiere und gehen zurück ins Hotel. Am Abend treffen wir uns mit Simeon und Annina, die sich ein anderes Hotel ausgesucht haben. Wir essen zusammen und reden über die kommenden Tage auf den Galapagosinseln.Read more

  • Day90

    Malećon 2000

    August 19, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 28 °C

    Zurück in Guayaquil besuchen wir den Malećon 2000, eine Promenade am Meer, die für einige Millionen zur Stadtaufwertung beigetragen hat. Früher war dieser Stadtabschnitt einer der gefährlichsten, heute aber kann man dort wunderbar rauf und runter spazieren. Auf den 2.5 km gibt es viel zu entdecken, Denkmäler, Cafés und einen Freizeitpark mit dem grössten Riesenrad Südamerikas.Read more

  • Day88

    Montañita

    August 17, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 22 °C

    Wir haben eine anstrengende Nacht hinter uns. Der direkte Nachtbus nach Montañita war leider bereits ausgebucht. Also suchen wir am Abend spät in Riobamba eine andere Möglichkeit, noch nach Montañita zu kommen. Um 21 Uhr fuhr dann ein Bus nach Guayaquil, wo wir um 2 Uhr morgens angekommen sind, dort mussten wir nochmals einen neuen Bus nach Santa Elena finden und von Santa Elena fuhren wir morgens um 4 Uhr nach Montañita. Viel geschlafen haben wir also nicht, als wir um 7 Uhr ankommen. Unser Hotel öffnet leider erst um 10 Uhr und es regnet auch noch, also suchen wir schnell eine Bäckerei, um was zu essen. Um 10 Uhr können wir dann bereits ein Zimmer beziehen und versuchen noch ein paar Stunden zu schlafen. Danach laufen wir durch die Stadt und essen im Tiki Limbo fein zu Mittag. Leider ist das Wetter immer noch nicht viel besser. Wir laufen noch ein bisschen am Strand entlang und gehen zurück in unser Hostel. Es gibt eine gemütliche Lounge im Innenhof und dort verbringen wir dann auch den Abend. Montañita ist ein richtiger Partyhotspot und wir hören, die laute Musik aus der Stadt, also machen wir uns nochmals auf den Weg in die Innenstadt. Lars und ich entscheiden uns aber schnell mal, wieder zurück ins Hostel zu gehen...

    Am zweiten Tag ist das Wetter leider immer noch schlecht, also machen wir nochmals das gleiche Programm wie am Vortag.
    Read more

  • Day87

    Puyo

    August 16, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 20 °C

    Zurück in Puyo machen wir noch einen kurzen Zwischenstopp im Refugeecamp für Tiere. Wir sehen viele Tiere, die anscheinend gerettet wurden, sind uns aber nicht ganz sicher, ob es nicht doch einfach ein Zoo ist. Mit gemischten Gefühlen gehen wir zurück zum Busbahnhof, denn am nächsten Tag wollen wir bereits in Montañita sein.Read more

  • Day85

    Finca Heimatlos

    August 14, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir fahren weiter nach Puyo und steigen dort nochmals um, um unsere Urwald-Lodge zu erreichen. Nach einem kleinen Umweg, kommen wir gegen Mittag in der Finca Heimatlos an. Die Finca liegt mitten im Dschungel und bietet eine wunderschöne Aussicht über die Baumkronen. Wir werden nett empfangen und beziehen unsere schönen Zimmer. Nach einem feinen Zmittag, machen wir uns auf den Weg zu einem kleinen Wasserfall. Durch den Wald laufen wir hinunter und werden von den zwei Hunden der Finca begleitet. Wir entdecken viele Insekten und Blattschneiderameisen, bevor wir beim kleinen Wasserfall ankommen. Simeon und ich wagen uns kurz ins eiskalte Wasser. Danach laufen wir wieder hoch und geniessen noch ein bisschen die Aussicht auf der "Yoga-Plattform".

    Am nächsten Tag machen Annina und Simeon eine kleine Tour durch die Umgebung. Lars und ich bleiben in der Finca und lesen auf der Terrasse. Leider hat es den ganzen Tag geregnet, aber die Terrasse ist zum Glück überdacht. Zum Znacht gibt es Fisch in Blättern gedämpft. Das Essen auf der Lodge ist wirklich eines der besten bisher, fast alle Zutaten kommen direkt aus dem Garten der Finca. Am Abend trinken wir noch eine Flasche Wein und geniessen die Ruhe. Ferhat, der türkische Gastgeber der Finca, zeigt uns später noch seine Mottenfalle, wo man x-verschiedene Motten anschauen kann. Wie sich herausstellt, ist er ein leidenschaftlicher Tierbeobachter und betreibt ein Instagram-Account mit seinen Entdeckungen.
    Read more

  • Day84

    Banõs

    August 13, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 17 °C

    Annina's Rucksack ist mittlerweile angekommen, deshalb machen wir uns auf den Weg nach Banõs. Die kleine Stadt liegt mitten in den Bergen und sie erinnert uns ein bisschen an Monteverde in Costa Rica, wo wir schon vor 3 Jahren zusammen waren. Wir besuchen mit dem Bus einen eindrücklichen Wasserfall und werden dabei auch ziemlich nass. Danach fahren wir zurück in die Stadt. Der Ort ist sehr klein und überschaubar, was ihn sehr angenehm macht. Am späten Nachmittag laufen Simeon und Lars den Berg hinauf zum Thermalbad. Annina und ich nehmen ein Taxi. Im Luna Spa angekommen, fängt es an zu regnen, also kaufen wir schnell unsere Eintrittstickets und hüpfen in den Pool. Es gibt verschiedene Becken mit unterschiedlichen Temperaturen. Die Aussicht auf die Stadt unter dem Berg ist wunderschön und wir beobachten den Nebel, der immer wieder kommt und schnell wieder weg ist. Wir machen noch ein paar Fotos, bevor es zu dunkel ist und entspannen noch ein bisschen im heissen Wasser.Read more

  • Day82

    Quito 2.0

    August 11, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 20 °C

    Nun sind wir für die nächsten zwei Wochen komplett: Annina ist angekommen, nur ihr Rucksack steckt noch in Paris fest. Also machen wir nochmals einen Quito-Tag, bevor es weitergeht. Wir besuchen die schöne Kathedrale und laufen die Treppen zu den Türmen hoch. Die Aussicht ist wunderbar. In der Kirche ist gerade Gottesdienst, den wir von oben beobachten können. Nach einem günstigen Almuerzo, nehmen wir die Teleferico hoch zum Vulkan Pichincha. Von dort sieht man die ganze Stadt, die nur 4 km breit, aber über 50 km lang ist. Auch den Cotopaxi und 4 weitere Vulkane sieht man von hier oben.Read more

  • Day81

    Cotopaxi

    August 10, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 11 °C

    Früh am Morgen geht es los zum Vulkan Cotopaxi. Bereits auf der Autofahrt sehen wir immer wieder einmal die Spitze des Berges. Angekommen im Nationalpark ist es bereits viel kälter als noch in Quito. Wir machen einen ersten Halt bei einem kleinen See. Der Wind ist hier bereits richtig stark und wir packen uns warm ein. Danach geht es mit dem Auto ein bisschen höher. Von dort laufen wir dann zu einer Hütte hoch. Da ich etwas erkältet bin, breche ich nach 10 Minuten laufen ab und gehe zurück ins Auto. Der Wind ist so stark, dass sogar einige Leute umfallen. Beim Hinunterlaufen wird man vom Wind fast getragen, beim Hochlaufen hingegen kämpft man gegen den starken Wind an. Lars und Simeon laufen bis fast zum Gletscher hoch, die verschiedenen Farben sind einfach wunderschön. Nach der kleinen Wanderung fahren wir wieder ein Stück hinunter, bevor wir unsere Mountainbikes bekommen. Leider dauert die Abfahrt nur etwa 30 Minuten, aber toll war es trotzdem. Da es in der Gruppe ein paar sehr langsame Teilnehmer gab, essen wir sehr spät zu Mittag und fahren dann nach Quito zurück, gerade noch rechtzeitig vor Anninas Landung.Read more

  • Day80

    Quito

    August 9, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

    Unseren ersten Tag in Quito gehen wir gemütlich an. Wir trinken Kaffee auf dem schönen Hauptplatz uns lesen ein bisschen auf der Hotelterrasse mit wunderschöner Aussicht. Am Abend gehen wir nochmals in die Stadt, da gerade ein Lichterfest statt findet. In der Nacht kommt dann auch Simeon aus Detroit an.

    Am nächsten Tag machen wir wieder einmal eine Free Walking Tour. Quito hat wirklichen eine sehr schöne Altstadt und erstaunlich viele Kirchen und Kathedralen. Die Tour ist aber nicht so toll, da auch einfach die Gruppe viel zu gross ist. Wir beschliessen uns also wegzuschleichen und dafür fein Mittag zu essen. Für den nächsten Tag organisieren wir noch eine Mountainbike-Tour zum Cotopaxi und lassen den Tag bei einer Flasche Wein ausklingen.
    Read more

  • Day77

    Amazonas, Tag 3

    August 6, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 29 °C

    Am dritten Tag machen wir uns nochmals auf den Weg zu einer Lagune und fischen Piranhas, die wir zum Mittagessen aufgetischt bekommen. Viel Fleisch ist nicht dran und sie haben auch nicht viel Geschmack. Ist aber trotzdem ein Erlebnis, wer kann schon sagen, selber gefischte Piranhas gegessen zu haben? Wir machen noch einen Stopp beim grössten und ältesten Baum der Umgebung. Danach geht es mit dem Schiff zurück nach Nauta und mit dem Auto Richtung Iquitos, wo wir spät am Abend ankommen. Später treffen wir nochmals Caro auf ein Bier, sie ist gerade angekommen und wird die nächsten Tage im Amazonas verbringen. Wir erzählen uns, was wir alles zwischenzeitlich erlebt haben und lassen den Abend zusammen gemütlich ausklingen.

    Am nächsten Morgen geht auch schon unser Flug nach Lima und von dort fliegen wir gleich weiter nach Quito, unser nächstes und letztes Land.
    Read more

Never miss updates of Lars Scheidegger with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android