Åland Islands
Brändö

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day33

      Bomarsund

      August 17 in Åland Islands ⋅ ⛅ 22 °C

      Nach einem ereignisreichen Fahrtag, an dem wir uns verschiedenste Punkte von Åland angeguckt haben, sind wir dann gegen 7 auf dem Platz gelandet, den wir uns für die Nacht ausgesucht haben.
      Hier ist es schön!
      Wir haben einen wahnsinnigen Blick über die Bucht, da wir einerseits ein bisschen höher gelegen sind, andererseits stehen hier einige Überbleibsel eines großen Festungsgeländes, auf denen man wunderbar klettern kann (erst im Nachhinein haben wir gesehen, dass das wohl nicht so erwünscht sei..)..
      Das Gelände ist riesig, über viele Kilometer erstreckt sich das Gebiet, dass im 19. Jahrhundert, als Åland noch unter russischer Herrschaft stand, erbaut werden sollte, jedoch nie fertig gestellt wurde. Die Finnen haben das Gebiet irgendwann Mitte des 19. Jahrhunderts (1854 oder so) zurückerobert und das gesamte Gebiet mit allen bereits bestehenden Gebäuden niedergebrannt.
      Heute sieht man nur noch einige Grundrisse, Mauerfragmente, und eben diesen Wachturm, der eine perfekte Kulisse vor dem Sonnenuntergang bietet.
      Gegen 8 finden wir das Schild, hier gäbe es eine Wanderung über das gesamte Gelände, die man in zwei Stunden schaffen könnte, und kurzerhand beschließen wir, jetzt noch loszulaufen.
      Die Bewegung tut gut nach der Åland-Besichtigungsfahrt, und dazu ist es noch eine super schöne Wanderung bei toller Kulisse und felsigen Wegen.
      Ein guter Ort 🥰!

      (Und am Ende der Wanderung steht doch da tatsächlich als einziger 2ter freistehender Bulli - ein Kieler 😊! Übrigens der Erste auf unserer Reise, dem wir begegnen!)
      Read more

      Traveler

      Das sind so schöne Bilder 😍

      8/19/22Reply
      AnneuNils

      Traumkulisse 😍🌞

      8/19/22Reply
       
    • Day9

      Met de ferry van Hummelvikken naar Lappo

      August 30 in Åland Islands ⋅ ⛅ 16 °C

      Een stralende dag. Er zitten nog wel witte schuimkopjes op de golven maar de zon schijnt de hele dag.
      Deze dag heb ik uitgezocht om naar Lappo te gaan, een heel klein eilandje ten noord-oosten van Mariehamn. De ferries tussen de eilanden van de Ålands zijn gratis voor passagiers en fietsers.
      Wat een prachtige reis, meer dan 2 uur op de ferry tot Lappo. Lappo is een wonderschoon eiland waar permanent maar 30 mensen wonen. In het seizoen zijn er veel meer mensen maar dat zijn mensen die daar een huisje hebben of toeristen. Het seizoen is over en nu was het al uitgestorven en alles gesloten. Een collage van Lappo hieronder.
      En dan weer die mooie reis op de ferry terug naar Hummelvikken. Het wordt mij beter duidelijk dat de archipel uit 26.000 eilandjes bestaat, je ziet er zoveel, soms zijn het een soort grote stenen die uit het water omhoog komen. De hele archipel schijnt nog steeds te stijgen. Is dat even handig met de stijging van de zeespiegel.........
      Een collage van de archipel vanaf de ferry.
      Wat raak ik altijd ontspannen op het water en dan nog dat heerlijke zonnetje er bij.
      En nog een collage vanaf het opstappen aan boord, toen ik nog ontspannen in de zon kon zitten en daarna met coupe Årland, want de wind was nog steeds 4 en op het water lijkt dat nog meer.
      Read more

      Traveler

      Leuke coupe, lijkt wel,op de Texelse versie 🤣wat een idee, alles gratis , dat doen ze goed ,

      8/30/22Reply
      Traveler

      Is de temperatuur ook lekker? Het ziet er super ☀️☀️ uit . 💛💛

      8/31/22Reply
      Traveler

      Mooie reis, mooie verhalen Tonnie, top!!

       
    • Day34

      Inselhopping

      August 18 in Åland Islands ⋅ ☁️ 20 °C

      Es gibt wohl irgendwas knapp unter 7000 Inseln, die zu Åland gehören. Das sind zumindest diejenigen, die einen Namen haben. Wenn man rausfinden möchte, wie viele das noch so gibt, landet man bei verschiedensten Angaben zwischen 20.000 und 50.000.
      Das ist eine stolze Zahl.
      Hier gibt es unfassbar viele Fähren, Brücken und Dämme, und es bietet sich an, die Inseln zwischen Åland (der Hauptinsel) und dem finnischen Festland einfach durch Inselhopping mitzunehmen.
      Nicht alle 6000, das wäre wohl doch sportlich aber wie viele Inseln im Endeffekt zusammenkommen, ist schwer zu sagen, da sie wie gesagt häufig unbemerkt verbunden sind.

      Wir haben uns ein wenig angelesen, es gibt verschiedene Möglichkeiten mit verschiedenen Stops.
      Letztlich haben wir uns jetzt für die sogenannte Nordlinie entschieden, wobei wir zuerst Kumlinge ansteuern, wo wir den Tag verbringen, um abends weiter nach Brandö zu fahren, wo wir dann zwei Tage bleiben wollen.

      Schon der Weg zum Hafen Humelvik erfordert schon eine Fähre! Und bis wir beim Schiff ankommen, hat es sich so zugezogen, dass man das Schiff aus den Hundert Metern Entfernung grade noch im Nebel erkennen kann.
      Eine krasse Stimmung, die dieser waberne Nebel macht.
      Das Beladen des Schiffes wirkte ein wenig chaotisch und willkürlich, haben sich die Autos doch sauber in zwei Reihen aufgestellt, je nach Zielhafen.
      Der Einweiser hat jedoch scheinbar willkürlich Autos aus der Schlange rausgewunken, auf die Fähre gelassen, an der Seite geparkt, dass das Gefühl aufkam, hier wird ein System angewendet, das nicht auf dem ersten Blick logisch erscheint.
      Am Ende waren dann tatsächlich alle verladen und es konnte losgehen.
      Nach dem ersten Zwischenstop in Enklinge schien es sogar noch ein wenig chaotischer, da die neuen Autos auf der anderen Seite der Fähre reinkamen und so gegen die Fahrtrichtung standen. Als wir dann aussteigen wollten, mussten dementsprechend einige Autos erst rückwärts rausfahren - aber in diesem ganzen scheinbaren Chaos war doch alles auf seinem Platz.
      Read more

    • Day34

      Ein Tag in Kumlinge

      August 18 in Åland Islands ⋅ ⛅ 22 °C

      Kumlinge - eine Provinz, die auf vier Inseln verteilt liegt (die 150 kleinen drumrum nicht mitgezählt), wobei die Hauptinsel Kumlinge heißt. Ungefähr 300 Leute leben hier, es gibt einen Campingplatz und einige kleine Sehenswürdigkeiten. In ungefähr 15 Autominuten kommt man von einem Ende zum anderen, aber so weit sind wir gar nicht gekommen.
      Wir waren wandern. Auf Kumlinge gibt es laut Touriseite genau eine Wanderung, die jedoch aus einer 8 besteht, man könnte also auch sagen, es gibt zwei Wanderwege.
      Einen davon sind wir also gelaufen, und auch hier dürfen wir wieder feststellen, dass die Wanderwege und die Natur hier einfach ein anderer Schnack sind.
      Es ist still, es ist ruhig und einsam, es ist weitläufig und abwechslungsreich, und die Wanderwege sind keine breiten Straßen oder feste Wege, sondern markierte Stein, Holzpfähle und Bäume, die in der Gegend rumstehen und an denen man sich orientiert. Ein Pfahl reicht immer ungefähr so weit, wie man gucken kann, und dort angekommen sieht man den nächsten Stein und stiefelt einfach querfeldein dahin.

      Bei krassem Sonnenschein wandern wir los, aber nach ungefähr zwei Stunden holt uns der waberne Nebel vom Meer ein, der sich vor die Sonne schiebt und wieder diese drückende Stimmung verbreitet.
      Das macht die Natur oder auch die Wanderung natürlich nicht weniger schön, wir genießen die Stille und die frische Luft und nutzen die 6 Stunden, die wir haben, bis unsere Fähre abfährt.
      Read more

    • Day8

      Åland Island (Day 4)

      July 5, 2021 in Åland Islands ⋅ ⛅ 21 °C

      Nous avons passé une nuit sous un énorme nuage de moustiques 🦟 nous n'en avions jamais vu autant, ni entendu leur bourdonnement constant la nuit 😳.

      Heureusement, lorsque nous dormions, nous utilisions toujours des bouchons d'oreille👂🏽et des masques de sommeil 😎. Grâce à eux, nous avons passé les meilleures nuits 😴 !

      Cette belle journée a commencé par la visite d'une petite grotte, puis par une traversée en ferry ⛴️ vers la prochaine île de notre itinéraire, Vårdö. Le mot "vårdö" signifie "l'île gardienne" 😊. Sur la plus haute montagne de Vårdö, les gens allumaient des feux de joie 🔥 pour avertir les autres îles du danger.

      Cette île est l'une des plus belles îles que nous ayons visitées aux Åland en raison de son charme. Et là, nous avons dormi dans un camping pour nous protéger de la pluie diluvienne que la météo annonçait ⛈️☔💦.

      ----------

      Pasamos una noche bajo una enorme nube de mosquitos 🦟 nunca habíamos visto tantos, ni oído su constante zumbido por la noche 😳.

      Por suerte, cuando dormimos, siempre utilizamos tapones para los oídos👂🏽y antifaces para dormir 😎. ¡Gracias a ellos, hemos pasado las mejores noches 😴 !

      Este hermoso día comenzó con una visita a una pequeña cueva, y luego una travesía en ferry ⛴️ hasta la siguiente isla de nuestro itinerario, Vårdö. La palabra "vårdö" significa "la isla guardiana" 😊. En la montaña más alta de Vårdö, la gente encendía hogueras 🔥 para advertir a las otras islas del peligro.

      Esta isla ha sido una de las más bonitas que hemos visitado de las islas Åland por su encanto. Y allí dormimos en un camping para protegernos del aguacero que pronosticaba el tiempo ⛈️☔💦.
      Read more

    • Day34

      Ankommen in Brandö

      August 18 in Finland ⋅ ☁️ 21 °C

      Die Fähre, die uns von Kumlinge wieder eingesammelt hat, war super niedlich und extra für uns und die zwei finnischen Wohnmobile bereitgestellt.
      Die Sonne war zwar kaum zu sehen aber auch der Nebel hatte sich verzogen! Die Luft war - wenn man sich den Pulli übergeworfen hatte - angenehm warm und die Fahrt durch die finnischen Schären unglaublich schön.
      Jetzt stehen wir hier, auf der nächsten Insel (Brandö) und sind gespannt, was diese Provinz so mit sich bringt.
      Brandö zählt wohl 10 bewohnte Inseln, aber zur Provinz an sich gehören auch hier wieder gute 1000 dazu.
      Man darf gespannt sein.
      Read more

    • Day36

      Im Reich der Zecken

      August 20 ⋅ 🌬 22 °C

      Und wieder war der Plan, Brändö zu erkunden, irgendwie nicht so gelaufen wie vorgestellt. Heute lag es aber nicht am Regen, sondern daran, dass der ausgesuchte Wanderweg (auch wieder der einzige, den es laut Touristinfo weit und breit gab), sehr viel durch hohe Gräser führte, was eigentlich nur dazu diente, Nils mit Zecken zu bestreuen und Anne auch ein paar wenige mitzugeben.
      Nachdem wir ungefähr 300 Meter gelaufen sind, kamen wir auf ein kleines Steinplateau, und eine kurze Suche am Körper reichte, um zu merken, hier ist was komisch.
      Anne konnte 4 Zecken von den Beinen pulen, die sich zum Glück noch nicht festgebissen hatten, Nils ungefähr 40 (das ist kein Schreibfehler!).
      Relativ schnell war dann klar, die Wanderung ist nicht das richtige heute.
      Also einmal zurück durch das Zeckenparadies (diesmal mit 3 und 32 Zecken) und neue Pläne für den Tag machen.
      Wir haben einen kleinen Sportplatz gefunden, auf dem wir ein bisschen gebolzt, Körbe geworfen und Quatsch gemacht haben, auch das tat mal wieder ziemlich gut!
      Danach haben wir noch ein wenig Platzhopping gemacht und uns ein paar schöne Stellen angeguckt.

      An sich ist aufgefallen, dass hier ziemlich viele Gebäude, aber vor allem Höfe, Hallen und Gewächshäuser, an vielen Stellen runtergekommen, teilweise sogar richtig verfallen und sich selbst überlassen waren.
      Wir haben uns gefragt, woran das wohl liegen mag. Insgesamt sehen wir zur Zeit sehr wenige Menschen auf der Insel, und auch Autos entlang der Hauptverkehrsroute, an der wir die letzte Nacht verbracht haben, kamen nur sehr selten vor, und wenn, dann häufig 10 bis 15 Autos auf einmal - vermutlich kam dann wieder irgendwo eine der vielen Fähren an, und die Fahrgäste fahren einfach durch zur nächsten.
      Wer die pure Natur sucht, ist hier genau richtig aufgehoben, vor allem außerhalb der Saison (was jetzt schon wieder der Fall zu sein scheint).
      Es ist super schön hier und es gibt viele Spots, die sich nach Geheimtipp anfühlen.
      Nächstes mal haben wir hier definitiv Fahrräder dabei.
      Read more

    • Day35

      Burger ♥️

      August 19 ⋅ ☁️ 22 °C

      …dass Burger unsere Leidenschaft ist, dass wisst ihr wahrscheinlich schon! Aber: Sie sind auch einfach sau lecker!

      Heut war’s mal wieder soweit und es ging ans experimentieren. Nach 2 Tagen freistehen haben wir natürlich kein Hack mehr dabei und leider auch keine rote Beete!

      Aber wo wir grad bei Gemüse sind - wie sieht’s eig mit Zucchini aus! Also Zucchini ganz klein würfeln, noch 2 Eier dazu, Gewürze dürfen nicht fehlen und wir haben doch da noch Tortillachips im Auto! Diese kleingebröselt mit ein paar Haferflocken dazu und fertig ist der MIX!

      Mit dem leckersten aller Senfe (Senfs, Senfsaucen), die wir in Schweden finden konnten (senap kommt aber eig aus Finnland, das heißt, da kaufen wir wohl nochmal ein)! Ein paar andere Saucen, Gurken, Röstzwiebeln, Ei, Pfirsich, eben alles was lecker ist, dazu und fertig ist er! Lecker Burger irgendwo im nirgendwo auf Brandö bei Sonne auf dem Felsen ab der Ostsee sitzend denieren!

      Habt ein wundervolles Wochenende und genießt 😘!

      Für weitere Rezepte -> folgt uns 😂

      Ps. Nils hat zu viel Peter Pan geguckt und gelesen ;)
      Read more

      Traveler

      Sieht sehr lecker aus und schmeckte vor der Kulisse bestimmt doppelt gut. Burger können wir auch mal machen. Gute Idee. Bei uns gibt‘ s heute Nudeln mit Käse-Sahne Sauce und gekochtem Schinken.

      8/19/22Reply
       
    • Day35

      Die Mitte von Brandö

      August 19 ⋅ ☁️ 22 °C

      Der Plan, Brandö zu erkunden, war schnell vorbei. Aber das ist überhaupt nichts schlechtes!
      In der Nacht hat es schon ordentlich gewittert, und der Regen prasselte laut auf Willis Dach.
      Obwohl es hell und trocken war am nächsten Morgen, war ein ständiges Donnergrollen in der Ferne zu hören, und ungefähr, als wir aufgebrochen sind, hat es richtig angefangen zu schütten.
      So müssen wir nicht über die Inseln fahren, und auch wandern fällt heute im wahrsten Sinne ins Wasser.
      Als wir dann auf einem kleinen Platz am Wasser gestoppt haben, war es eigentlich schon beschlossen. Heute wird ein gemütlicher Tag, bei Regen im Bulli, mit Spielen, Tee und Süßigkeiten, ohne viel tun. Als das Unwetter nach ner Stunde nachgelassen hatte, waren wir fast ein wenig enttäuscht, aber auch bei Sonne lässt es sich gemütlich entspannen, und wir haben an dem spontanen Plan festgehalten.
      Brandö erkunden wir morgen.
      Read more

    • Day9

      Brändö Island

      July 6, 2021 ⋅ 🌧 20 °C

      Quand nous nous sommes réveillés, nous avons réalisé que l'averse n'était pas tombée 😅.

      Ce jour-là, au camping, en attendant le prochain ferry ⛴️ pour Brändö, nous en avons profité pour faire la lessive, cuisiner et préparer notre itinéraire.

      Nous avions largement le temps de partir tôt, mais nous ne sommes toujours pas assez efficaces pour mettre vite tous les sacs sur les vélos 😪.

      Par conséquent, nous avons dû pédaler le plus vite possible 💪🏽🦵🏽🚵🏾. Heureusement, nous n'avons pas manqué le ferry et avons continué pendant 45 minutes jusqu'à Brändö.

      Lorsque nous sommes arrivés, nous avons été stupéfaits par la beauté de l'île. En faisant du vélo, nous avons pu profiter de voir la mer des deux côtés, ce sentiment ne peut être décrit par des mots et ces souvenirs resteront dans nos cœurs pour toujours ☺️💭.

      ----------

      Cuando nos despertamos, nos dimos cuenta de que el aguacero no había caído 😅.

      Ese día en el camping, mientras esperábamos el siguiente ferry ⛴️ a Brändö, aprovechamos para lavar la ropa, cocinar y preparar nuestro itinerario.

      Teníamos tiempo de sobra para salir con antelación, pero aún no somos lo suficientemente eficientes como para poner rápidamente todas las maletas en las bicicletas 😪.

      Como resultado, tuvimos que pedalear lo más rápido posible 💪🏽🦵🏽🚵🏾. Por suerte, no perdimos el ferry y continuamos durante 45 minutos hasta Brändö.

      Cuando llegamos nos sorprendió la belleza de la isla. Mientras pedaleábamos pudimos disfrutar de ver el mar a lado y lado, esa sensación no se puede describir con palabras y esos recuerdos permanecerán en nuestros corazones para siempre ☺️💭.
      Read more

      Traveler

      Merci pour ces photos merveilleuses !

      7/14/21Reply
      KaRu Travellers

      Avec plaisir ! pleins de bisous 🥰

      7/14/21Reply

      Mais trop facile...c'est que plat😁 trop beau 😎 [Loris]

      7/15/21Reply
      KaRu Travellers

      Viens voir si c'est si plat que ça ! 😁

      7/16/21Reply
      2 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Brändö, Braendoe, Brändö vald, Брандё, 布倫德

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android