Albania
Bahçallëk

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 269

      Fierza-Komani Ferry, Teil 2

      May 27 in Albania ⋅ ☀️ 28 °C

      Das verlassen der Fähre war noch abenteuerlich.
      Erst wurde die andere Fähre entladen, wobei es zum Fähranleger nur einen einspurigen Tunnel gibt und der Fähranlegeplatz kein Möglichkeit zum Wenden hat. Dann kamen wir dran.

      Der Bus vor uns musste den ganzen Tunnel rückwärts fahren. Zwischendurch kamen ein paar Autos uns entgegen, die mussten aber wieder rückwärts aus dem Tunnel raus.

      Als wir aus dem Tunnel waren, glaubten wir das schwierigste hinter uns zu haben, aber dann kamen noch 32 km schlechteste Asphalt/Schotterpiste. Dafür haben wir fast 2 Stunden gebraucht.

      Nun stehen wir in der Nähe von Shkodra an einem Fluss und hören ein Kuckuck zu.
      Read more

    • Day 43

      Shkodra - heute als Beifahrerin

      October 2 in Albania ⋅ 🌙 19 °C

      Heute möchte Nelchen fahren. Ich finde das super, aber auch total komisch. Beifahrerin bin ich lange nicht mehr gewesen. Morgens ist es hier schon relativ kühl und da es sehr windig ist, auch ein wenig ungemütlich. Wir haben grob überlegt, wie der Plan für die nächsten Tage aussehen könnte, denn ohne Plan geht es nun nicht mehr. Wir haben lecker gefrühstückt und den Hunden unsere Reste überlassen. Auch für das Wasser waren sie sehr dankbar. Saskia hat sich schon etwas früher auf den Weg gemacht, heute ist ihr letzter Arbeitstag.
      Unser erster Weg führte uns in den nahegelegenen Mini Marked, wir müssen Wasser kaufen. Unsere letzte Galone hat das Öffnen der Schiebetür nicht überlebt.
      Nele macht sich gut und gewöhnt sich so langsam an Topoloo. Ich lenke Nele ab, indem ich sie total vollquatache 🤭, sorry Nelchen.
      Unser CP kurz vor Shkodra liegt direkt am Drin, der super einladend aussieht, aber eine enorme Strömung hat. Da traue ich mich nicht rein. Wir hatten die freie Platzwahl und haben uns natürlich die schönsten Plätze rausgesucht. Wir machen es uns erstmal gemütlich und duschen uns den Sand und das Salzwasser von der Haut. Wir wollen heute durch die Stadt bummeln und dann dort, nach Saskias Physiotherapie-Termin, zu Abend essen. Vorher gucken wir uns aber die Burgruine an, die wir vom CP aus sehen können. Mali muss zu Hause bleiben, mit Hunden, Katzen, Hühnern und Enten. Den Burgbesuch haben wir spontan abgeblasen, weil wir mit ca 100 Teenies gemeinsam dort gewesen wären. Nee, da haben wir alle keine Lust zu und morgen ist ja auch noch ein Tag. Also weiter Richtung Shkodra.
      Wir haben uns einen Parkplatz im Zentrum gesucht und haben uns einfach mal auf den Weg Richtung Kathedrale gemacht. Leider hatten sämtliche Türen keine Griffe, sodass man nicht reingehen konnte. Egal, weiter. Nelchen braucht für ihre Wanderung noch eine Kopfbedeckung, die wir an einem Secondhandstand an der Hauptstraße gefunden haben. Hier erzählte uns der Verkäufer noch etwas über die Statue, die hier zu sehen ist. Später, auf dem Weg zurück zum CP sind wir hier wieder vorbeigefahren und haben (Situationskomik) einen minutenlangen Lachanfall bekommen (10.090) Sowieso war die Rückfahrt extrem lustig und voller Spinnereien (Polizeikontrolle, Hinterhalt, junge Gangster)
      Wir haben in verschiedenen Buchläden nach einer Wanderkarte für die Peaks of Balkan Tour gesucht. @ Mareike und Daniel: googelt das mal, das wäre sicherlich was für euch!
      Wir haben an einem total schönen Café eine kleine Pause gemacht und herrlich frisch gepressten Saft für 2,50€ getrunken. Saskia hatt um 17:00 Uhr ihren Termin. Nele und ich sind in der Zeit noch ein wenig durch den schönen Stadtkern gebummelt und haben uns schonmal in das Restaurant gesetzt und uns Wein bestellt, wir müssen ja beide nicht fahren. Wir haben unsere Bestellungen geplant und auf Saskia gewartet. Während der Muezzin zum Gebet rief und in der Straße die Beleuchtung an ging, haben wir herrschaftlich gespeist und am Ende hat jede von uns inkl. eines guten Trinkgelds 15 € gezahlt.
      Saskia hat uns alle souverän und sicher zurück zum CP gefahren, wo wir den Abend noch gemütlich haben ausklingen lassen. Wir sind total baff, denn mittlerweile ist der gesamte CP voll mit Bussen. Aber wir haben den schönsten Stellplatz. Der frühe Vogel...
      Mali war extrem aufgedreht und ist hier rumgeflitzt. Sie war glücklich, dass sie nach sechs Stunden endlich wieder Gesellschaft hatte.
      Read more

    • MONTENEGRO

      August 30, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 34 °C

      Letztlich weiss ich nicht so genau, warum es die Deutschen nu so nach Albanien zieht, außer die off-roader. Für die gibt es hier auf jeden Fall ausreichend Strecken. Mal gucken wie es weitergeht. Wir sind jetzt gleich an der Grenze nach Montenegro und eigentlich froh, das Land zu verlassen.
      Sitzen derzeit in einem der vornehmen Restaurants, wo man tatsächlich auch mit Euro bezahlenden. Sonst geht selbst an der Tanke keine Karte oä. Allerdings ist hier nun alles super chic. Ach so Frauen haben in gewöhnlichen Restaurants hier eher nix zu suchen.
      Haben die im Road vorgeschlagene Streckeabgewählt und fahren den kürzeren Weg . Heutegibt es das zweite Rallye Treffen.

      Weiterging es Richtung Grenze - flink flink. An der Grenze 1h in der Sonne stehen und braten, dass war selbst für mich als professionellen Saunafetischisten zu viel - wir waren klatschnass Team bluesbrother hat ne Klimaanlage- die gam gefroren. dann rein in den Nationalpark zur Party Location. Wie immer sehr gut ausgewählt- in den Flüssen hier baden ist hier nicht, Direkteinleitung Fäkalien - fließendes Klo- so war die Empfehlung- wir haben es nicht genutzt. Bisschen getanzt und geschwatzt-dann fertig. In Montenegro hamwa den Euro . Jetzt sitzen wir in einer Strandbar und fahren dann über Kotir nach Sarajevooooooooooo.👋🏻
      Read more

    • Day 6

      Auf nach Albanien 🇦🇱

      September 7, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 31 °C

      Nach dem Frühstück in Montenegro, fuhren wir weiter nach Albanien zum River Camping in Shkodër.
      Ein kleiner Campingplatz direkt am Fluss Drin und wunderschön 🤩
      Der Besitzer ist sehr freundlich, die Sanitäranlagen sind sauber und es laufen auf dem Platz Hühner, Enten und kleine Katzen frei herum. Aber wir haben uns dadurch niemals belästigt gefühlt. Im Gegenteil es war immer sehr amüsant.
      Nach dem wir unser Lager wieder aufgebaut hatten, sprangen wir in den kalten Fluss. Er hat klares blaues Wasser und es war eine super Abkühlung.
      Am Abend gingen wir in die Stadt, machten in einer Gaststätte Abendbrot und dann ging es ins Bett.
      Read more

    • Day 7

      Entspannung am River Camping

      September 8, 2022 in Albania ⋅ ☀️ 31 °C

      Frühstück im freien mit Blick auf den Fluss und der gegenüberliegenden Burg bei wunderschönen Sonnenschein ☀️
      Danach sonnten wir uns und sprangen zwischendurch immer wieder in den Fluss.
      Abends gingen wir wieder in die Stadt zum Abendessen.
      Danach packten wir so langsam unsere Sachen wieder zusammen, da wir am nächsten Tag weiter wollen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Bahçallëk, Bahcallek

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android