Albania
Qarku i Beratit

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Qarku i Beratit

Show all

69 travelers at this place

  • Day73

    Kalaja Berat

    July 9 in Albania ⋅ ☀️ 36 °C

    In der Abendsonne spazieren wir durch die Festung Berats und betrachten die alten osmanischen Häuser mit den vielen Fenstern - 1.000 sollen es insgesamt sein. Wir haben nicht nachgezählt, sondern lieber den Blick über die Landschaft genossen. Richtung Norden können wir weit in ein Tal entlang die Straße sehen, über die wir heute aus Tirana her gefahren sind. In die andere Richtung erstreckt sich das neuere Berat mit blassbunten mehrstöckigen Häusern in Blockstil und einem prunkvollen Bau am Fluss. In einem kleinen Restaurant genießen wir die albanische Küche. Mussaka mit Kartoffeln, gefüllte Aubergine, Köfte mit gebratenem Gemüse und Zup - einer Griespudding-ähnlichen Nachspeise. Herrlich! Satt und zufrieden fahren wir in der Dämmerung zu einem Stellplatz mit Blick über die Lichter der Stadt. In der Ferne sehen wir ein Gewitter mit ordentlichen Blitzen über das Gebirge ziehen. Leider kommt es nicht bei uns vorbei und so versuchen wir bei 26 Grad Minimaltemperatur in der Nacht zu schlafen. M.Read more

    Saskia Peters

    😍

    Ihr schaut gut aus,weiterhin viel Spaß [Uwe]

     
  • Day27

    Kruja & Berat

    June 10 in Albania ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Nacht war eher bescheiden, die ca 150 Hunde ham sich schön brav abgewechselt was des Bellen anging..super entspannend🤣
    Bin dann am späten Vormittag nach Kruja gefahren und hab da des Schloss angeschaut. Da waren auch Par Schulklassen zu Besuch und überall in jedem Raum und vor dem Schloss wurde stundenlang von Teenies fürs perfekte Instagram Foto posiert..herrlich 🤦🏽‍♀️🤣
    In den Gassen ums Schloss waren lauter alte Souvenirläden, mega schön!
    Danach bin ich noch nach Berat gefahren, die Stadt der Tausend Fenster. Grad angekommen hat’s erstmal gscheid angefangen zu Gewittern und zu stürmen, hab dann erstmal ne Dreiviertelstunde im Auto gewartet😅
    Bin dann hier in da Nähe auf nen Campingplatz gefahren, hab erstmal meinen Bus von Hunde Haare befreit dass dann 5 min später der Hund der Nachbarin reinspringen konnte 🤦🏽‍♀️😅
    Read more

  • Day22

    Berat Albania

    June 2, 2019 in Albania ⋅ 🌧 15 °C

    Said goodbye to my excellent hosts at Ulcinj in Montenegro and set off to the border with Albania. I had been traveling for about 10 kilometers down a really nice newly tarmacked road when all of a sudden it was closed as they were putting tar on the next bit. The car in front had Albanian number plate so when he turned round I followed him, then at a junction I came along side and said Albania he said yes follow me, so I did. After at least half an hour we rejoined our intended road and got to the border. This is a double border so the one policeman signs you out of one and into the other.
    Rain threatened once again but it didn't happen in the four hour boring ride with nothing of interest to take photos of. I really am struggling to find nice things to say about the greater Albania. I'm sure further inland it will be prettier as there are mountains and also the coast is probably nice but this middle bit I had to use because of time riding and a big distance was not pretty. I did stop for a chat with some Swiss bikers who had shipped thier bikes to Greece and were riding them back.
    A thunder storm greeted my arrival here so it only rained for the last few minutes of the ride. I was glad of that because it really rained hard for over an hour while I was in my room.
    A lot of Berat is a UNESCO world heritage site and it is pretty so my photos today are from my walk around town or from my 4 star hotel balcony (£30)
    Tomorrow 3rd June I have a short ride to the ferry at durres to go to Bari in Italy. I've decided not to go exploring Corfu because of all this rain. I'm hoping Italy will be a bit better and I'll be out of Albania and back into territory where I can use data on my phone again and my bike once again will have proper insurance and breakdown cover. So my next footprint will probably be from Lecce Italy
    Read more

    Peter Sprot

    My posh hotel

    6/2/19Reply
    Peter Sprot

    Look at the prices. Very cheap.

    6/2/19Reply
    Peter Sprot

    View from my balcony

    6/2/19Reply
    5 more comments
     
  • Day8

    Waschen und 2x Berat...

    August 29, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 33 °C

    Welcome to Albania - the Mercedes Country! Erstmal das Auto waschen, ein Volkssport in Albanien, mit einer unfassbaren Mercedesdichte!

    Weiter nach Berat! Die Stadt der tausend Fenster, die 1961 offiziell zur Museumsstadt ernannt und 2008 UNESCO-Welterbe wurde, steht unter besonderem Schutz: In drei Stadtteilen mit den typischen historischen weißen Häusern sind Neubauten verboten.

    Wir sind 2x nach Berat gefahren, weil der Hansebube Bääärnd seinen gesamte Rucksack (ALLE DOKUMENTE und TECHNIK) liegen ließ 😳! Ehrlichkeit hat in Albanien einen Namen - CLAUDIO vom Imperial Fischrestaurant! DANKE🙏
    Read more

    Aaaaah, endlich mal wieder Wasserrutschen🦀

    8/30/19Reply
     
  • Day84

    Berat

    November 29, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 10 °C

    Da hemmer denn doch na die zwei Düdsche wo au ufem Camping gsii sind kenneglernt :) D Marlene und de Tobi - mer hend ois denn nachem zämme ässe dezue entschiede au zämme as gliiche Übernachtigsplätzli z gah. Si sind vor ois los und defür aber na im Schlamm stecke blibe underwegs... En Iiheimische het sie denn aber ziemli rasch wider usezoge. :)Read more

  • Day83

    Sogar na ufeme Camping glandet

    November 28, 2018 in Albania ⋅ 🌙 9 °C

    Mer hend aso tatsächlich grad na chönne wäsche und alli 4 paar Schue abspüele/Schneechettä entschlamme... jippie
    Uund hend gmerkt, das mer oisi Schufle vergässe händ...! Naaaiii :( Die het ois scho so oft us de einte oder andere Patsche gholfe...Read more

  • Day4

    traumhafte Lagune, sensationelles Essen

    July 24, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 31 °C

    Unser erstes Ziel ist eine alte Brücke aus osmanische Zeit. Dann fahren wie zur Burg und steigen den Burghügel hinauf. Der Ausblick ist wenig spektakulär. Nach einer Sage hat man eine Frau eingemauert nachdem die Mauern immer wieder eingestürzt sind. Nur die Brust zum Stillen und ein Arm zum Halten des Kindes sollen aus der Mauer raus geschaut haben.
    Kurzzeitig führt und eine Autobahn entlang der Küste nach Süden. Kurz vor Durres biegen wir nach Patok in eine große Lagune ab. Kleine ehemalige Fischerhütten bieten die Möglichkeit zum Verweilen und frischen Fisch zu essen.
    Gegen spätem Nachmittag erreichen wir Berat, UNESCO Weltkulturstadt. Wir schlendern durch die engen Gassen der osmanischen Altstadt bevor wir den steilen Anstieg zur Burg in Angriff nehmen. Die vielen verzweigt stehenden Häuser vermitteln nicht den Eindruck einer Burganlage. Imponierend ist eine Zisternenanlage, die 150 000ccm gefasst hat. Ungesichert hat man einen Einblick in die halb unterirdisch liegenden Mauern. Zum Abendessen landen wir bei einem Geheimtipp in den verwinkelten Gassen der Altstadt. Nach kurzer Wartezeit richtet uns Elias einen Tisch von 5 möglichen Tischen. Wir teilen ihn mit einem italienischen Paärchen. Die Speisekarte ist übersichtlich. Wir essen Ricotta mit Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln zu einem Mus gemacht, Joghurt, Reis und Zwiebeln mit Hähnchen und ein Hackfleisch Würstchen gefüllt mit Käse. Dazu gibt es nur Rotwein. Zur Rechnung reicht Elias noch einen vom Vater gemachten Tresterbrand, gibt man zu viel Trinkgeld noch einen zweiten. Danach kann man fliegen
    Read more

  • Day4

    Offroad Offroad Offroad

    May 20, 2019 in Albania ⋅ 🌧 12 °C

    Nach einer schönen Nacht im Hotel haben wir es und heute richtig besorgt. Offroaf Offroad und nochmals offroad. Da wir heute samt GPS den Weg nicht gefunden haben und wir uns mehr als 5 Stunden gespielt haben heisst es heute Wildzelten.
    Aber wir haben aber zum Glück Bier und Jacky und morgen sehen wir weiter. Ferner haben wir die ersten Verluste zu vermelden. Der 1 Blinker bei mir hat sich verabschiedet. Aber was soll's "Show must go on"!
    Read more

    Hanno Lechtermann

    Hallo Hans, hat das eigentlich einen Grund, dass Du nicht KTM fährst? Ein Schelm, der Böses dabei denkt......

    5/21/19Reply
    Mongole

    Hanno du weisst doch das meine KTM noch in Kanada steht und dort mit den Hufen scharrt😎 Aber am 2 Juli gehts auf den TCAT.

    5/21/19Reply
     
  • Day6

    Berat

    May 26 in Albania ⋅ ⛅ 26 °C

    Von Kruja geht es weiter nach Berat. Die Fahrt dauert ca 2 Stunden. Wir wohnen in einem netten Guesthouse Belle View, zu dem ein Kopfsteinpflaster -Gässchen führt. Nach dem Checken geht's direkt mit der Besichtigung los.

    Berat wird auch als "Die Stadt der tausend Fenster" genannt. Wir fangen unsere Stadttpur in den engen, verwinkelten Gassen des osmanischen Mangalem-Viertels. Die eng aneinandergereihten, weiss verputzen Holzhäuser zeichnen sich durch unzählige, grosse Fenster zur Tal- und Sonnenseite aus, die Berat ihren Beinamen verliehen haben. In dem alten Handwerker- und Handelsviertel wohnten zu früheren Zeiten die muslimischen Einwohner Berats.

    Nach einem steilen Aufstieg über eine schmale Strasse aus dem Stadtteil Mangalem gelangen wir zum Kalaja. Auf dem Kalaja, dem Burgberg Berats, thront die alte Festung der Stadt und gibt einen wunderbaren Blick auf den Ort und das Bergmassiv des Tomorrs frei. Wir lassen uns einfach durch die urigen Gässchen treiben und genießen die Aussicht.

    Zwei Brücken verbinden Mangalem mit dem christlichen Stadtteil Gorcia auf der gegenüberliegenden Uferseite des Osum-Flusses. Da wohnen wir.

    Von der Altstadt aus führt der von Restaurants und Bars gesäumte Bulevardi Republika direkt in das neue Zentrum der Stadt. Dort treffen sich Jung und Alt zum sogenannten Xhiro. Hier herrscht eine entspannte Atmosphäre. Leute genießen den Abend und ihre Drinks.

    Gegen 08:30 sind wir mit Frankie und Maria zum Abendessen verabredet. Lili Home-made Food ist ein sehr authentisches Restaurant. Wir werden herzlich von Lili begrüßt, der uns in sein Hinterhof führt. Hier stehen 5 Tische. Das traditionelle albanische Essen wird von seiner Frau und Tochter zubereitet. Lili bedient und unterhält sich freundlich mit allen Gästen. Er ist wirklich ein toller Gastgeber. Nach dem Festmahl trinkt er mit uns einen Raki. Es war ein witziger Abend mit köstlichem Essen. Wir verabschieden uns von Frankie und Maria, die früher nach Hause fliegen müssen. Sehr liebe Leute. Hoffentlich sieht man sich wieder.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Qarku i Beratit