Andorra
La Massana

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day49

    Andorra

    August 15, 2020 in Andorra ⋅ ☀️ 24 °C

    Klar, unter normalen Umständen fährt man entweder im Winter zum Skifahren oder zum exzessiven Shoppen nach Andorra. Doch da Carla’s Familie vor kurzem hierher gezogen war sind wir diesmal eher auf Familienbesuch. Das Haus von Carla’s Onkel Alex in La Massana nahe der Skipisten bietet definitiv ausreichend Platz für spontane Besuche der Nichte und zudem traumhafte Aussichten ins Tal.

    Carla’s Familie schafft es bei jedem Treffen eine unglaubliche Herzlichkeit und ein fröhliches “Willkommen” auszustrahlen. Alle geben sich Mühe, statt Catalan möglichst langsam Castellano zu sprechen - oder werden von Carla & Mutter an ebensolches erinnert 😉👌

    Die gemeinsamen Mittag- & Abendessen geben Kraft. Nur bei der Info des 8:2 für München gegen Barcelona halte ich mich geduckt umringt von überzeugten Barça Fans. Auf der Straße schlafen möchte ich dann doch nicht 😉
    Read more

    Carla Carol

    Ets una mica català ♥️

    8/19/20Reply
     
  • Day8

    Port de Cabus

    September 13, 2019 in Andorra ⋅ ☀️ 12 °C

    Heute Morgen sind wir zeitig los. Wir sind direkt zum Port de Cabus - der Grenze zwischen Andorra und Spanien. Auf der Andorra-Seite ist die Straße asphaltiert, auf der spanischen Seite nicht mehr. Für Rudi ist die Offroad-Strecke aber bisschen extrem. Daher sind wir lieber umgekehrt, trotz Zeitverlust von 1,5h. Trotzdem hatten wir eine schöne Aussicht.Read more

  • Day7

    Sechster Tag

    September 13, 2019 in Andorra ⋅ 🌙 10 °C

    Halbzeit. Die Hälfte der Tour ist rum, die Hälfte der Strecke noch nicht. Entfernungsmäßig kommen noch ein paar ordentliche Touren auf uns zu.
    Der sechste Tag in jeglicher Sicht durchaus anspruchsvoll.
    Zuerst: die Dusche auf dem Campingplatz hat keine Mischbatterie, sondern nur einen Knopf, der 10 sek. Wasser gibt. Temperatur: Zufall! Da ich ziemlich früh dran war hab ich wohl das kalte Wasser aus den Leitungen weggeduscht. Schön für die anderen, und ich war wach.
    Auf geht's nach Narbonne und Carcassonne. Zuerst durch die Camargue. Eigenartiger Landstrich, aber durchaus mit Charme. Ganz flach, überall Wasser.
    Dann kleiner Verfahrer in Montpellier, per Autobahn - wieder einen Joker genutzt - aber doch entspannt in Narbonne angekommen und per Landstraße nach Carcassonne. Dort das Schloß, Festung, Kastell oder was immer es auch ist angeschaut. Lohnenswert. Für Harry Potter Fans: eine Gasse sieht genauso aus wie die Winkelgasse in den Filmen.
    Weiter per Landstraße nach St. Paul, von dort nach Prades. Wieder richtig tolle Straßen mit langgezogenen Kurven, tolle Strecke zum zügigen fahren. Dann noch ein kleiner Pass: 30 km, 2m breite Straße, winklig, sehr schön. Dumm nur: Dr. Ö ist mit fahren dran (wir wechseln uns alle 2 Stunden ab). Der heizt los, was der Daimler hergibt. Fast eine Spur zu schnell, Unfall mit wahnsinnigem Franzosen um Haaresbreite vermieden - im wahrsten Sinn des Wortes. Auf dem Col de Roque-Jalere fantastischer Ausblick auf die Pyrenäen.
    Danach Richtung Sailla Gouse. Durch spanische Enklave llivia in Frankreich von Ost nach West durchgefahren, war Roadmission heute.
    Dann Aufstieg in die Pyrenäen. Sind genauso schön wie die Alpen, die Vegetation ist aber anders. Über einen Pass nach Andorra reingekommen, der Aufstieg zu dritt mit den Kollegen aus dem Volvo und einem Bulli aus Salzwedel, der geheizt ist wie ein Wahnsinniger. Wäre fast an uns drangeblieben...
    Andorra der Hammer. Alles schick und sauber und: alles relativ billig. Uhr von Salvador Dali angeschaut. Leute nett: nachdem die Volvo Kollegen ihrer Karre eine kleine Pause gönnen spricht uns ein netter Andorraner (oder wie das heißt) an und teilt mit, daß morgen Präsident Macron auf Staatsbesuch kommt und alle Straßen in der Hauptstadt dicht gemacht werden. Wir fahren über einen Offroad Pass aus Andorra raus, stört uns nicht weiter.
    Hotelbuchung zum Spottpreis locker geklappt, sehr schick, und Essen war auch dabei...
    Auf nach Barcelona
    Read more

  • Day7

    Guten Morgen aus Andorra!

    September 13, 2019 in Andorra ⋅ ☀️ 15 °C

    Die gestrige 6. Etappe hat uns nach Andorra geführt. Von dort starten wir heute in die zweite Hälfte der Rallye. 6 weitere Etappen und ca. 3000 km liegen noch vor uns. Heute geht es durch die Pyrenäen Richtung Barcelona. Da wir Barcelona selbst großzügig umfahren wollen, werden wir vermutlich westlich von Barcelona übernachtenRead more

  • Day6

    Übernachtung Andorra

    September 12, 2019 in Andorra ⋅ ☀️ 17 °C

    Super günstiges Hotel in Andorra. Tolle Aussicht. Mit Halbpension 22 Euro pro Person. Essen war ok. Zimmer recht in Ordnung. Benzin kostet nur 1,14 Euro. Wir müssen noch Mal her..😅

    Frank Biedermann

    Wir sind dann mal besoffen zur Wiese

    9/13/19Reply
     
  • Day162

    Exploring Andorra

    October 10, 2018 in Andorra ⋅ ⛅ 9 °C

    We drove up some beautiful valleys today. There are craggy mountains, streams, and waterfalls. The country also has lots of rocks! So most of the buildings, old bridges, and fences are made of them. There are many old rock churches which look very quaint and pretty against the mountain backdrops.Read more

    Not quite certain where this is, but beautiful! When do you head to US!

    10/16/18Reply
    DeanandLindasTravels

    Can you see the map which is part of each day's blog entry? It is a tiny country in the Pyrenees mountains between Spain and France. We will leave for the US on Thursday. See you all soon!

    10/16/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

La Massana, Parròquia de la Massana, AD400