Argentina
Cafayete

Here you’ll find travel reports about Cafayete. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

64 travelers at this place:

  • Day43

    Finca de la Nubia

    December 13, 2018 in Argentina ⋅ ☀️ 28 °C

    ...eigentlich wollte ich ja ein Pferd mieten und - im Gaucho Stil - die Fincas der Umgebung erkunden. Leider war der Pferdeverleih geschlossen und ich musste mit einem Drahtesel vorlieb nehmen...
    Die Finca de la Nubia (unter Argentinisch-Holländischer Leitung) ist ein wunderschöner Platz, mit super Wein 🍷 und leckerem Essen.Read more

  • Day331

    Cafayate

    April 2, 2018 in Argentina ⋅ ⛅ 54 °F

    Another beautiful drive through a different desert landscape - this time on a very corrugated, dirt portion of the famous Route 40 – took us to Argentina’s “high altitude wine country”.
    Cafayate is set in a valley of vineyards and surrounded by really beautiful rocky mountains - a more dramatic version of Palm Springs or Calistoga.
    Because it was Christy’s birthday, we splurged a little and stayed at a nice resort on a vineyard. It was beautiful and provided great wildlife and bird watching. We saw 4 different foxes while here and Christy enjoyed galloping through the vineyards on a rented horse. John decided to walk around the town instead.
    Read more

  • Day45

    Große Pläne

    February 14, 2018 in Argentina ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach unserem Kurzaufenthalt in Chile sind wir nun also in Argentinien. Zwischen diesen beiden Ländern werden wir bis zum Ende unserer Reise hin und her pendeln. Und schon jetzt ist klar: Chile und Argentinien unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von den bisher bereisten Ländern Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien. Das beginnt bei den Ethnien: 80-90% der Bevölkerung in Chile und Argentinien sind europäischen Ursprungs, der indigene Einfluß verschwindet somit fast vollständig aus dem Straßenbild. Damit hat es auch ein Ende mit den so lieb gewonnenen Straßenhändlern aller Art, bunter Bekleidung und unerwarteter Verkehrsteilnehmer. Aber eines bleibt: Unfertige Bauten. Das scheint insofern ein für ganz Südamerika geltendes Phänomen zu sein: man hat große Pläne, aber viele werden nicht zu Ende gebracht. Vor diesem Hintergrund bekommt unser Lunchbreak-Restaurant heute den Ehrenplatz des ersten Bildes. Mit einer ersten Etage, deren Baufortschritt vor Jahren ins Stocken geriet. Außer der Toilette findet sich dort nichts als Rohbau.

    Ebenfalls allen bisher bereisten Ländern gemein sind die streunenden Hunde. Für den Mischling in Bild 2 ist heute übrigens - wie für unsere Gruppe hier jeden Tag - Sonntag, denn er bekommt von mir Hamburger, Pommes und Kekse. Sollte ich auf meine alten Tage noch zum Hundefreund werden? Was ist mit mir los?

    Schön übrigens, dass wir wieder tiefer sind. Nachdem wir gestern die Anden im Grunde von Westen nach Osten durchquert haben, sehen wir nach geraumer Zeit endlich wieder etwas mehr "grün". Und weiter begleiten uns mehr oder minder obskure Schilder mit christlichen Botschaften. Dass der "mächtige Herr" über alles richtet, ist ja klar, aber muss es so direkt ausgedrückt werden?

    Natürlich ändert sich in Argentinien die Struktur des Fachhandels, schließlich sind wir im Land der Gauchos. Und Tabak wird angebaut. Und: Wein! Die Ruta del Vino führt uns nach Cafayate, und dort in ein sehr schönes "Weinhotel". Ich werde morgen berichten, ob der Weißwein hier mit dem vertrauten Nahewein (Gruß an alle Bad Kreuznacher!) mithalten oder ihn sogar übertreffen kann.
    Read more

  • Day9

    Quebrada de las Conchas, Argentine

    April 16, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 26 °C

    Hemos andado sobre un pequeño camino que serpenteaba entre​ los piedras. Habían todos los colores diferentes : azul, verde, negra, blanca, rojo, amarilla. Estaba muy hermoso.

    Nous avons visité plusieurs quebradas (quebrada=canyon) : la quebrada de las Conchas, celle de las fléchas... Les quebradas ont été créées par l'érosion des roches sédimentaires par le vent et l'eau. Dans cette région, les roches sédimentaires (surtout composées de sable ici) se sont tassées pendant 90 000 000 d'années avant d'être soulevées lors de la formation des Andes. Dans la quebrada de las Conchas nous avons vu un immense trou nommé el Anfiteatro (l'amphithéâtre​) et un autre nommé la Gargantua del Diablo (la gorge du diable).

    Amélie
    Read more

  • Day42

    Cafayate

    December 12, 2018 in Argentina ⋅ ☀️ 26 °C

    Von Salta geht es weiter - durch die Quebrada de las Conchas - nach Cafayate. Cafayate ist da regionale Weinbauzentrum. Das besondere m hiesigen Wein ist die Höhenlage (1700-3000m) der Anbaugebiete, die dem Wein einen besonderen Charakter geben ( die Temperaturen schwanken hier bis zu 20 Grad innerhalb von 24 Stunden).
    Heute wirkt der Ort allerdings verschlafen und ausgestorben.
    Read more

  • Day71

    Zweite Weinhauptstadt

    April 21 in Argentina ⋅ ☀️ 21 °C

    Nebst Mendoza ist die Region Cafayate in der Salta Provinz bekannt für ihre Spitzenweine. Der Vorteil zu Mendoza ist, dass viele Weingüter direkt im Zentrum liegen und man so die verschiedenen Bodegas zu Fuss erkunden kann. Ebenfalls kann man bei den meisten einfach vorbei gehen und auf der nächsten Besichtigung oder auch eifach bei der Degustation teilnehmen. Es ist somit also keine Voranmeldung, wie Beispielsweise in Mendoza, notwendig. Wir haben uns einen ganzen Tag reserviert um auserwählte Weingüter zu besuchen. Am besten hat uns der Wein von El Porvenir geschmeckt. Am darauffolgenden Tag sind wir zur bekannten Schlucht Quebrada de los Condos gefahren und haben dort eine kleine Wanderung unternommen. Nun fahren wir auf der Ruta del Vino ins kleine Dorf Cachi.Read more

  • Day9

    Cafayate, Argentine

    April 16, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 26 °C

    Le jour de Pâque nous avons fait une chasse à l'œuf dans notre auberge de jeunesse.

    Pachamama 

    Pachamama est la déesse de la terre. La plupart des peuples des Andes la vénère, plus encore que les esprits des autres éléments (l'eau, le feu, la terre, l'air). En haut des cols, il y a toujours  un point pour les offrendes. Nous y mettons souvent des cailloux, faute de vin ou de sang de lama.

    Olivier

    PS : nous avons croisé de jolies églises souvent très anciennes (17ieme), en adobe ou pisé, avec charpente en bois de cactus.
    Read more

  • Day71

    Tres Cruces

    December 9, 2017 in Argentina ⋅ ☀️ 32 °C

    A few kms later, we stopped at the Tres Cruces point. This is a beautiful viewpoint into the valley. We walked about 15 mts to the top of the hill to get a spectacular view of the red hills, the green valley and the red river all in one big sweep.

  • Day71

    The Ravine

    December 9, 2017 in Argentina ⋅ ☀️ 32 °C

    We continued further till the ravine. Its a narrow gorge with lot of green bushes with thorns. A nomadic looking family was staying there with their 3 big dogs, all of which looked very underfed and malnutritioned. These started braking and running towards us when we entered the ravine but just as we we getting ready to pick some stones from the ground, the lady called them back. She also advises us about where to go inside. We spent about 10 mins there, before the shrubs and trees became too dense to go further.Read more

  • Day71

    El Obelisk and Las Ventanas

    December 9, 2017 in Argentina ⋅ ☀️ 32 °C

    The next stop was about 50 mts from the ravine. It was a sandstone formation in the form of an obelisk. It is about 20 mts high and right next to the road.
    A bit further are the Las Ventanas or The Windows. These are window like formations on a rock face. These look like windows opening from a castle. It took some imagination to find these 😁Read more

You might also know this place by the following names:

Cafayete, Departamento de Cafayate

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now