Argentina
Departamento de Las Heras

Here you’ll find travel reports about Departamento de Las Heras. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day3

    The tallest mountain in S America

    March 14, 2016 in Argentina

    At nearly 7000m Cerro Aconcagua is the highest peak in S America. We managed to walk part way towards the first base camp and were very lucky to have such great weather to see the peak so clearly. In our lovely little group was Karl & Michelle from Dublin and our guide Martín. We had a "condor moment" too - so far, at all the most spectacular views, we have seen a condor gliding overhead at the perfect moment - today too. The amazing Andes are still putting on a glorious show for us!Read more

  • Day53

    Sightseeing i Anderna

    November 29, 2014 in Argentina

    I fredags tog vi en tur uppe i Anderna. Vi åkte minibuss på slingriga bergsvägar med fantastiska vyer. Bergen här växlar mellan massa olika färger pga olika bergarter och mineraler. Det ser superhäftigt ut. Som högst var vi uppe på 3200m höjd och där känner man av luften är tunn. Man blir andfådd av minsta lilla backe och Christine fick lite ont i huvudet och kände sig yr. Kallt var det också.
    Vi besökte bl.a Puente del Inca som är en naturlig bro skapad av mineraler och avlagringar från varma källor. Ruinerna är dock inte från en Inca stad utan från ett gammalt hotell som förstördes av en lavin i början av 1900-talet.
    Vi stannade även till vid en skidanläggning där man kunde ta liften upp en bit för att få lite bättre utsikt. Guiden berättade att för 50 år sen brukade det vara ca 4m snö där på vintrarna, men att det nu för tiden endast var ca 1m och i vintras hade skidanläggningen inte varit öppen alls. Skrämmande.
    Den snöiga toppen på en av bilderna är berget Aconcagua som är Andernas och södra halvklotets högsta bergstopp på 6961m.

    Vi kommer se mer av Anderna. I morgon lämnar vi Mendoza och åker till en estancia (typ boskapsfarm) ca 2h bilresa härifrån. Den ligger på 1800m höjd och där kommer vi vara i två dagar och fira min födelsedag. Sen åker vi buss genom Anderna till Santiago, Chile. Där bor vi en natt och sen flyger vi till La Paz, Bolivia. Det finns inget internet på estancian så vi kommer inte kunna höra av oss på ett tag.

    Glad 1a advent allihopa!
    /Mats
    Read more

  • Day0

    Aconcagua

    December 21, 2013 in Argentina

    Einen kurzen Film findet Ihr unter folgendem Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=oIvvC7-FUCU

    4Aconcagua Team 2013/14
    Samstag, Dezember 21st, 2013
    Die 1.SummitClimb Aconcagua Expedition dieser Saison hat begonnen. Das Team besteht aus:
    Max Kausch, Expeditionsleiter
    Julian Beermann, IVBV-Bergführer
    Florian Troeger
    Mike Dietze
    Grit Dietze
    Stefan Mertens
    Gunnar Mühlenstädt
    Maximilian Kamml
    Raymund Drömmer
    und wird von 2 weiteren einheimischen Helfern begleitet. Die Gruppe hat nun Mendoza verlassen und befindet sich auf dem Weg zum Aconcagua Basislager. Weitere News folgen demnächst.

    Fröhliche Weihnachtszeit vom Dach Südamerikas
    Freitag, Dezember 27th, 2013
    Am 21.12. ging es für unsere Gruppe am Aconcagua so richtig los. Nach der Registrierung und letzten Formalitäten war zum ersten Mal seit ein Paar Tagen wieder intensive Bewegung angesagt. Der Weg führte uns abwechslungsreich durch das untere Horcones Tal zum ersten Lager, dem Confluencia Camp. Am 22.12. ging es von hier aus in Richtung Plaza Francia unter die imposante Südwand des Aconcagua. Die erste medizinische Untersuchung wurde Abends durchgeführt, und neben kleineren Blessuren hatte der lokale Arzt nichts auszusetzen.
    Am 23.12. erwartete uns eine lange Etappe bis in das Basecamp (Plaza de Mulas), welches uns in den nächsten Tagen als Stützpunkt dient. Die Hitze auf dieser Etappe machte der gesamten Gruppe etwas zu schaffen, es sind aber nach wie vor alle wohlauf und motiviert für die kommenden Tage. Den heutigen Tage verbringen wir als Ruhetag im Basecamp mit einer kleinen Weihnachtsfeier. In den kommenden Tagen stehen Materialtransporte in die höheren Lager an.
    Wir wünschen allen Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten einen schönen Heiligabend.
    Viele Grüsse vom Aconcagua!

    Let’s Rock And Roll!
    Freitag, Dezember 27th, 2013
    Heute brechen wir mit der gesamten Gruppe auf in Richtung Camp 1 auf 5050m, wo wir die erste Nacht oberhalb des gemütlichen Basislagers verbringen werden.
    Morgen geht es dann mit schwerem Gepäck weiter zum Camp 2 (Nido de Condores), wo wir vor dem Gipfelgang voraussichtlich nochmals einen Ruhetag zur besseren Akklimatisation einlegen werden. Am 30.12. steigen wir dann weiter auf in unser letztes Hochlager um von dort aus am 31.12. frühmorgens Richtung Gipfel aufzubrechen. Laut den aktuellen Prognosen wird der Wind in der Höhe ab dem 01.01. deutlich zunehmen. Wir planen daher den Gipfel vor den einsetzenden Stürmen in Angriff zu nehmen.
    Voraussichtlich werden wir am 01.01.2014 wieder im Basecamp eintreffen und können dann wieder berichten.
    Viele Grüsse aus dem Basecamp und bis bald!

    Erster Gipfelversuch wegen Sturm abgebrochen
    Dienstag, Dezember 31st, 2013
    Nach vier Tagen am Berg ist das gesamte Team heute wieder im Basislager eingetroffen. Die Gruppe ist nun optimal akklimatisiert, musste aber aufgrund starker Winde auf einen Gipfelversuch verzichten. Wie sich herausstellte war diese Entscheidung die einzig richtige. Momentan kämpfen mehrere Personen auf Ihrem Rückzug im Gipfelbereich mit sehr starkem Wind und eisigen Temperaturen.
    Das gesamte SummitClimb Team hat sich dazu entschlossen den Aufenthalt im Basislager bis auf den letzten Tag auszureizen und somit in den nächsten Tagen nochmals einen Versuch zu unternehmen. Die aktuellen Prognosen lassen uns auf ein gutes Wetterfenster um den 4. Januar hoffen. Bis zu einem erneuten Aufbruch werden wir uns im Basislager erholen und evtl. Eine Besteigung des benachbarten Cerro Bonete (5004m) unternehmen.
    Viele Grüsse aus Argentinien

    Gipfelerfolg am Aconcagua
    Sonntag, Januar 5th, 2014
    Nachdem unser Team am Aconcagua den ersten Gipfelversuch wegen Stürmen abbrechen musste, ging die Rechnung der Expeditionsleiter auf und die Gruppe konnte in den letzten Tagen einen erfolgreichen zweiten Versuch starten. Nach einer sehr geselligen Silvesterfeier im Basecamp und einem Tag Regeneration von derselben, ging es am 02.01. wieder hinauf ins Camp 2 (Nido de Condores). Eine sehr windige Nacht auf knapp über 5600m konnte die Motivation der Gruppe nicht stoppen und am 03.02. ging es weiter ins Camp 3 (Camp Cholera) auf knapp 6000m. Während dem Aufstieg legten sich entsprechend unserer Prognosen die Stürme und es wurde fast ruckartig windstill.
    Nach einer kurzen Nacht ging es um 4 Uhr morgens los auf eine lange Gipfeletappe. Leider mussten Mike und Grit bereits sehr bald umkehren, da Grit noch mit einem Infekt zu kämpfen hatte und Ihre Leistung nicht abrufen konnte.
    Um 12 Uhr erreichten Stefan, Florian und Max gemeinsam mit SummitClimb Bergführer Julian Beermann bei grandiosem Wetter den Gipfel. Wenig später hatten auch Raymund und Gunnar gemeinsam mit den beiden lokalen Guides Angel und Maximo die letzten kräftezehrenden Höhenmeter bewältigt und die gesamte Gruppe konnte bei absoluter Windstille den überwältigenden Moment gemeinsam geniessen.
    Inzwischen sind alle wieder im Basecamp eingetroffen, um sich hier ein letztes Mal auszuruhen. Morgen geht es dann noch einmal in einer langen Etappe bis Puente del Inka, und von dort mit dem Auto nach Mendoza. Dort erwartet die Gruppe dann eine wohlverdiente Dusche, Argentinischer Rotwein, ein grosses Steak und ein echtes Bett.
    Viele Grüsse aus dem Aconcagua Basislager!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Departamento de Las Heras

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now