Argentina
Departamento de San Rafael

Here you’ll find travel reports about Departamento de San Rafael. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day40

    2. Workaway in San Rafael

    October 14 in Argentina

    Heute überspringe ich mal die Busfahrt, da 3,5 Stunden echt nicht der Rede wert sind. Angekommen in San Rafael hat uns Mike wie versprochen vom Bahnhof abegholt, schon ein bisschen komisch jemanden zu suchen, dessen Aussehen man nicht kennt. Mike war uns sofort sympathisch und da er schottische Wurzeln hat, fiel das mit der Konversation auch sehr leicht. Von der Stadt bis zur Farm waren es 12km Fahrt, Zeit genug um sich schon ein bisschen kennen zu lernen. Die Farm ist seit 1907 in Familienbesitz und wurde 1905 von einem deutschen erbaut (eine Grundsanierung fand seitdem allerdings nicht statt). Das Haus ist wirklich groß (geschätzte 12 Zimmer, 4 Bäder und 2 Küchen) und das dazu gehörige Land umso größer. Ich nehme mal an, dass das Land hier vor 100 Jahren nicht ganz so teuer war. Im näheren Umkreis ums Haus gibt es einen Pool, ein Baumhaus, eine Grillecke und viel Platz für die 2 Pferde, 5 Hunde und die Kuh, die ab und an mal vorbei schaut. Weiter entfernt gibt es ein Gemüsebeet(um das wir uns ab morgen kümmern, zwei weitere Wohnhäuser und viel Land. Das Haupthaus ist nur Unterkunft für die Workawayer, die Gäste des B&B und den etwas eigenen älteren Bruder Robin. Mike und Robin sind beide Ende 60 und gebürtige Argentinier mit Wurzeln in Schottland (die Großeltern haben die Farm gekauft) und vermieten jetzt hier die Räume, also eher Mike und seine Frau Mara; Robin ist der faule Bruder, der vor sich hin vegetiert.
    Da so langsam die Urlaubssaison beginnt gab es viel zu tun, um das Haus, das seit Mai unbenutzt war, wieder auf Vordermann zu bringen. Emily und Charly haben in den letzten 3 Wochen schon sehr gute Arbeit geleistet, und wir übernehmen jetzt ihre Aufgabe. Die beiden sind auch 18 und kommen aus Chemnitz. So schön mal wieder Leuten im selben Alter zu begegnen, leider fahren sie heute schon weiter. Da gestern die ersten Gäste kamen, mussten wir die letzten beiden Tage schon kräftig mit anpacken, so gab es Fliesen zu polieren, Pferdemist weg zu räumen, den Pool zu putzen, Unkraut zu entfernen und Putz von den Wänden zu kratzen. In der nächsten Wochhe steht dann mehr Gartenarbeit auf dem Plan und gelegentlich das Frühstück vorbereiten.
    Wir fühlen uns hier wirklich pudelwohl, alle sind so nett und wir sind richtig in die Familie mit eingebunden, da alle VIER Mahlzeiten gemeinsam verspeist werden. Planmäßig arbeiten wir 5 bis 6 Stunden am Tag/ 6 Tage die Woche, jedoch zieht sich das Arbeiten teilweise von 9:30 bis 19 Uhr durch jegliche Pausen. Mike bekocht uns wirklich sehr sehr gut, ich glaube wir können usn danach nach Chile rollen... Aber wir werden unser Kochkünste auch noch unter Beweis stellen können, endlich mal wieder eine richtige Küche und viel wichtiger nichts bezahlen müssen für Essen und Lebensmittel. Deswegen werd ich jetzt hier erstmal die Umgebung erlaufen.
    Read more

  • Day45

    Halbzeit in Argentinien

    Yesterday in Argentina

    Die Zeit rennt hier doch ganz schön - heute auf den Tag genau haben wir die Hälfte unseren Argentinienaufenthalts hinter uns. In den letzten Tagen haben ganz schön viel gearbeitet, auch wenn Lotti die ersten Tage aufgrund einer Magenverstümmung geschwächelt hat (ich auch in leichter Form). So habe ich das zementieren gelernt und das komplette Haus von außen gestrichen, bzw die schlechten Stellen. Zusammen haben wir weiterhin noch die BBQ Hütte gestrichen, die ich davor mit Zement ausgebessert habe und den ersten Gartenteil von Unkraut befreit.
    Am Mittwoch hat uns Mike mit in die Stadt genommen, während er den Einkauf gemacht hat. San Rafael ist eine ganz niedliche Stadt, in der einigermaßen viele Leute unterwegs waren. Da ich von einigen Mücken gestochen wurde, besuchten wir eine Apotheke. Das war ein Erlebnis für sich: erst gab es eine Nummer zu ziehen, schon da mussten wir nach Hilfe fragen, weil wir nicht wussten in welche Schlange wir uns zu stellen hatten. Während wir eine ganz Weile gewartet haben, stochen die Handtaschen, Portemonaies, Schmuck und einfache Drogerieprodukte ins Auge, die es in einer APOTHEKE zu kaufen gab. Wir lassen mal unerwähnt, dass die neuen medizinischen Waren nicht hinten im Lager, sondern auf dem Verkaufstisch für alle freizugänglich ausgepackt wurden. Für wenig Geld habe ich dann auch mein Anti-Juck; After-Sun; Anti-Hautirritation - Gel bekommen.
    Gestern verbrachten wir den Tag mit Malern und Gärtnern, und nach der Mittagsruhe wurde uns gesagt, dass wir noch eine Stunde arbeiten und dann in die Berge FAHREN. Klang gut, auch wenn es leider nicht mehr so sonnig war. Wir dachten, dass wir mit Mike ein bisschen durch die Berge fahren und immer mal anhalten an Aussichtspunkten, aber nein. Nach 15 Minuten Autofahrt wurden wir rausgeschmissen und wir sollten in 2 Stunden wieder abgeholt werden. Es war noch eine Halbe Stunde zu laufen bis zu den roten Bergen, in denen wir ein bisschen Klettern konnten. Alles wirklich sehr schön, nur hätte ein bisschen mehr Einweihung und Vorbereitung auch nicht geschadet. Ein glück, dass wir unsere Wanderschuhe an hatten.
    Wir bleiben jetzt noch bis Dienstag hier und dann geht es Richtung CHILE.
    Read more

  • Day10

    San Rafael

    April 12, 2017 in Argentina

    Con la macchina affittata a Mendoza ci dirigiamo a sud. Dopo 3 ore su una strada perlopiù noiosa raggiungiamo la città di San Rafael. Qui decidiamo di prenderci un giorno di riposo e goderci il giardino e la Finca dove pernottiamo. Negrita, la donna tuttofare, ci prepara un fantastico Pastel de papas che ci gustiamo con una bottiglia di Malbec locale.

You might also know this place by the following names:

Departamento de San Rafael

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now