Argentina
Plaza del Congreso

Here you’ll find travel reports about Plaza del Congreso. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day21

    Buenos Aires

    December 17, 2016 in Argentina

    Gestern habe ich mein letztes von vier Büchern gelesen („The calling of the grave“ - Simon Becket). Jetzt bin ich blank mit Print. Ich musste meine Kabine schon um 07:30h freigegeben und habe mich daher entschlossen beide Rucksäcke selbst von Bord zu tragen. Vermisse werde ich „meine Fähre PACIFICA“ mit ihren Passagieren nicht. Es war für mich einfach nur eine Reiseoption nach Buenos Aires. Ich bin dann um 08:00 von Bord „meiner Fähre“ gegangen und habe mich mit einem Taxi zu meinem Hotel bringen lassen:

    Reino del Plata Hotel Boutique
    Hipolito Yrigoyen 647
    Buenes Aires 1086
    Phone 0115411527240000
    Check in: 17 Dec
    Check Out 20 Dec 2016
    EUR 93,25 Total !!!!!
    www.hotelreinodelplata.com.ar

    Dieses Boutique-Hotel liegt im historischen Zentrum der Stadt. Es befindet sich nahe der „Florida Street“ und in der Nähe der meisten bekannten Denkmälern und historischen Sehenswürdigkeiten. Man erreicht das Viertel „Puerto Madero“ und „San Telmo“ nach wenigen Gehminuten.

    09:00h:
    Bin jetzt im Hotel und habe endlich ordentliches Internet. Konnte sogar schon Videotelefonie mit meiner lieben Heidi via WhatsApp machen. In max. 1 Stunde werde ich mein Zimmer bereits nutzen können und dann bis zum Abend alles ganz gelassen angehen. Für den Gesamtpreis kann man wirklich nicht meckern.

    11:15h:
    Nachdem ich alle Internetaktivitäten abgeschlossen habe, werde ich jetzt mal losgehen. Ich gehe auf der Schattenseite die „Avenida de Mayo“. Das ist eine der prächtigsten Straßen der Stadt.

    12:00h:
    Man läuft direkt auf das gewaltige „Congreso“ zu. Aber diese Prachtstraße wird gesäumt von vielen historischen Gebäuden.
    Read more

  • Day9

    Buenos Aires

    May 6, 2017 in Argentina

    Freitag den 5.5. bin ich früh morgens gelandet, nach einer wirklich langem Anreise. Bis ich im Apartment war, waren es sicherlich 27h.
    Der Weg vom Flughafen zum Apartment verlief super, aber dann machte es mir buenos aires erst mal nicht sehr leicht.
    Als erstes benötige ich natürlich Geld, welches ich bisher immer super easy mit meiner Kreditkarte bekommen habe. Jedoch nicht hier.
    Ich war ungelogen an über 5 Automaten und keiner wollte Geld ausspucken. Scheint hier jedoch normal zusein. Viele Automaten sind leer oder geben dir einfach kein Geld. Lange Warteschlangen davor sind auch normal. Als ich schon fast aufgeben wollte hat es dann aber doch noch geklappt. Glück im Unglück.
    Jedoch hat das nächste Tief nicht lange auf sich warten lassen. Mitten in der ersten Nacht bin ich mit unglaublich fiesen Nackenschmerzen aufgewacht, so heftig das ich eine Tablette nehmen musste und beim umdrehen im bett meinen Kopf halten musste 😅.
    Am nächsten Morgen waren die Schmerzen zwar immer noch da, aber nichts desto trotz beschloss ich die Stadt zu erkunden.
    Hier wurde ich nicht enttäuscht! 😊
    Super tolle Gebäude und klasse Wetter gehabt. Ich lass an dieser Stelle einfach die Bilder selbst sprechen
    Read more

  • Day23

    Buenos Aires - 3. dan

    August 22, 2016 in Argentina

    Včeraj je bil moj zadnji cel dan v Buenos Airesu zato sem ga želel izkoristit. Ob 10:30 sem šel na "free walking tour", ki se nas ga je udeležilo dobrih 30 turistov, sprehodili smo se od Teatra Colon (opera) do pokopalisca Recoleta. Po tem je sledil še skok v park v Palermu nato pa sem se s švicarko sprehodil do podzemne in se utrujen vrnil v hostel. Kosila nisem imel, ker sem se šparal za zadnjo večerjo. Joj. Kako dober steak :D Po steaku še na milongo El Beso kjer so plesali tango in nato domov.Read more

  • Day18

    Buenos Aires - Estoril Hostel

    February 24 in Argentina

    Wir sind mittlerweile in Buenos Aires angekommen. Die Reise dorthin war bislang die anstrengendste. 😒 Was wir alles mitgemacht haben!!! Auf einen längeren Bericht einstellen. 😉
    Bis zum Busbahnhof in Puerto Iguazú (argentinische Seite) hat alles super geklappt.
    Hatten uns ein Taxi vom Hostel organisieren lassen und sind mit den beiden Französinnen zusammen dorthin gefahren. Deren Bus fuhr kurz nach unserem.
    An der brasilianischen Grenze mussten wir mit dem Fahrer zur Passkontrolle. An der argentinischen Grenze hat der Fahrer für uns die Stempel geholt und wir konnten im Fahrzeug sitzen bleiben.
    Am Busbahnhof wurden wir dann abgesetzt und Susan und ich sind zum Busunternehmen, denn wir brauchten noch unser Ticket ausgedruckt. In Brasilien druckt das Busunternehmen es so. Tja...andere Länder andere Sitten...😩
    Der Typ vom Busunternehmen war ziemlich aggro, hat uns auf Spanisch vollgequatscht und in eine andere Richtung gefuchtelt. Was wir verstanden haben, war, dass wir nicht das elektronische Ticket haben. Ein Restaurant im Busbahnhof hatte WLAN. Wir also dahin...Zeit: 15 Uhr und der Bus fuhr um 15:30 Uhr...
    In das WLAN zu kommen, hat bei mir gar nicht geklappt, also habe ich Roaming genutzt, was letztendlich egal war, da das 💩Ticket sich trotzdem nicht laden ließ. Ich will gar nicht den Preis wissen. 🙀
    Susan hatte nach 20 Minuten ihr elektronische Ticket aufgerufen bekommen. Die Zeit wurde allmählich knapp...wir sind also in Richtung Bussteigen gegangen. Tja...wir kamen aber nicht bis dahin, da wir nur zu den Bussen mit Papiertickets kommen. Wir haben denen die Mail und das elektronische Ticket gezeigt. Das hat aber niemanden interessiert. Es zählte nur das Papierticket. Die eine Trulla des Einlasses ist mit uns zu einem anderen Schalter des Busunternehmens gegangen. War aber niemand da!!! 😱
    Uhrzeit: 15:30 Uhr
    Wir in absoluter Panik!!
    Dann kam einer vom Busunternehmen, der wohl unser Leid mitbekommen/gehört hat. Er ist mit uns zu dem einen Schalter und hat uns ausnahmsweise das Ticket ausgedruckt. Er hat fürs Ausdrucken 20R$ (5€) genommen, was uns aber total egal war. Hauptsache wir kamen noch mit dem Bus mit. Währenddessen hatte Susan gesehen, dass der Bus erst ankam. Wir also mit den ausgedruckten Tickets zur Einlasskontrolle von den Bussteigen geflitzt und dann zu unserem Bus.
    Als wir saßen, dachte ich, dass wir es nun überstanden haben. 18 Stunden Busfahrt und wir sind in Buenos Aires...
    Tjaaaaaaa! Falsch gedacht!
    Uns hatte schon gewundert, dass so viele Plätze frei waren...später wussten wir warum.
    Kaum sind wir losgefahren, hielten wir mitten im Nirgendwo. 2 Grenzkontrolleure sind durch den Bus gelaufen und haben die Pässe kontrolliert. Dabei sind wir von der argentinischen Seite los und wollten zur Hauptstadt. Sehr kurios. 🤔
    Kaum 10-15 Minuten gefahren, hielt der Bus schon wieder. Dieses Mal war Gepäck- und Passkontrolle. Wir mussten sogar aufstehen, damit der Kontrolleur unter den Sitzen schauen konnte. 🤔
    Als das geschafft war, sind wir weiter. Bis ca. 22:00 Uhr hielten wir an etlichen Orten, bis der Bus voll war. Dann gab’s sogar was zu essen, wie im Flugzeug. Schmeckte nach nichts und war trocken. 🤭 Zu trinken gab’s 7up (quasi Sprite). 😑
    Kaum sind wir weitergefahren, was kam da? Die nächste Kontrolle des Busses...Dieses Mal ist der Kontrolleur durchgegangen und hat sich das eine oder andere Gepäckstück im Innenraum angeschaut.
    Als das geschafft war, ging’s non stop weiter. Eigentlich die richtige Zeit, um zu schlafen. Hätten nicht etliche Leute Kleinkinder die gesamte noch dauernde Fahrt (mindestens 12 Stunden) ohne eine Beschäftigung mitgehabt, wäre es auch ruhig gewesen. Natürlich quengelten die Kinder nach einigen Stunden Fahrt...
    Das andere Problem war die Kälte im Bus. Als wir losfuhren, betrug die Innenraumtemperatur 26°C. In der Nacht zeigte das Thermometer 16°C an. Man bedenke 16°C Klimaanlage...das war mega kalt. Ich bin so froh, dass ich mir einen Hüttenschlafsack für die Reise besorgt habe!!!
    Gegen 6 Uhr war ich wieder wach. Um 10 Uhr sollten wir in Buenos Aires sein. Da wir in der Nähe von Buenos Aires Leute herausgelassen hatten, mussten wir 2 Mal durch einen Stau auf einer Kreuzung. Die Fahrzeuge hatten die Kreuzung ständig dicht gemacht, wodurch nichts ging.
    Letztendlich kamen wir mit 3 Stunden Verspätung in Buenos Aires an. Kurz vor Ankunft hatte ein Kind hinter uns das Frühstück (kleine Blätterteigteile mit Pudding - recht lecker) wieder teilweise ausgebrochen/ausgespuckt.
    Jepp! Das war unsere Busfahrt...
    War der Weg zum Hostel dann wenigstens einfach gewesen? Nicht doch! 😒
    Nach Ankunft am Busbahnhof erst mal aufs Klo - Toilette hatte keine Klobrille 😵
    Dann wollten wir Geld abholen. Einige Automaten ausprobiert, ging natürlich nicht und die Metro nicht gefunden. Es war wirklich nichts ausgeschildert. Zwischendurch dachten wir, dass an der Metro gebaut wird und die gar nicht fährt.
    Mit dem Bus konnten wir ohne Geld nicht fahren. Also weiter da umhergeirrt, um an Geld zu bekommen. Von Automat zu Automat gehangelt, bis wir voller Freude die Metro fanden. Wir runter die Treppe zur Station gegangen und zur Ticketfrau, weil wir hofften, mit Kreditkarte ein Ticket zahlen zu können. Ging natürlich nicht. Umgedreht und einen Geldautomaten entdeckt! Dieser zahlte tatsächlich Geld aus! 🎊 Maximal 2000 Pesos (80€) kann man auf einmal bei einem Automaten abholen - egal welche Bank. Gebühr beträgt um die 125 Pesos (5€!) - Gebühren muss man bei jeder Bank zahlen. 😵
    Wir wieder zur Ticketfrau hin, aber Überraschung. Wir bekamen immer noch kein Ticket.
    Sie zeigte zum Lottoladen. Ich erinnerte mich, dass man da auch Tickets bekommen kann. Gut, es waren keine Tickets, sondern eine Chipkarte für den Bus- und Bahnsystem.
    Wir verstanden, dass eine Fahrt 75 Pesos (3€) kostet. Also wurde auf die Karte 165 ARS geladen. Das Gute ist, dass man diese Chipkarte zu zweit nutzen kann.
    Nach einer Stunde nach Ankunft mit dem Bus saßen wir endlich in der Metro.
    Von der Metro zum Hostel war es ein Katzensprung.
    Was für eine Reise nach Buenos Aires. 🙄

    Nachtrag: Heute (26.02.) stellte sich heraus, dass wir noch 150 argentinische Pesos auf der Karte haben. Eine Fahrt kostet somit 7,5 Pesos. Können also noch 20x mit der Metro fahren. 🙈
    Read more

  • Day21

    Buenos Aires

    February 27 in Argentina

    Ich muss sagen, Buenos Aires erscheint viel kleiner, als ich dachte.
    Wir hatten an der Champ-Élysées Buenos Aires gewohnt. Man konnte alles super zu Fuß erreichen; jedenfalls das, was wir sehen wollten.
    Sonntagvormittag haben wir etwas herumgeschaut und geshoppt, weil Susans Schuhe nach Ilha Grande nicht mehr am Rucksack waren.
    Nachmittags hatten wir eine free walking Tour gemacht (nachdem wir schon 10 km unterwegs waren 🙈). Es war eine interessante Tour. Man hat Geschichtliches über das Land und die Stadt sowie über die Bauten erfahren.
    Z.B.: Man hatte sich Anfang letzten Jahrhunderts überlegt, dass man die Gebäude Buenos Aires abreißt und andere baut. Gemäß der italienischen Baukunst vieles neu gebaut. Argentinien zählte zu dieser Zeit zu den reichsten Länder der Welt. Viele wollten dahin...u.a. viele Iren und Italiener.
    Mittlerweile sind in der argentinischen Sprache viele italienische Wörter, das Fuchteln mit den Händen während des Redens haben sich ebenfalls durchgesetzt wie das italienische Eis (eines der weltbesten Eismacher), Essen und der Baustil.
    Sonntagabend gab’s für mich Milanesa Napolitani mit Kartoffelpüree. Das ist ein Schnitzel belegt wie eine Pizza. Ziemlich fettiger Belag, aber sehr lecker. 🤤
    Hier schmeckt das Essen wieder nach was. 😅
    Berichtet wurde auch über Evita...

    An einem Tag zu Fuß sieht man viel von der Stadt. Reicht für dieses hübsche/nette Örtchen Buenos Aires 🤓
    Read more

  • Day133

    Persönlichkeiten in Buenos Aires

    May 3, 2016 in Argentina

    Ein starker Mann, der das Gewicht vom ältesten Baum in Buenos Aires trägt.

    Unser Free Tour Guide, der seine Tour mit ein bisschen Musik aufzupeppen versucht...

    Ein Engel im berühmten Recoleta Friedhof, der mich irgendwie berührt hat

    Die Menschen in Buenos Aires lieben Hunde. Große Hunde. Da aber niemand Zeit hat, sieht man tagsüber Hunde-Sitter, die sich gleich um ein ganzes Rudel kümmern. Naja, kümmern... Manchmal binden sie die Hunde auch einfach zu fünft an eine Laterne und überlassen sie sich selbst...

    Noch eine schöne Statue...
    Read more

  • Day84

    Buenos Aires - die Zweite

    December 31, 2016 in Argentina

    Erst kurz vor Mitternacht kamen wir in unserem 2. Hostel, diesmal im Centro von Buenos Aires, an sodass wir direkt durch zur Bar sind, um dann pünktlich um 0 Uhr auf dem Balkon mit Blick auf den Plaza de Congreso auf Becks Geburtstag anstoßen zu können.
    Am nächsten Tag geht die Stadtbesichtigung und natürlich auch das Geburtstagsfeiern weiter. Zu sehen gab's den Kongress, das grosse BA Zeichen inklusive Weihnachtsmütze und Obelisken und einen der coolsten alten Buchläden überhaupt, bevor es zum Geburtstagskuchen essen weiter ging. Obwohl wir uns das Riesenkuchenstück, bestehen aus Oreo und jeder Menge Dulce de Leche, teilten, konnten wirs nicht ganz aufessen. Das war echt die Definition einer Kalorienbombe, aber dem entsprechend auch verdammt lecker. 😀🎂🎂🎂
    Abends haben wir es dann auch endlich geschafft uns ein richtig gutes argentinisches Steak zu gönnen. Super lecker!!! Werde definitiv in nächster Zeit nicht zum Vegetarier. 😅
    Ein weiteres Highlight der Stadt ist das Viertel la Boca, was aus vielen bunten Häusern und lustigen Pappfiguren besteht. Sehr cool anzusehen nur leider überfüllt von Touristen. Trotzdem den Ausflug wert.
    Der Silvesterabend wurde dann beim all you can eat/drink Sangria & BBQ auf der Hostel Dachterrasse verbracht. Auch mal schön, wenn man beim Feuerwerk schauen, eher schwitzt als friert. 🎉😂🎉
    Traurig bin ich jetzt schon mit diesem letzten Stopp Südamerika nach knapp 3 Monaten erst einmal Tschüß sagen zu müssen, freue mich jetzt aber auch riesig auf Neuseeland und den Rest meiner Reise. 😊
    Read more

  • Day38

    Vår i Buenos Aires!

    November 14, 2014 in Argentina

    De senaste dagarna har vi äntligen semestrat i Buenos Aires:) Min kompis sedan Malta, Carolina, backpackar också runt i Sydamerika så vi möttes upp i här Buenos Aires när hon kom i Fredags. Första dagen gick vi till Plaza de Mayo, där Evita höll sina tal till folket från president huset. Vi gick även förbi obelixen som är ett minnesmonument från när Argentina blev självständigt(flaggan hissades där för första gången). Det är så otroligt vackert här, vi gillar verkligen den här staden. Det är nog vid den perfekta tidpunkten vi är här, underbar temperatur och överallt finns dessa lila blomsterträd som håller på att slå ut - så vackert!
    /Christine
    Read more

  • Day22

    Avion pas annulé mais retardé....

    May 18, 2017 in Argentina

    Apres une annonce de 15min de retard et ensuite de 30min...l avion est finalement reporté...attention Lufthansa y tient beaucoup ce n est pas une annulation mais un report!
    Finalement apres 5h d attente direction le bus qui nous mène à l hôtel...un 4e étoiles!!!
    Repas à l hotel compris donc finalement un jour de plus à Buenos!!!
    Bon sauf que lendemain on a appris que l avion ne partira que vendredi à midi...donc vendredi 17h!!!Read more

You might also know this place by the following names:

Plaza del Congreso

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now