Argentina
Santa Fe

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Santa Fe
Show all
35 travelers at this place
  • Day43

    La ciudad de la bandera

    February 9 in Argentina ⋅ ⛅ 27 °C

    Am 27.02.1812 soll General Manuel Belgrano an dieser Stelle hier in Rosario erstmals die argentinische Fahne gehisst haben. Dies ist ein Akt, der bis heute eine ganze besondere Rolle für die argentinische Bevölkerung spielt. Aufgrund dieser Bedeutung wurde hier ein enormes Monument gebaut, das als wichtigste Sehenswürdigkeit Rosarios gilt.Read more

    Helga Kretschmer

    Schön, dich zu sehen. Tolle Reise. Liebe Grüße. Norbert und Helga

    2/13/21Reply

    Hierher kommen die schicken jungen Frauen um cinceanera zu feiern ... [Waltraut]

    2/22/21Reply
     
  • Day43

    Rosario

    February 9 in Argentina ⋅ ⛅ 27 °C

    Letzte Station auf dem Weg nach Hause mache ich in Rosario. Großstadt, Geburtsort von Ché Guevara, usw. usw....
    Nach der etwas diskussionswürdigen Unterkunft von gestern hatte ich mich hier noch einmal fürstlich einquartiert.
    Auf meinem Rundgang durch die Stadt konnte ich einige Besonderheiten der Stadt entdecken. Einige schöne Häuser sind zu finden und schließlich ist das Flussufer erwähnenswert. Bis Rosario ist der Rio Paraná Hochsee-Schifftauglich. Im Hintergrund ist eine der wenigen Brücken zu sehen, die den Fluss auf argentinischem Boden überquert. Vor allem aber ist das Ufer interessant, denn hier steppt das Leben!
    Gruppen machen Gymnastik, Jugendliche fahren Skateboard und Paare tanzen Tango.
    Zum Abschluss des Abends konnte ich noch ein sehr leckeres Abendessen genießen.
    Read more

  • Day3

    Verkehrswege nach Santa Fé

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 25 °C

    Nach Santa Fé muss man irgendwie auf die andere Seite des Paraná. Und dabei kommt man nicht umhin, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu erkunden: Der Tunnel, der unter einem Arm des Paraná hergeht und die alte Brücke in Sana Fé. Es war die erste Straßenverbindung beider Flussseiten und die Politik der damaligen Zeit wollte keine Brücke - also gab es einen 2,5 km langen Tunnel....
    Auf der anderen Seite, nach dem Weg über eine Insel, gehts auf einer Brücke neben dem Wahrzeichen von Santa Fé her: Die alte Hängebrücke. Sieht ein bisschen aus wie die Golden Gate Bridge, ist aber viel kleiner und verspielter.... einer der beiden Pylone ist schon mal eingestürzt... aber sonst... Kurz vor der Brücke habe ich mir ein Wasser gekauft - die Verkäuferin war richtig froh über einen ausländischen Touristen...!
    Read more

  • Day3

    Architektur in Santa Fé

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 27 °C

    Beim Rundgang durch Santa Fé fällt auf, dass es eine große Fußgängerzone gibt, viele schöne alte Häuser und viel Modernes, das mit dem Alten spielt. Oft sehe ich die Fassaden von alten Häusern vor neuen hohen Betonklötzen. Gute Idee! Das Kulturzentrum in der alten Mühle ist hypermodern, ansonsten gibt es halt schöne und auch eher weniger schöne Ecken...Read more

  • Day3

    Cerveceria Santa Fé

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 28 °C

    Ohne, dass ich es wusste, stand ich auf einmal vor der Brauerei Santa Fé - leider in Corona-Zeiten geschlossen. Gründer der Brauerei: Otto Schneider, gebürtiger Deutscher.
    In Santa Fé haben offenbar mehrere Deutsche ihre Spuren hinterlassen - zu entdecken an der Dackel-Wurst und nicht zuletzt bei der landesweit verbreiteten Milka (kommt die aus Deutschland?).
    So wie man Milka überall in Argentinien sieht so gehören natürlich auch in Santa Fé die Malvinas zu Argentinien....
    Lustig: Die Idee mit den Fußabdrucken für Touristenblicke. Teilweise aber an sehr seltsamen Stellen...
    Read more

  • Day3

    Hafen im Inland

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 29 °C

    Bis Santa Fé konnten auch etwas größere Schiffe fahren und eigentlich war die Stadt auch Eisenbahn-Knotenpunkt. Heute ist Beides irgendwie nicht mehr so aktiv, den Hafen versucht man schick umzugestalten (wie in Buenos Aires frage ich mich aber auch hier, woher das Geld kommen soll), der Bahnhof wird für Veranstaltungen genutzt, steht also leer.
    Heute, an Sylvester, sind die Leute mit dem Rad unterwegs oder liegen am Strand. Bei 30 Grad im Schatten nicht das Schlechteste....
    Read more

  • Day3

    Altes Argentinien

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 29 °C

    In der Altstadt stehen die ältesten Häuser Argentiniens. Juan de Garay, der Stadtgründer, steht neben dem Kloster San Francisco - und das ist aus dem 17. Jahrhundert. Für Argentinien sehr alt....!
    Die Regierungsgebäude und Kirchengebäude sind aber insgesamt ein gesammeltes Stilmischmasch. Qué interesante!
    Read more

  • Day3

    Rückblicke, Runterblicke und Ausblicke

    December 31, 2020 in Argentina ⋅ 🌙 20 °C

    Zurück im Hotel nutzte ich noch den Pool auf dem Dach, im 15. Stock. Er ist klein und nicht übermäßig erwähnenswert, die Aussicht aber dagegen ist prima.
    Zum heutigen Tag veranstaltet das Hotel ein "Sylvester-Dinner". Erstaunlicherweise in Buffet-Form, und das zu CoVid-Zeiten.... Aber was hier alles aufgefahren wurde.... uff.
    Das ausgiebige Dinner ließ Zeit für Grüße in die Heimat, Rückblicke, Gedanken und Ideen. Um 24.00 Uhr gab´s für jeden einen Sekt. Frohes Neues Jahr!!
    Auf der angrenzenden Terrasse war ich alleine - und auch sonst war niemand draußen. Komisch. In der Ferne wird geböllert. Aber hier? Nö. Nun gut. Es war ein sehr erlebnisreicher und anstrengender Tag. Um 01.00 Uhr lag ich im Tiefschlaf....
    Read more

  • Day10

    Über Fußball

    February 16, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 24 °C

    In Rosario gibt es zwei Fußballmannschaften, deren Namen ich vergessen habe. Ihre Farben sind blau-gelb und schwarz-rot. Bei letzterer hat Messi gespielt, als er sechs Jahre alt war, wie ich vorhin erfahren habe. Deswegen müsse man selbstverständlich zu dieser Mannschaft halten. Flor hats genau andersrum erzählt. Naja, ist wohl wie mit Rapid und Austria ...
    Die Anhänger hinterlassen jedenfalls gerne ihre Spuren.
    Read more

    Alois Graf

    So lange die Anhänger nur malen und nicht zerstören...

    2/16/17Reply
    Werner G

    soweit ich weiß wird hier nur gemalt :)

    2/16/17Reply
     
  • Day94

    Rosary Beads

    March 1, 2016 in Argentina ⋅ ⛅ 24 °C

    So we have survived the bus journey and have arrived in Rosario, it is five in the morning and I suggest to Mark that we stay in the station, grab some food and use a decent toilet , get some cah because we ar yet again in another country. We have come to Rosario, because we were recommended it by 2 girls we met in a hostel, who live here. We met Ceci and Ana in Arrial De Cabo , lovely girls, and were proud of their city . As we pulled into the city i got a warm feeling we were going to like it here , it was civilised but with a layed back feeling. We order one of the promotions wherevyou get 2 snacks( i dint recognise the word cuerno)and a coffee turns out they were croissants absolutely delicious as well. We grabbbed a cab and gave him the address written on a piece of paper(STILL NOT CONFIDENT WITH THE BASICS IN SPANISH)I google all our hostels as to how near they are to the station and local points of interest but this one is 20 mins by car and over an hour walking so a cab it is. We arrive at the hostel just after 7.30 and were greeted by a guy who speaks no english so once again thanks Google translate. Luckily we could book straight into our room , and for the second time in the trip we have booked into a double room and not an 8 bed dorm. The painting on the wall is suggestive but The first thing we do is ........ sleep. We wake a coule of hours later and head out to take a look around . The city is just over 200 years old but the buildings are contemary Spanish and the whole feel here is something quite different. The sound of tango music rings in your ears and the smell from the bakeries wafts through the air, We arrive at the monument historica nacional a la bandera which is the museum of the national flag it is closed till 2pm so we stroll down to the river and walk along through the beautiful parks ,everywhere you go in South America there is graffiti, but its artisic graffit and a lot of itnisvthe voice of the youths trying to express theyre feeligs and thought, not at all offensive.we try to find the museum of fotbal but with the phone running out of battery and Mark unable to read maps we end up walking miles and getting nowhere so head back to pick up a paper map from the hostel . A really nice guy who works here called Menke helps us out with the local info and we set off again. We arrive back a couple of hours later and were keen to try the argentinian steak so we ask one of the guys here where we can go. They advise is that they can have the food delivered and we wait in great anticipation for our bloody steak to arrive , we get delivered a steak sandwich and although wasnt what i was waiting for was still delicious . An earliesh night for us and a wonderful day sent in Rosario, I am not dissapointed.Read more

    Amanda Galtrey-Brown

    Looks beautiful x

    3/10/16Reply
     

You might also know this place by the following names:

Santa Fe Province, Santa Fe, SF