Argentina
Teatro Colón

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

10 travelers at this place

  • Day6

    Der Tango

    January 13 in Argentina ⋅ ⛅ 25 °C

    Der Tango entsteht im Verlaufe des 19.Jahrhunderts in Buenos Aires. Die vielen Einwanderer aus aller Welt (der grösste Teil aus Südeuropa) bringen ihre Kultur, Instrumente und Mentalität nach BA, woraus der Tango, sein charakteristischer Tanz und Musikstil entstanden ist. Heute nennt man in "Tango argentino".

    Einen typischen Tangotanz wollen wir unbedingt sehen und kaufen ein Ticket für die Tangoshow "Tango porteño". Die Tänzer sind sehr professionell und verzaubern uns schon ein bisschen mit ihrem Temperament und schnellen Rhythmus.

    Am Tag vor der Abreise besuchen wir noch die wunderschöne Bibliothek "El Ateneo". So schön weil sie sich in einem ehemaligen Theater befindet und sehr imposant ist.
    Read more

  • Day5

    A bit of culture

    February 6, 2016 in Argentina ⋅ ☀️ 28 °C

    Took a tour of the opera house - Teatro Colon - very grand & sparkly. And made from marble shipped from Europe. Among the best acoustics in the world apparently, so said Pavaroti. Then to the Museo de Belle Artes for some fine art. They're a very artistic and cultured bunch the Porteños (Buenos Aires-ians)Read more

  • Day3

    „Teatro Colon” in Buenos Aires

    January 31 in Argentina ⋅ ☀️ 27 °C

    Zu diesem Zeitpunkt haben wir uns noch lustig gemacht, dass Chinesen häufig einen Mundschutz tragen, wenn sie reisen. Da war Corona aber noch kein Thema. Jetzt im Juli 2020, als ich diesen Footprint endgültig editiere, ist „Mund- und Nasenschutz“ tragen Weltweit der Standard. Es gibt im Teatro Colón Spanisch- und Englisch sprachige Führungen. Den Chinesen ist das egal - die sprechen keine der beiden Sprachen - die wollen nur Fotos machen. Meine Fotos habe ich aus dem Internet geholt. Die sind einfach besser. Die Präsentation war echt gut. Das Theater soll weltweit die beste Akustik haben und eine Aufführung live zu erleben soll ein Muss sein. Da das Theater aber nur Vorstellungen von März bis Dezember anbietet, sollte man in dieser Zeit nach Buenos Aires reisen. Die besten Plätze kosten nur 7.000 Pesos. Das sind in der blauen Währung unter 100 Euro.

    Heidi:
    Das heutige Teatro Colón (gebucht TripAdvisor) über wurde von 1889 bis 1908 erbaut. Zum Bau benötigte man vier Architekten. Keiner hat es geschafft, die Oper vor seinem Tod fertigzustellen. Zur Eröffnung wurde die Oper „Aida“ von Giuseppe Verdi aufgeführt. Neben 2.500 Sitzplätzen gibt es auch 500 Stehplätze. Das Colón gehört zu den berühmtesten Opernhäusern der Welt. Die Akustik muss hervorragend sein und ich denke, man kann sagen, dass schon fast alle berühmten Opernsänger/-innen und Balletttänzer hier aufgetreten sind. Das Publikum allerdings soll wohl das schlechteste der Welt sein, eher gewohnt im Fußballstadion zu grölen. Aber das haben wir nicht life erlebt, denn es ist leider Sommerpause. Bei unserem Rundgang konnten wir auf den besten Logenplätzen Platz nehmen, die für uns durchaus erschwinglich wären. Leider etwas zu weit, für eine Aufführung später mal hierher zu fliegen. Aber Buenos Aires gefällt uns sehr gut, man weiß also nie. Unsere Führung durch das Opernhaus war toll, denn unser Guide (Frau - was ist eigentlich der weibliche Name dafür ???) hat das mit einer tollen Begeisterung und sogar mit Gesangseinlagen gemacht. Sie war das erste Mal in dieser Oper, als sie sechs Jahre alt war und wie viele Argentinier hat auch sie europäische Vorfahren (Italien). Besser kann man eine Tour wirklich nicht machen. Einige Fotos von Wolfgang habe ich ausgetauscht, denn man kann schon gute Fotos selbst machen. Im Internet kann jeder selbst nachschauen.

    Editiert am 21.07.2020
    Text von Wolfgang und Heidi
    ÖFFENTLICH
    Read more

You might also know this place by the following names:

Teatro Colón, Teatro Colon, Théâtre Colón

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now