Australia
Adelaide

Here you’ll find travel reports about Adelaide. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

181 travelers at this place:

  • Day100

    Adelaide - Melbourne

    December 9 in Australia

    Hier noch ein paar richtige Fotos von meiner Fahrt nach Melbourne. Wie man auf meiner Reisekarte sehen kann bin ich nicht direkt gefahren sonder auf Umwegen vorbei an Salzseen, unendliches Buschland, Nationalparks usw.. wo man auch vielen Tieren frei begegnet. Dazu sogar noch in Torquay und in Mornington Peninsula etwas länger geblieben und ein paar Mal Golf gespielt.

    Für den Moment habe ich genug von Bussen und Flieger 🙈. Ab heute gehts Richtung Melbourne und ich habe mich soeben entschieden ein Auto zu mieten und die Strecke (ca. 1200 km) selbst zu fahren. Bin gespannt was mich erwartet...☀️🐨🦘🌳🌲🏜
    Read more

  • Day376

    Opal-Stadt Adelaide

    November 7 in Australia

    Für uns ging es heute nach Adelaide in Südaustralien. Wir hatten uns für einen Kurzaufenthalt in Adelaide entschieden, da wir so viel über Kangaroo-Island gelesen haben, welches hier in der Nähe ist. Und das wollen wir gerne sehen.
    Nach dem Einchecken im Hostel 109 Flashpacker liefen wir in die Stadt,....einfach mal gucken was es hier gibt.
    http://www.hostel109.com.au/
    Auf alle Fälle gab es schon mal einen Friseur für uns zwei...💇‍♂️💇‍♀️...nun sind wir wieder schick.
    Bei unserem weiteren Spaziergang durch die Stadt mussten wir einfach in zwei von den vielen Opal Geschäften schauen. Schliesslich werdem 70 % der Opale der Welt in Südaustralien abgebaut..
    https://www.uniqueopalmine.com/
    Was für wunderschöne Steine, was für leuchtende Farben... jeder Stein glitzerte und leuchtete anders....😍💎💍....und sie riefen "nimm mich mit"...😊....Wer kann da schon widerstehen?
    In solchen Läden kann man aber auch richtig Zeit verbringen.😊😀😍😎 💎
    Read more

  • Day7

    Ab nach Adelaide

    September 28 in Australia

    Heute sind wir mit Regen aufgewacht, aber wir wollten heute eh bis Adelaide fahren und das sind gut 6 Stunden Fahrt (600km). Unterwegs haben wir jede Menge Kühe und Schafe gesehen - hier sind so viele Kühe auf Weiden, dass wir glauben, dass die Australier gar keine Kuhställe kennen 😄 Die Landschaft war natürlich sehr schön anzusehen :)
    Unterwegs hat Henni einen Koala im Baum entdeckt, den konnte man etwas besser erkennen, auf jeden Fall war er wach und hat seinen Kopf bewegt. Wir haben dann noch spontan an einem ausgewiesenen „Photopoint“ angehalten, dort war ein Felsen von dem aus man eine super Sicht hatte! Cool waren dann auch in einem Ort angemalte Silos.
    In Adelaide angekommen haben wir das erste mal ausgebuchte Hostels erlebt, aber beim dritten hatten wir Glück!
    Read more

  • Day26

    Adelaide

    April 9, 2017 in Australia

    Done it. Tried Vegemite. Had the same impact on me as Marmite - broadly harmless but unnecessary.
    The place I'm staying provides breakfast - cereal (you need your own milk), bread, spreads, and a good supply of teabags - life is good! Simple but dead handy when you're only staying in a place for a night or two and don't want to buy the essentials from scratch every time 😃

    Had an amazing accidental (meaning I stumbled across it after deciding against 'Versus Rodin' next door at the art gallery) visit to the 'Yidaki: Didjeridu and the Sound of Australia' exhibition at the South Australia Museum. Brilliantly immersive, inventive and moving collaboration between the museum and the Yolngu people.
    Read more

  • Day25

    Murray, Darling?

    April 8, 2017 in Australia

    I love looking at the lie of the land from a plane, how land is divided up, regularity of plots, irrigation, that sort of thing. Had a great flight from Brisbane to Adelaide today and was transfixed by a river we flew along which didn't only have oxbow lakes but had oxbows on oxbows! O-level geography never mentioned that as a possibility! This evening it's become clear to me again how I was in IT for so long because I've spent a bit of time geekily finding the route then matching my pics to google maps. Easy enough to find that coming into Adelaide it's the Murray River, but what I'm thrilled to realise is that we flew over the confluence of the Darling with the Murray. Love it. I knew those rivers when I was a kid with a map with stick-on place names. Big thrill to see them 🙄

    As far as Adelaide goes I haven't done anything other than buy crumpets, avocado dip, beetroot crisps and milk from a petrol station, but the initial feel is different to Brisbane. Maybe I've been infuenced by not having a view of the Central Business District as we flew in - that's very impressive in Brisbane, but then it has twice the population. Adelaide seems flatter and more sprawling. See what tomorrow brings!
    Read more

  • Day62

    Fazit zum Outback

    October 15, 2017 in Australia

    5000 Kilometer und 47 Stunden sind wir durchs Outback gefahren…Durch drei Staaten und drei Zeitzonen durch…Vom Tropischen Norden in die Trockene Mitte bis zum Milden Adelaide war alles dabei! Die ersten zwei Stunden im Auto steckten noch voller Vorfreude auf den Uluru und auf die Rote Wüste, die nächsten Stunden wurden schon immer länger und der letzte Rest war der Horror PUR!! Doch wir sind angekommen und waren trotzdem froh drum den ganzen Weg durch die Mitte Australiens auf uns genommen zu haben, denn der Uluru ist es mehr als Wert!!
    In Queensland, zu Anfang unserer Reise, haben wir kaum Autos auf der Straße gesehen, da war es schon was Besonderes wenn einem nach einer Stunde dann mal wieder jemand entgegen kam. Deswegen hat man sich dort auch immer gegrüßt, oder die Leute haben einen an gehupt…:D! Im Northern Territory war es anfangs genauso, doch je näher wir dem Uluru kamen desto mehr Verkehr hatten wir auch, am Uluru selbst war es natürlich am schlimmsten, überall nur Touristen (wer hätte das gedacht :D)! An der Straße standen auch immer wieder Schilder die darauf hinwiesen, dass in Australien Linksverkehr ist, deswegen wahrscheinlich auch die vielen Autos im Graben am Straßenrand…
    Nach dem Uluru mussten wir natürlich auch wieder raus aus dem Outback, in Richtung Adelaide und ich glaube der erste Tag in den Süden war der schlimmste von allen. Keiner hatte mehr Lust zu fahren, die 5 Stunden gingen gar nicht rum und warm war es auch noch!! Wir waren alle nur am Quengeln und nörgeln und hatten schon Panik vor den nächsten zwei Tagen die wir noch fahren müssen um nach Adelaide zu kommen!!:D
    Jetzt sind wir 90 Kilometer vor unserem Zeil auf dem Highway und sprudeln vor Vorfreude, Aaron und Ich haben uns glaube ich noch nie so sehr auf eine Großstadt gefreut… Auch Tessa und Marvin können es kaum noch abwarten :D.
    Jetzt zur eigentlichen Frage die ihr euch bestimmt stellt: Würden wir es nochmal machen?
    -Nein! Also zum Uluru reisen, auf jedenfall, aber dann nur noch mit dem Flugzeug. Die Erfahrung einmal durch Australien gefahren zu sein war es zu 100% wert, aber die Fahrt zieht sich doch schon sehr und wenn man genauso gut auch hinfliegen kann, dann macht das doch schon mehr Sinn für uns. Allerdings würden wir es allen Backpackern empfehlen es mal zu tun, denn danach scheut man sich vor nichts mehr!! Wenn man mal keine Toilette zur Verfügung hat oder man ganz alleine im Nirgendwo schlafen muss…wir sind nun richtig gut abgehärtet :D!!
    Plan für heute: Unsere Essensvorräte aufstocken und versuchen das Auto von dem roten Sand und den toten Fliegen auf der Windschutzscheibe zu befreien!!!:D
    Read more

  • Day91

    Adelaide - Kangaroo Island

    November 30 in Australia

    Zurück in der Zivilisation.
    Seit 2 Tagen geniesse ich wieder das Stadtleben und verweile noch ein paar Tage hier resp. in der Region. Inklusive grosser Ausflug nach Kangaroo Island.....

  • Day70

    Adelaide

    November 6, 2017 in Australia

    Die letzten paar Tage habe ich in Adelaide bzw auf Kangaroo Island verbracht. Adelaide an sich finde ich persönlich nicht so schön, aber die Umgebung soll wunderschön sein. Leider habe ich keinen Trip in die Umgebung gemacht, weil ich die Zeit mal ohne Kinder genossen habe. Ich war shoppen und bin einfach ein bisschen durch die Stadt gelaufen. Adelaide wird auch die Stadt der Kirchen genannt, was ich definitiv bestätigen kann, man findet total viele Kirchen an Orten, wo man sie nicht erwartet.

    Super viele Leute lernt man hier auch kennen. Ganz viele sind auch schon länger in Australien und geben dir einfach super Tipps für deine Reise und am liebsten würde man sofort sich auf den Weg machen und alles erkunden.
    Read more

  • Day21

    Adelaide

    October 31 in Australia

    Airlines in Australia have different rules for carry on and checked baggage. Last week we flew from Melbourne to Sydney and the airline weighed our carry on at the gate and we were overweight and fined $60. So for today’s flight we flew a different airline and put more in our jammed 2 suitcases. We got to the airport and this airline said we were over on our checked luggage. The agent asked us to move items from our checked suitcase into our carryon. She was very nice and Celeste did an awesome job of repacking to save us the surcharge. I was back to being a Sherpa again.

    Adelaide is a lot smaller than Sydney and Melbourne. It is very hot today well into the 30s
    We walked around the central business district and went to a great seafood restaurant for dinner.

    Tonight we went to an amateur theatre company performance of 6 Dance Lessons in 6 Weeks. It was preview night and all seats were $9. The audience was mostly seniors enjoying an evening out. The play was well done.
    Read more

  • Day42

    Hahndorf& Adelaide, Australia

    March 29 in Australia

    Unser erstes Ziel am 26.03.2018 auf dem Weg nach "Adelaide" sollte "Hahndorf" sein - ein kleines Städtchen, welches in der Vergangenheit von deutschen Einsiedlern bewohnt wurde und nun als Touristenattraktion 'verkauft' wird. Nach einem Abstecher in "McLaren Vale", einem der vielen um "Adelaide" liegenden Weinanbaugebieten, erreichten wir "Hahndorf". Architektonisch nicht so deutsch wie erwartet, gab es dafür, neben deutscher Handwerkskunst - vom Schwippbogen bis zum Blumenmädchen oder der Osterdekoration, Seidentüchern und Kuckucksuhren - auch Bienenstich sowie Schwarzwälder Kirsch und zur Freude von Lars: Currywurst mit Pommes! 😁
    Im Anschluss ging es über "Stirling" zum 727 Meter hohen "Mount Lofty", von dem aus wir einen Rundumblick über die Umgebung Adelaides gewinnen konnten. Die kommenden drei Tage verbrachten wir nun in dieser grünen Oase. Sowohl das Stadtbild mit seiner Anordnung, die vielen Grünanlagen und Parks sowie das Flussufer im Stadtkern ergaben einfach ein absolut stimmiges Bild. Hinzu kommt die Lage am Meer, wobei die Uferpromenaden zum Verweilen oder Aktiv sein einladen, womit einfach alle Bedürfnisse abgedeckt werden. In den Stadtteilen "Glenelg" und "Semaphore", die ebenfalls an der Küste liegen, fanden wir unsere Schlafplätze während der Tage in "Adelaide", an denen wir das Stadtzentrum mit all seinen Sehenswürdigkeiten sowie die Flusslandschaft um "Port Adelaide", einem Wasserschutzgebiet, mit seinen Mangroven erkundet haben. Am 29.03.2018 verabschiedeten wir uns schließlich von diesem entspannten Städtchen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Adelaide, أديليد, Горад Адэлаіда, Аделейд, Adelàida, Аделаида, Αδελαΐδα, Adelajdo, Adelaida, آدلاید, Adélaïde, એડિલેઇડ, אדלייד, एडिलेड, Ադելաիդա, ADL, アデレード, ადელაიდა, ಅಡಿಲೇಡ್, 애들레이드, Adelaidis, Adelaidė, അഡിലെയ്‌ഡ്, ॲडलेड, အက်ဒလိတ်မြို့, Adelaïda, Аделаидæ, Edelaid, Adelajda, ایڈیلیڈ, Аделејд, அடிலெயிட், అడిలైడ్, แอดิเลด, ئادېلايدې, Аделаїда, 阿德来得, 阿德莱德

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now